Beta-Versionen: WhatsApp und Apple Music unterstützen Android-Tablets

Frank Hüber 21 Kommentare
Beta-Versionen: WhatsApp und Apple Music unterstützen Android-Tablets
Bild: Google Play Store

Sowohl WhatsApp als auch Apple Music erhalten eine native Unterstützung für Android-Tablets. Die neuesten Beta-Versionen beider Apps bieten die entsprechende Unterstützung für den großen Bildschirm auf Android-Tablets.

Drei Jahre nach dem Start von Apple Music ergänzt Apple die Android-App des Musikstreaming-Dienstes um eine Unterstützung für Android-Tablets. Zumindest in der Beta-Version 2.7, die Google-Group-Beta-Testern zur Verfügung steht. In der letzten stabilen Version 2.6.1 ist noch das Hamburger-Menü integriert, die neue Version wechselt hingegen auf eine Menüleiste am unteren Ende, so dass sich diese und das Design der App der Bildschirmgröße leichter anpassen können. Die Einträge Library, For You, Browse und Radio sind nun direkt über dieses Menü erreichbar, wie eine erster Screenshot aus der Beta-Version zeigt.

Apple Music für Android-Tablets
Apple Music für Android-Tablets (Bild: 9to5mac)

Erst im September hatte Apple der App Unterstützung für Android Auto und eine verbesserte Integration mit dem Google Assistant hinzugefügt. Im Changelog der Version 2.7 heißt es neben allgemeinen Fehlerbehebungen lediglich: „Tablet Support: Enjoy Apple Music with an experience designed for a wider range of Android devices.“. Erst vergangene Woche hatte Amazon angekündigt, dass Apple Music ab 17. Dezember auch auf Amazons Echo-Lautsprechern genutzt werden kann.

Auch WhatsApp offiziell für Android-Tablets

Beta-Tester von WhatsApp können mit Version 2.18.367 der App für Android diese seit wenigen Tagen ebenfalls direkt aus dem Google Play Store auf einem Android-Tablet installieren. Bisher war WhatsApp offiziell nicht für Android-Tablets freigegeben, ließ sich jedoch über eine manuelle Installation der APK bereits auf Android-Tablets nutzen. Die Nutzung von WhatsApp soll dabei allerdings derzeit weiterhin auf ein Gerät beschränkt sein, so dass WhatsApp nicht parallel auf dem Smartphone und Tablet genutzt werden kann. Ob sich dies für die Tablet-App noch ändert, so dass eine parallele Nutzung ähnlich zu WhatsApp Web möglich wird, ist nicht bekannt.

Für iPad-Nutzer gibt es bislang keine Möglichkeit, WhatsApp offiziell auf dem Tablet zu nutzen.