News NEC MultiSync EA271U: Profi-Monitor mit Ultra HD, IPS und USB C

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.703
#1
Mit dem 27-Zoll-Monitor MultiSync EA271U richtet sich NEC an professionelle Anwender mit dem Anspruch an Detailgenauigkeit. Dabei hilft die Ultra-HD-Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln, die für eine hohe Bildpunktdichte von 163 ppi sorgt. Außerdem werden ein IPS-Panel, eine gehobene Farbraumabdeckung und USB Typ C geboten.

Zur News: NEC MultiSync EA271U: Profi-Monitor mit Ultra HD, IPS und USB C
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.504
#2
Viel zu klein im Display für die Auflösung, da selbst viele moderne Programme oder auch Spiele schlecht skaliert sind oder intern keine Möglichkeit der Nachskalierung von Bedienelementen haben. Will man da mit der Lupe davor sitzen oder doch nur eine WQHD Auflösung im Desktop nutzen?

Ich weiß wovon ich spreche, denn mein 38 Zoller hat auch eine Auflösung von 3840 x 1600 und musste zwangsweise auf 125% Windows Skalierung stellen.
 

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.866
#3

jubey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.920
#4
Ich halte von diesen etwas erweiterten Farbräumen nichts... wird nur etwas bunter aber auch etwas abseits der Norm mit den üblichen Problemen.
Schön aber, dass die Schwarzwerte etwas besser werden.
Dennoch würde ich für den Preis eine Uniformity Compensation erwarten, für mich ein killerfeature.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.151
#5
Ich weiß wovon ich spreche, denn mein 38 Zoller hat auch eine Auflösung von 3840 x 1600 und musste zwangsweise auf 125% Windows Skalierung stellen.
Dann schein ich wohl was falsch zu machen, nutze 27° mit UHD(3840x2160) auflösung ohne irgendwelche Skalierungen und habe keine Probleme.
Muss aber gestehen wo ich den Monitor neu hatte mustte ich erstmal auf 150 und später dann auf 125 skalieren um mich daran zu gewöhnen, seit nem etwa halben Jahr bin ich bei 100% und finde diese riesige Arbeitsfläche wunderbar.
 
Zustimmungen: NJay
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.504
#6
@ NJay und Hatsune_Miku: Lästert nur :) in Spielen ist es die eine Seite, in Desktopanwendungen eine andere... Minibuttons sind in vielen Anwendungen der Standard.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.155
#7
Brutal, was mache Ich nur?
Ich nutze UHD auf 15,3"
Ob ich Sterbe? ^^
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.151
#8
Das hat doch nichts mit lästern zu tun. Es ist einfach so das ich nirgends Probleme habe, weder in spielen noch in allen von mir genutzen Anwendungen. Liegt vermutlich auch daran das ich bei den Programmen aus dem Kopf heraus weiss wo was ist.
 
Zustimmungen: NJay

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.866
#9
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.504
#10
@ NJay: Musst du nicht, ich glaube es dir. Vielleicht liegt es dann doch entweder an mir (bin Brillenträger und 47 Jahre alt) oder ich nutze evtl. doch eher schlecht optimierte Nischenanwendungen. Ich mache viel mit ebooks und Musikbearbeitung.
 

NMA

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
769
#11
Ob HDMI bei so einem Gerät, mit derartigem Anspruch das "Professionelle" wirklich unterstreicht, noch dazu in dem Anzahlverhältnis, wage ich zu bezweifeln.
 

_strauch_

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
327
#13
Abseits von Spielen betrachtet, ist die doppelte Auflösung bei 200% Skalierung eine sehr schöne Sache. So macht es z.B. Apple mit dem Retina Display. Leider kann Windows 10 das nicht besonders gut. Vorallem nicht bei verschiedenen Skalierungsoptionen. Zerhauts immer wieder Programme.
Bei 24" 4K und bei 27" 5K mit 200% ist in meinen Augen zum Arbeiten ideal. Eine Skalierung um 200% unproblematisch und man hat den gleichen Inhalt wie bei 24" mit FullHD und 27" mit WQHD, dafür Schriften und Grafiken höher aufgelöst. Einen großen Farbraum sehe ich auch nur im professionellen Umfeld als Sinnvoll. Alle anderen sind mit sRGB besser bedient. Die Prof. Monitore heißen bei NEC aber auch PA und nicht EA und haben zum Teil auch integrierte Sensoren zum kalibrieren.

Beim Spielen kann ich verstehen das man zum Zocken 4K eher größer haben will. Da kommts auch nicht so auf die Details an wie bei DTP/CAD Anwendungen.
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
539
#14
Sorry, aber dann bist du blind. :D

Ich benutze ohne Probleme 4K auf 27 Zoll ohne Skalierung. Ich kenne außerdem mehrere Leute, die das genauso machen wie ich.
Es kommt auf die Entfernung an, nicht auf die Augen. ;)
Der Eine klebt 30 cm vor dem Bildschirm, der Andere ist 1 Meter davon entfernt.

Ich stelle immer wieder fest, dass Viele über die richtige oder falsche Skalierung oder Display Größe argumentieren, obwohl die wichtigsten Daten (unter anderem die Entfernung zum Bildschirm) gar nicht gegeben sind.
Es wird also fälschlicherweise von sich selbst auf Andere geschlossen.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.406
#15
Ich benutze ohne Probleme 4K auf 27 Zoll ohne Skalierung
Das würde ich gerne mal sehen, wie du in den Monitor kriechst! Ernsthaft, so gute Augen hat eigentlich kein Mensch, daß man da von einem angenehmen Seherlebnis sprechen kann. 27 Zoll halte ich viel zu klein für UHD. Ohne Skalierung kann man da doch die Schrift kaum mehr erkennen, selbst wenn man ziemlich nah an den Monitor geht.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.151
#16
Bei mir sind es etwa 70cm die ich vom Monitor entfernt bin. Es ist alles nur eine gewöhnungssache, beim Note 4 hab ich auch nochmal alles kleiner gemacht als es normalerweise möglich ist, AppSettings sei dank, leider haut das nicht beim Note 8 hin.
Und beim Note 4 habe ich auch schon von einigen gehört wie die meinten es sei alles zu klein, für mich nicht.
Wenn ich meinen alten 24er 1080p Monitor anschliesse bekomm ich das absolute ko..en, da denk ich mir jedesmal nur " wie konnte ich die ganzen Jahre nur mit so einer niedrigen DPI arbeiten, pixelbrei und alles unscharf"
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.759
#17
Mhh.... Nur ein DP und dafür zwei mal HDMI. Irgendwie blödsinnig.

Funktioniert Daisy Chain auch mit HDMI? Ich denke eher nicht. Schade.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.406
#18
Mit Gewöhnung hat das nichts zu tun. Ich schätze einfach, ihr wollt euch nicht eingestehen, daß ihr jetzt einen 4k Monitor gekauft habt, und dann eigentlich kaum einen Vorteil zum Alten habt. Bis auf die höhere Schärfe bleibt bei Skalierung nämlich kein Vorteil mehr. Da ist es klar, daß man dann krampfhaft mehr Arbeitsfläche schaffen will.
 
Top