Synology MR2200ac: Mesh-Router mit WPA3 und Qualcomm-Technologie

Frank Hüber 33 Kommentare
Synology MR2200ac: Mesh-Router mit WPA3 und Qualcomm-Technologie

Bereits im März 2018 hatte Synology den Mesh-Router MR2200ac kurz vorgestellt und eine Markteinführung noch für 2018 in Aussicht gestellt, Details durften allerdings noch nicht genannt werden – dies ändert sich heute mit der offiziellen Vorstellung.

Als Mesh-Router konzipiert, kann sich der MR2200ac entweder mit weiteren MR2200ac-Routern oder dem von Synology bereits erhältlichen RT2600ac-Router verbinden, um so die WLAN-Abdeckung zu vergrößern. Dank Single-SSID und unterstütztem 802.1-k, -v- und -r-Standard wechseln mit dem Netzwerk verbundene Endgeräte automatisch zum Router mit dem besten Signal.

Qualcomm Mesh Networking Platform als Basis

Technisch setzt der MR2200ac auf das Quad-Core-SoC IPQ4019 von Qualcomm mit 717 MHz, 256 MB DDR3-RAM als Arbeitsspeicher, eine interne 2T2R-Tri-Band-Antenne für 2,4 und 5 GHz, einen Gigabit-LAN- und einen Gigabit-WAN- sowie einen USB-3.0-Anschluss. Für die Kommunikation zwischen den WLAN-Punkten kommt ein zusätzliches 5-GHz-Band zum Einsatz.

Neue Funktionen mit Synology Router Manager 1.2

Als Betriebssystem setzt der MR2200ac wie auch der RT2600ac auf den Synology Router Manager (SRM) in der neuen Version 1.2. Im Browser oder in der mobilen App DS router kann ein MR2200ac dem bestehenden Netzwerk hinzugefügt werden, die Konfiguration erfolgt daraufhin automatisch. In der App DS router können Benutzer auch den Netzwerkverkehr, die Benutzeraktivitäten und die Sicherheitsereignisse einsehen und verwalten. Im WLAN-Dashboard im SRM wird der Status der WLAN-Punkte angezeigt und auch, ob sie 5-GHz-, 2,4-GHz- oder Ethernet-Uplinks zur Verbindung verwenden, so dass eingesehen werden kann, welche Route die beste Verbindung darstellt.

Eine neue Kindersicherungslösung namens Safe Access in SRM 1.2 bietet Benutzerprofile, Zeitmanagement und Web-Filter, um Kinder vor unangemessenen Websites zu schützen. DNS- und IP-Threat-Intelligence-Tools sollen den Zugriff auf schädliche Ziele in Echtzeit blockieren. Zudem integrieren die Router Google Safe Browsing, um vor Schadsoftware, Social Engineering und unerwünschter Software im Netzwerk zu schützen.

WLAN-Sicherheit mit WPA3

Der MR2200ac ist zudem einer der allerersten Router mit Zertifizierung nach dem WLAN-Sicherheitsstandard WPA3. Der Router bietet dabei die Optionen WPA3-Personal, WPA3-Enterprise und Enhanced Open und Opportunistic Wireless Encryption (OWE), womit Hotspots verschlüsselte Funkverbindungen ohne Passworteingabe anbieten können, für private, geschäftliche und öffentliche WLANs.

Ab sofort für 135 Euro

Die unverbindliche Preisempfehlung des MR2200ac beträgt 134,50 Euro und der Mesh-Router ist ab sofort verfügbar.