Xigmatek Zest: Zweimal Glas und dreimal RGB mit vertikaler GPU

Fabian Vecellio del Monego 19 Kommentare
Xigmatek Zest: Zweimal Glas und dreimal RGB mit vertikaler GPU
Bild: Xigmatek

Mit dem Zest stellt Xigmatek ein neues Midi-Tower-Gehäuse mit Front und Seite aus Echtglas und drei vorinstallierten RGB-Lüftern vor. Neben einem LED-Display zur Farbauswahl verfügt das Gehäuse über eine vertikale Halterung für Grafikkarten. Informationen zu Preis und der Verfügbarkeit stehen allerdings noch aus.

Gläserne Seiten und abgewinkelte Kanten

Gleich zwei Seiten des Zest gestaltet Xigmatek aus temperiertem Glas: Während bei der linken Seite ein quadratisches Fenster zum Einsatz kommt, ist die Abdeckung der Front den schiefen Ecken und Kanten des Chassis folgend achteckig. Darunter sitzen hinter einem Staubfilter zwei beleuchtete 200-Millimeter-Lüfter, denen allerdings nur der schmale Spalt um das Frontfenster als Lufteinlass dient. Mehr Luftstrom ermöglichen die Boden- und Deckenplatte, an denen sich zusätzlich je drei 120-Millimeter-Lüfter installieren lassen. Optional lassen sich unter dem Deckel zwei 200 oder 140 Millimeter messende Lüfter platzieren. Rückseitig findet ein im Lieferumfang enthaltenes 120-Millimeter-Gebläse Platz.

Angesteuert wird die RGB-Beleuchtung der Lüfter über eine integrierte Steuerung, an der Front befindet sich zusätzlich ein LED-Display, das den aktuell gewählten Modus anzeigt. Auch über eine Lüftersteuerung verfügt das Gehäuse, ebenso findet sich neben je zwei USB-2.0- und USB-3.0-Anschlüssen eine USB-C-Buchse.

Teilmodularer Innenraum bietet viel Platz für Kühler und GPU

Modular gestalten sich die Installationsmöglichkeiten für Laufwerke: Insgesamt drei einzeln herausnehmbare Festplattenkäfige für 3,5"- oder 2,5"-Laufwerke bietet das Zest. Darüber hinaus lässt sich neben zwei 2,5"-Speichermedien hinter dem Mainboard je eine weitere 2,5"-Platte anstatt eines Festplattenkäfigs an der Wand befestigen.

Viel Platz bietet der Midi-Tower auch für den Prozessorkühler, der maximal 180 Millimeter Höhe aufweisen darf, sowie nach Entfernen der HDD-Käfige 430 Millimeter für die Grafikkarte. Letztere lässt sich dank einer beigelegten Halterung auf Wunsch vertikal einbauen, das benötigte Riser-Kabel muss jedoch separat erworben werden. Für das unter einem Shroud versteckte Netzteil bietet das Zest 220 Millimeter Freiraum.

Keine Angaben zur Verfügbarkeit

Wann das Zest verfügbar sein soll, hat der Hersteller nicht bekannt gegeben. Auch eine unverbindliche Preisempfehlung bleibt Xigmatek schuldig.

Xigmatek Zest
Mainboard-Format: E-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 525 × 230 × 500 mm (60,38 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: ?
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, 1 × USB 3.0 Type C, 2 × USB 2.0, HD-Audio, Lüftersteuerung, Display, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 8 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
Erweiterungsslots: 8
Lüfter: Front: 2 × 200 mm oder 3 × 140/120 mm (2 × 200 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm oder 1 × 140 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 3 × 200 mm oder 2 × 140 oder 3 × 120 mm
Boden: 3 × 120 mm
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 180 mm
GPU: 280 mm – 430 mm
Netzteil: 220 mm
Preis: