NEC MultiSync EA271U: Profi-Monitor mit Ultra HD, IPS und USB C

Michael Günsch 34 Kommentare
NEC MultiSync EA271U: Profi-Monitor mit Ultra HD, IPS und USB C
Bild: NEC

Mit dem 27-Zoll-Monitor MultiSync EA271U richtet sich NEC an professionelle Anwender mit dem Anspruch an Detailgenauigkeit. Dabei hilft die Ultra-HD-Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln, die für eine hohe Bildpunktdichte von 163 ppi sorgt. Außerdem werden ein IPS-Panel, eine gehobene Farbraumabdeckung und USB Typ C geboten.

Profi-Monitor zum Profi-Preis

Nach eigenen Worten sieht NEC den MultiSync EA271U für „detailreiche Aufgaben wie Content-Erstellung und CAD/CAM-Design sowie die Verwendung in Kontrollräumen und Handelssälen“ vor. Bereits die vergleichsweise hohe Preisempfehlung von 939 Euro weist auf den Profimarkt hin, UHD-Monitore mit 27 Zoll und IPS für Privatanwender sind deutlich günstiger zu haben.

IPS mit hohem Kontrast und Sensoren für Helligkeit

Die Ausstattung erinnert an den BenQ PD2700U, der ebenfalls ein IPS-Panel mit 1.300:1 Kontrast bietet. Einen Sensor, der die Display-Helligkeit an das Umgebungslicht anpasst, ist beiden gemein. Das NEC-Modell besitzt außerdem einen „Human Sensor“, der die Anwesenheit des Nutzers erkennt und bei Abwesenheit die Helligkeit herunter regelt um Strom zu sparen. Eine Option zur Reduzierung des Anteils von blauem Licht sowie ein flimmerfreies LED-Backlight sollen die Augen schonen. Mit angeblich 110 Prozent sRGB fällt der Farbumfang des EA271U größer als beim BenQ-Modell aus, der wiederum mit einer KVM-Funktion punktet.

MultiSync EA271U
MultiSync EA271U (Bild: NEC)

Als Anschlüsse werden einmal DisplayPort und zweimal HDMI genannt, ohne dabei die Versionsnummer anzugeben. Der einzelne USB-C-Anschluss kann via Alternate Mode ebenfalls als DisplayPort agieren und versorgt angeschlossene Geräte mit bis zu 60 Watt Strom (Power Delivery). Laut Datenblatt sind drei weitere USB-Buchsen vorhanden, die mit USB 3.1 angegeben werden, was bei Monitoren in der Regel USB 3.1 Gen 1 und damit effektiv USB 3.0 bedeutet. Ein Kopfhörerausgang und integrierte Lautsprecher bilden die Audio-Ausstattung.

Mit der Funktion ControlSync (Video) sollen sich bis zu sechs Bildschirme im Multi-Monitor-Setup über das Master-Display verwalten lassen. Der Standfuß erlaubt alle gängigen Optionen zur ergonomischen Ausrichtung des Displays inklusive Höhenverstellung und Pivot.

Wann der MultiSync EA271U im Handel erhältlich sein wird, ließ die Produktvorstellung des Herstellers offen.

NEC MultiSync EA271U
LCD-Panel IPS (flach)
Backlight WLED (flimmerfrei)
Diagonale 27 Zoll
Auflösung 3.840 × 2.160 (60 Hz)
Pixeldichte 163 ppi
FreeSync/G-Sync
Seitenverhältnis 16:9
Kontrast (statisch) 1.300:1
Helligkeit 350 cd/m²
Farbtiefe 10 Bit
Farbraum sRGB: 110 %, Adobe RGB: 81,6 %, NTSC: 78 %
Blickwinkel (horizontal/vertikal) 178°/178°
Reaktionszeit 5 ms (Grau-zu-Grau)
Videoeingänge 1 × DisplayPort, 2× HDMI, 1 × USB C (DP)
Videoausgänge
Audio Kopfhörerausgang, Lautsprecher (2 × 1 W)
USB 3 × USB 3.0 A, 1 × USB C (60 W PD)
Ergonomie Display neigbar (-5°/+35°), höhenverstellbar (150 mm),
drehbar (+/-170°), Pivot
VESA-Halterung
Leistungsaufnahme Betrieb: 30 – 150 W, Standby: 0,33 W
Sonstiges Lichtsensor, Anwesenheitssensor, Picture-by-Picture, Blaulichtfilter, ControlSync
Preis (UVP) 939 Euro