Sonos: Lautsprecher ab sofort mit IFTTT kompatibel

Aljoscha Reineking 20 Kommentare
Sonos: Lautsprecher ab sofort mit IFTTT kompatibel
Bild: sonos.com

Der Automatisierungsdienst IFTTT (Abkürzung von „If This Then That“) erlaubt die individuelle Verknüpfung von verschiedenen Webanwendungen und kann ab sofort mit den Lautsprechern des Herstellers Sonos verwendet werden.

Die neuesten Lautsprecher von Sonos unterstützen nicht nur die Sprachassistentin Alexa von Amazon und den AirPlay-Dienst von Apple, sondern können ab sofort auch mit IFTTT umgehen.

IFTTT für eine individuelle Automatisierung

Der Automatisierungsdienst IFTTT kann als zentrale Schnittstelle für verschiedene Online-Dienste genutzt werden und diese auf individuelle Art und Weise verknüpfen. Laut den Entwicklern von IFTTT arbeiten bereits über 400 Apps mit dem Automatisierungsdienst zusammen, darunter Twitter, Telegram, Google Drive, Twitch, Weather Underground, Instagram und Gmail.

Erweiterung für Smart-Home-Geräte

IFTTT-Skripte ermöglichen das Zusammenspiel von Online-Diensten und sollen als Erweiterung von Smart-Home-Geräten angesehen werden, ohne die dazugehörigen Assistenten zu ersetzen. IFTTT ermöglicht beispielsweise die Speicherung eines Bildes von Facebook in die eigene Dropbox, wenn man selbst von einem Freund auf dem Bild verlinkt wurde. Am Beispiel von Sonos kann so der Sonos-Lautsprecher stumm oder leiser gestellt werden, wenn die Smart-Home-Türklingel Ring betätigt wird.

IFTTT war bereits mit Sonos-Lautsprechern nutzbar

Die Kompatibilität des Automatisierungsdienstes IFTTT mit den Lautsprechern von Sonos stellt dabei kein Novum dar. Bereits in der Vergangenheit konnte der Dienst mit den Geräten von Sonos verwendet und bedient werden. Die Unterstützung wurde allerdings zwischenzeitlich gestrichen und steht nun wieder zur Verfügung.

Sonos-Boxen ab iOS 12 mit Siri ansprechbar

Wer ein aktuelles iPhone mit iOS 12 besitzt, kann dieses auch mit den Sonos-Lautsprechern koppeln und die Boxen mit der Assistentin Siri ansprechen. Dieses Vorgehen kann über Apples App Workflow und IFTTT-Skripte zusammen mit der separaten App „Siri Kurzbefehle“, welche ein IFTTT-Applet anspricht, realisiert werden.