IMDb Freedrive: Amazon startet kostenlosen Streaming-Dienst

Michael Schäfer 102 Kommentare
IMDb Freedrive: Amazon startet kostenlosen Streaming-Dienst
Bild: geralt | CC0 1.0

Mit IMDb Freedrive startet Amazon in den USA einen neuen Streaming-Dienst für Filme und Serien nach einem bekannten Prinzip: Kostenlos, dafür mit Werbung während der Ausstrahlung. Zur Nutzung ist lediglich ein Account der seit 1998 zu Amazon gehörenden Filmdatenbank nötig.

Wie bei normalen TV-Sendern gewohnt, können die Werbeblöcke nicht übersprungen werden, eine Möglichkeit, per Abonnement den Dienst von den je nach Dauer der gesehenen Inhalte fünf bis zwölf Werbeeinblendungen freizuschalten, will Amazon in absehbarer Zeit ebenfalls nicht bieten. Der Kauf von Inhalten wie bei anderen Diensten aus dem Hause Amazon ist ebenfalls nicht möglich.

Unabhängig von anderen Amazon-Diensten

Der neue Dienst soll dabei völlig unabhängig von Amazons Prime Video agieren, daher sollte nicht damit gerechnet werden, dass Nutzer Inhalte des Amazon-Dienstes kostenlos schauen können.

Zu Beginn können Nutzer aus über 430 Filmen wie Big Fish, Der Patriot, Drive, Foxcatcher, Gattaca oder Last Samurai sowie aus über 150 Serien wie Fringe, Gilligans Insel, Heroes, Spurlos verschwunden oder Zurück in die Vergangenheit wählen. Auch viele US-Reality-Serien wie The Bachelor und Kitchen Nightmares gehören zum Programm.

Noch geringe Geräteunterstützung

Über unterstützende Endgeräte hat Amazon bisher nur wenige Informationen verlauten lassen, bekannt ist lediglich, dass Inhalte per Browser und über einen eigenen Prime-Kanal über Fire-TV-Geräte wiedergegeben werden können. Über eventuelle Apps für Android und iOS schweigt sich der Online-Händler ebenso aus wie über eine Unterstützung der eigenen Fire-Tablets. Auch ob und wann IMDb Freedrive nach Europa respektive nach Deutschland kommen soll, ist bisher unklar.