Arctic Freezer 34: Update für den CPU-Kühler Freezer 33 in vier Versionen

Thomas Böhm 17 Kommentare
Arctic Freezer 34: Update für den CPU-Kühler Freezer 33 in vier Versionen
Bild: Arctic

Arctic aktualisiert den Tower-Kühler Freezer 33. Die neue Generation hört auf den Namen Freezer 34 und ändert am Grundkonzept eines Tower-Kühlers mit 120-mm-Lüfter nichts. Im Detail werden jedoch Lüfter und Radiator angepasst. Vier verschiedene Ausführungen sollen unterschiedliche Zielgruppen ansprechen.

Freezer 34 versus Freezer 33

Der Arctic Freezer 33 (Test) zeigte sich als ein kompakter und günstiger Tower-Kühler, der als leiserer und stärkerer Ersatz für einen Boxed-Kühler eine gute Figur macht, aber nicht für große Overclocking-Ambitionen ausgelegt ist. Nahezu dasselbe gilt für den Freezer 33 in der eSports-Edition (Test), der vorwiegend durch seine angepasste Optik ein Klientel ansprechen soll, das Wert auf ein farblich abgestimmtes PC-Innenleben legt. Ohne diese Basis zu verändern, aktualisiert Arctic den Kühler nun.

Optisch unterscheiden sich Freezer 33 und Freezer 34 folglich kaum: Es bleibt bei einem Single-Tower, der schmal genug ist, um selbst mit beidseitiger Lüfterbestückung keine RAM-Module zu überdecken, sodass maximale Kompatibilität geboten ist. Ebenfalls unverändert bleiben vier Heatpipes mit je sechs Millimetern Durchmesser, die per Heatpipe Direct Touch Kontakt zur CPU aufnehmen. Der Radiator hingegen wird überarbeitet: 54 anstelle von 49 Aluminium-Lamellen hat der Freezer 34. Um die zusätzlichen Lamellen unterzubringen, wird die Materialstärke der Lamellen von 0,5 auf 0,4 mm reduziert. Zudem wächst der Kühler von 150 mm auf eine Bauhöhe von 157 mm.

Die Qual der Lüfterwahl

Zusätzlich gibt es nun für alle Varianten des Freezer 34 einen Ventilator aus der P-Serie, die Arctic speziell für Kühler ausgelegt hat. Der Vorgänger Freezer 33 wurde mit Lüftern aus der F-Serie bestückt, die laut Hersteller am besten bei geringem Widerstand arbeiten. Der Arctic F12 PWM konnte im Test aber auch auf dem Radiator einer Custom-Wasserkühlung überzeugen.

Die weitere Versionsauswahl des Freezer 34 umfasst eine ähnliche Modellpalette wie die des Vorgängers: Neben der Standard-Variante für Heim-PCs, die einen Lüfter mit hydrodynamischem Gleitlager verwendet, gibt es die „continuous operation“-Version mit Doppelkugellager. Diese Lagerart agiert typischerweise nicht so leise, ist dafür aber besonders haltbar. Unabhängig davon gewährt Arctic auf beide Modelle sechs Jahre Garantie. Dazu gibt es eSports-Versionen, bei denen sowohl die Heatpipes als auch die Aluminium-Lamellen über eine schwarze Beschichtung verfügen und die Lüfter farbliche Akzente in Weiß, Grün, Gelb oder Rot setzen. Als Freezer 34 eSports oder eSports Duo mit zweitem Lüfter erweitert Arctic die Garantie auf 10 Jahre. Zur Umsetzung eines Semipassiv-Modus bleiben die via PWM geregelten Lüfter aller Modelle bei unter 5% PWM-Leistung stehen.

Preise und Verfügbarkeit

Arctic gibt an, dass sowohl das Standard-Modell des Freezer 34 als auch der Freezer 34 eSports Duo ab sofort erhältlich sind. Aktuell wird aber nur das letztgenannte Modell im Preisvergleich gelistet. Freezer 34 CO und Freezer 34 eSports sollen noch in diesem Quartal folgen. Die Preisempfehlung des Freezer 34 beginnt bei 32,99 Euro für das einfachste Modell und endet bei 40 Euro für den Kühler mit zwei Lüftern. Die Preise der Vorgänger werden damit durchgängig unterboten. Zwischen einem Euro (Freezer 34 versus 33) bis zu zehn Euro (Freezer 34 eSports Duo versus Freezer 33 eSports) weniger werden aufgerufen. Im Handel ist der Vorgänger Freezer 33 bereits für unter 25 Euro erhältlich. Folglich kann davon ausgegangen werden, dass die Nachfolger bei breiter Verfügbarkeit im Handel ebenfalls die Preisempfehlung des Herstellers unterschreiten.

Arctic Freezer 34 Arctic Freezer 34 (CO) Arctic Freezer 34 (eSports) Arctic Freezer 34 (eSports Duo)
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 86 × 124 × 157 mm (mit Lüfter) 88 × 124 × 157 mm (mit Lüfter) 103 × 124 × 157 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 734 g (mit Lüfter) 715 g (mit Lüfter) 847 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer, 4 × 6 mm (Ø)
Direct Touch/Contact
Lamellen: Aluminium, 54 Stück
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 1 × 120 × 120 × 25,0 mm
Hydraulisches Lager
200 – 1.800 U/min
4-Pin-PWM
1 × 120 × 120 × 25,0 mm
Doppelkugellager
200 – 1.800 U/min
4-Pin-PWM
1 × 120 × 120 × 27,0 mm
Hydraulisches Lager
200 – 2.100 U/min
4-Pin-PWM
2 × 120 × 120 × 27,0 mm
Hydraulisches Lager
200 – 2.100 U/min
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Keine
weitere Halterung beigelegt
Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Lüfterrahmen
weitere Halterung beigelegt
Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Lüfterrahmen
Kompatibilität: AMD: Sockel AM4
Intel: LGA 2066/2011/115x
Preis: 32,99 € 34,99 € 37,99 € 40 €