Geekbench-Fund: Google Glass Enterprise Edition 2 mit Snapdragon 710

Frank Hüber 15 Kommentare
Geekbench-Fund: Google Glass Enterprise Edition 2 mit Snapdragon 710

Um die Datenbrille Google Glass war es in den letzten Jahren sehr ruhig, nun ist mit der Google Glass Enterprise Edition 2 jedoch ein neues Modell in der Benchmark-Datenbank von Geekbench aufgetaucht, das auf einen Snapdragon 710 als SoC setzt.

Demnach könnte eine zweite Generation der Google Glass Enterprise Edition nicht nur in der Entwicklung sondern bereits kurz vor der Veröffentlichung stehen. Diese setzt den Angaben der Benchmark-Datenbank zufolge auf einen Snapdragon 710, 3 Gigabyte RAM und Android Oreo 8.1 als Betriebssystem. Der Snapdragon 710 wurde als erstes SoC der 700er Serie im Mai 2018 von Qualcomm vorgestellt. Der Snapdragon 710 ist ein Octa-Core-SoC, das mit zwei Performance- und sechs Efficiency-Kernen bestückt ist. Gefertigt wird der Snapdragon 710 bei Samsung Foundry im Fertigungsprozess 10LPP (Low Power Plus). Im Geekbench-Eintrag der Google Glass Enterprise Edition 2 werden allerdings vier Kerne mit 1,21 GHz aufgeführt – maximal bietet der Snapdragon 710 bis zu 2,2 GHz. Möglicherweise handelt es sich somit um ein angepasstes SoC auf Basis des Snapdragon 710.

Google Glass Enterprise Edition 2 im Geekbench aufgetaucht
Google Glass Enterprise Edition 2 im Geekbench aufgetaucht (Bild: mysmartprice)

Mehr Möglichkeiten bei der Kamera

Ob die neue Generation der Google Glass Enterprise Edition auch darüber hinaus Verbesserungen etwa bei der Kamera bietet, lässt sich anhand der Datenbank-Einträge nicht erkennen, der Snapdragon 710 bietet jedoch die Möglichkeit, 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufzuzeichnen, was in diesem Bereich neue Möglichkeiten bieten könnte. Der Bildprozessor Spectra 250 des Snapdragon 710 unterstützt zudem Kameras mit bis zu 32 Megapixel oder ein Dual-Kamera-System mit zwei 20-Megapixel-Sensoren.

Auch FCC zertifiziert Google Glass Enterprise Edition 2

Anfang November hat auch die FCC bereits die neue Version der Datenbrille zertifiziert, ohne allerdings technische Einzelheiten zum neuen Modell zu verraten.

Keine Endkunden-Version mehr

Nachdem Google sämtliche Endkunden-Aktivitäten bezüglich der Google Glass eingestellt hatte, lebt diese nur noch als Enterprise Edition mit einer 8-Megapixel-Kamera, einem Atom-Prozessor von Intel, 32 Gigabyte Speicher, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und einem 789-mAh-Akku fort. Als Produkt für Unternehmenskunden kommt sie allerdings weiterhin unter anderem bei DHL, Samsung und Volkswagen zum Einsatz.