News IMDb Freedrive: Amazon startet kostenlosen Streaming-Dienst

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.409
#1
Mit IMDb Freedrive startet Amazon in den USA einen neuen Streaming-Dienst für Filme und Serien nach einem bekannten Prinzip: Kostenlos, dafür mit Werbung während der Ausstrahlung. Zur Nutzung ist lediglich ein Account der seit 1998 zu Amazon gehörenden Filmdatenbank nötig.

Zur News: IMDb Freedrive: Amazon startet kostenlosen Streaming-Dienst
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.033
#4
"Zur Nutzung ist lediglich ein Account der seit 1998 zu Amazon gehörenden Filmdatenbank nötig."

Weiß einer genau was damit gemeint ist?
Ich kann mir mit dieser Aussage einige verschiedene Interpretationen vorstellen...
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.492
#6
"Da man dank Google Hass bei Amazon mal wieder den Chromecast nicht unterstützen wird, ist das ganze für mich nicht interessant."

nvidia shield tv
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.033
#7

xsice

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
34
#8
Habe noch vor einiger Zeit einen Beitrag dazu gelesen, dass Amazon eine zweite Streaming-Plattform gründen möchte, die dann exklusiv auf ihren Geräten läuft. Mit IMDb hat man natürlich eine Datenbank im Rücken, die viel mehr möglich macht, als es Netflix gerade kann.

Ist sowieso spannend wie das weitergeht. Amazon macht sich jetzt über Twitch, Prime Video und IMDb ganz schön breit auf dem Streaming Markt. Wer weiß? Vielleicht werden diese Marken irgendwann verschmelzen. Live Streams, Serien, Filme und ein großes Bewertungssystem mit Datenbank auf einer Plattform, das wäre schon stark.
 

LeParisien

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
122
#9
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.488
#11
@jk1895

Und, du bezahlst die Werbung am Ende ja auch noch! Mit jedem beworbenen Produkt, das du kauft - ob du die "werbefinanzierten" Inhalte schaust oder nicht.

Werbung ist die mit Abstand unehrlichste und asozialste Form der Finanzierung von davon eignetlich völlig unabhängigen Inhalten. Sie stehlen dir Lebenszeit, die rauben dir den Nerv, zerstören die Kultur (der zu schauenden Filme zB.) - und blechen darfst du dafür auch noch. In der Summe mehr, als wenn die zu finanzierenden Inhalte einfach Geld kosten würden, weil ja die ganze Produktion, das Marketing etc. mitfinanziert werden müssen.

Aber das ist vielen schlicht nicht bewußt, weil ja auch immer von "kostenlos" oder "Free-TV" gesprochen wird. Eine dreiste Lüge.
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.047
#14
Also jetzt wie Fernsehen nur mit personalisiertere Werbung und personalisierten Sendezeiten. Naja wer’s haben will......
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.788
#15
Share Online - einmal hin, alles drin ;-) *jingle*

Solange jeder sein eigenes Süppchen kocht und immer mehr Services und Studios ihre eigenen Streaming Plattformen gründen, bleib ich dabei.


Nachtrag:


Das muss man sich mal reinziehen. Wir sind bald wieder genau da, wo wir vor 10 Jahren waren. Nur dass dann jeder seinen eigenen Streamingdienst hat, den aber auch niemand nutzt. Toll! :D Dann zahlt man 6x10€ pro Monat um wieder "alles" sehen zu können. Hirnrissig.

Share Online - einmal hin, alles drin!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
873
#18
Share Online - einmal hin, alles drin ;-) *jingle*

Solange jeder sein eigenes Süppchen kocht und immer mehr Services und Studios ihre eigenen Streaming Plattformen gründen, bleib ich dabei.

Oder wie bei Sky ein paar Folgen einer Staffel anbietet (Modern Family?).
Ich warte noch immer auf eine Plattform, die Serien zeitgleich, oder wenige Stunden nachdem sie in der Glotze liefen anbietet.
Ohne 5€ pro Folge zu blechen...
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.788
#19
Warten wir Mal ab was aus all den "Konkurrenten"wird ich tippe die meisten davon erleiden eine Bauchlandung und sind spätestens in zwei Jahren wieder vom Markt.
Hab noch ein neues Video eingefügt. Guck mal rein. Warner, Disney, MGM, Sony........das sind die mit den hundert Milliarden im Rücken. Davon kann Netflix nur träumen. Die sind, was Netflix gerne wäre.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
777
#20
Warten wir mal ab ob es das Angebot auch in Deutschland geben wird.
Für mich ohnehin völlig uninteressant.
 
Top