Epic Games: Cross-Platform-Dienste von Fortnite bald für jedermann

Michael Günsch 21 Kommentare
Epic Games: Cross-Platform-Dienste von Fortnite bald für jedermann
Bild: Epic Games

Wie Epic Games mitteilt, sollen jene Online-Dienste, die das Cross-Platform-Gaming beim Megaerfolg Fortnite auf sieben Plattformen ermöglichen, ab dem nächsten Jahr allen Entwicklern kostenlos verfügbar gemacht werden.

Im Laufe des Jahres 2019 werden wir eine große Reihe von plattformübergreifenden Spieldiensten einführen, die ursprünglich für Fortnite entwickelt und mit 200.000.000 Spielern auf 7 Plattformen getestet wurden“, kündigt das Team von Epic Games auf der Website der Unreal Engine an. Die Dienste sollen „für alle Entwickler kostenlos“ sowie „offen für alle Engines, alle Plattformen und alle Stores“ angeboten werden.

Epic Games kann sich damit rühmen, dass die Dienste inzwischen in großem Maßstab „kampferprobt“ sind. Denn das besagte Fortnite hat durch den kostenlosen Modus Fortnite: Battle Royale eine riesige Fangemeinde aufgebaut und gehört zu den meistgespielten Spielen dieser Zeit. Mit gewissen Einschränkungen können Spieler auf dem PC, dem Android- oder iOS-Smartphone, der PlayStation 4, der Xbox One und der Nintendo Switch plattformübergreifend miteinander spielen.

Die Dienste sollen zunächst in Form eines Entwickler-Kits (C SDK) samt Integration für die Unreal Engine und Unity veröffentlicht werden. Anfangs sollen nur Kernelemente zur Verfügung stehen, nachfolgende Erweiterungen stehen auf der Roadmap für 2019:

  • Cross-Platform Login, Friends, Presence, Profile, and Entitlements (coming Q2-Q3 2019 to PC, other platforms throughout 2019): Provides the core functionality for persistently recognizing players across multiple sessions and devices; identifying friends; and managing free and paid item entitlements. This will support all 7 major platforms (PC, Mac, iOS, Android, PlayStation, Xbox, Switch) to the full extent each platform allows per-title.
  • PC/Mac Overlay API (coming Q3 2019): Provides a user interface for login, friends, and other features in a game-agnostic, engine-agnostic way.
  • Cross-Platform Voice Comms (coming Q3 2019 to all platforms): Epic is building a new in-game voice communications service supporting all platforms, all stores, and all engines, which will be available for free. (For developers needing an immediately-available voice solution, check out Discord, Vivox, TeamSpeak, Ventrilo, and Mumble.)
  • Cross-Platform Parties and Matchmaking (coming Q3-4 2019 to all platforms)
  • Cross-Platform Data Storage, Cloud-Saved Games (coming Q2 2019)
  • Cross-Platform Achievements and Trophies (coming Q3 2019)

In den kommenden Monaten will Epic Games mehr Details zu den Cross-Platform-Diensten verraten. Dann wird sich zeigen, ob das kostenlose Angebot an etwaige Bedingungen geknüpft ist. Als völlig kostenfreies Angebot bliebe für Epic Games lediglich eine Art Werbeeffekt für die eigene Unreal Engine und den neuen Epic Games Store übrig.