Tickt nicht richtig: Amazon stoppt Verkauf der Echo Wall Clock

Frank Hüber 40 Kommentare
Tickt nicht richtig: Amazon stoppt Verkauf der Echo Wall Clock
Bild: Amazon

Rund einen Monat nach dem Verkaufsstart der Echo Wall Clock in den USA hat Amazon die Alexa-Wanduhr wieder aus dem Verkauf genommen. Derzeit wird die Echo Wall Clock in der Suche auf Amazon.com nicht mehr gefunden und kann nicht bestellt werden. Nur der Direktlink auf die Produktseite funktioniert noch.

Grund für den Verkaufsstopp sollen Verbindungsprobleme sein und gegenüber The Verge bestätigte Amazon, dass eine „kleine Anzahl von Käufern“ der Echo Wall Clock Probleme mit der Verbindung der Wanduhr hätten. Derzeit arbeite man mit Hochdruck daran, dieses Problem zu beseitigen und plane, die smarte Wanduhr in den kommenden Wochen wieder zum Kauf anzubieten. Wie umfangreiche die notwendigen Anpassungen an der Technik der Wanduhr sind und wann genau Amazon den Verkauf wieder starten möchte, ist bislang allerdings unbekannt. Darüber hinaus lassen zumindest die zahlreichen Beanstandungen in den Bewertungen auf Amazon vermuten, dass die Anzahl der Kunden, die Probleme haben, größer ist als von Amazon kommuniziert.

Noch kein pauschaler Rückruf

Wie mit bisherigen Käufern der Echo Wall Clock in den USA verfahren wird, ist darüber hinaus ebenfalls noch offen. Sobald die Probleme behoben sind, könnte Amazon den Austausch aller ausgelieferten Wanduhren durch einen Rückruf anbieten oder dies nur Kunden mit Problemen ermöglichen. Kunden, die derzeit Verbindungsprobleme haben, können die Uhr nach bisherigen Berichten zurückschicken und erhalten den Kaufpreis erstattet.

Bluetooth-Verbindung zu nur einem Echo

Die Amazon Echo Wall Clock wird mit vier herkömmlichen AA-Batterien betrieben und nutzt als Verbindung zu einem Echo-Gerät Bluetooth. Dabei kann sie jedoch nur mit einem Echo-Gerät per Bluetooth verbunden werden, dessen Bluetooth-Verbindung dann gesperrt ist und nicht mehr beispielsweise für die Musik-Wiedergabe genutzt werden kann. Abseits der Verbindungsprobleme beklagen mehrere Käufer zudem, dass die angezeigte Uhrzeit häufiger falsch sei.

Uhr als Timer ohne Lautsprecher und Mikro

Die Echo Wall Clock wurde in den USA für nur 30 US-Dollar angeboten und hat im Gegensatz zu den anderen Echo-Produkten weder ein Mikrofon noch integrierte Lautsprecher. Sie ist vielmehr als Ergänzung zu einem oder mehreren Echo-Geräten gedacht und ermöglicht neben der reinen Anzeige der Uhrzeit das Anzeigen von eingestellten Timern. Wird ein Timer über einen Echo-Lautsprecher per Sprache eingestellt, beleuchten LEDs die Minutenstriche der Echo Wall Clock, so dass die verbleibende Zeit abgelesen werden kann. Dabei können auch mehrere Timer angezeigt werden.

Weiterhin kein Termin für Deutschland

Ob und wann die Echo Wall Clock auch nach Deutschland kommt, ist nicht nur aufgrund des aktuellen Verkaufsstopps weiterhin unbekannt.