Samsung Galaxy Wearables: Smartwatch, Fitnesstracker und Kopfhörer in Planung

Nicolas La Rocco 31 Kommentare
Samsung Galaxy Wearables: Smartwatch, Fitnesstracker und Kopfhörer in Planung

Im Fokus des kommenden Samsung Unpacked am 20. Februar stehen bisher die drei neuen Galaxy-S10-Smartphones und Samsungs erstes faltbares Smartphone. Als immerhin fünftgrößter Wearables-Anbieter arbeitet Samsung aber auch an einer neuen Smartwatch, zwei neuen Fitnesstrackern und neuen kabellosen Kopfhörern.

Als wenn drei Varianten des neuen Galaxy S10 in klein, mittel und groß, potenziell ein vierter Ableger mit 5G-Unterstützung und das erste faltbare Smartphone noch nicht genug für ein Unpacked-Event wären, könnte Samsung zusätzlich eine neue Smartwatch, zwei Fitnesstracker und neue vollständig kabellose Kopfhörer vorstellen.

Galaxy Watch Sport/Active kommt ohne Lünette aus

Nach der im Herbst des letzten Jahres erfolgten Namensänderung von Gear zu Galaxy soll im Februar eine neue Galaxy-Smartwatch vorgestellt werden. Diese kursiert derzeit unter zwei Bezeichnungen durch die Gerüchteküche: In einem aktuellen Leak, der die Uhr erstmals mit aktiviertem Display zeigt, wird die Smartwatch als Galaxy Sport bezeichnet. Die unter dem Projektnamen „Pulse“ entwickelte Smartwatch könnte früheren Gerüchten der für gewöhnlich gut im Bereich Samsung informierten Webseite All About Samsung zufolge aber auch als Galaxy Active auf den Markt kommen.

Samsung Galaxy Watch Sport/Active
Samsung Galaxy Watch Sport/Active (Bild: 91mobiles)

Die Modellnummer der Uhr lautet SM-R500 und passt damit in das Namensschema früherer Samsung-Smartwatches. Wie dem Bild zu entnehmen ist, kommt die Uhr mit vollständig rundem Display ohne Lünette aus. Bei früheren Samsung-Smartwatches wie der Galaxy Watch oder Gear S3 (Test) und S2 ist die Lünette integraler Bestandteil der Bedienung des Tizen-Betriebssystem. Über den Ring lässt sich schnell ohne Anfassen des Displays durch Menüpunkte navigieren. Die Galaxy Sport/Active setzt dem Bild zufolge ausschließlich auf Touch und zwei in das Gehäuse eingelassene Knöpfe.

Zwei Fitnesstracker und neue Kopfhörer

Auch bei Samsungs Fitnesstrackern steht ein Wechsel zur einheitlichen Namensgebung an. Der Nachfolger des zuletzt im Herbst 2017 aktualisierten Armbandes Gear Fit2 Pro soll Galaxy Fit heißen, wie All About Samsung bereits Ende Januar berichtete. Von dem Fitnesstracker soll zusätzlich eine kleinere Variante mit den Namen Galaxy Fit Mini geplant sein.

Zu guter Letzt gibt es auch für Samsungs vollständig kabellose Kopfhörer Gear IconX einen neuen Namen, die in neuer Generation Galaxy Buds heißen werden. Die neuen Kopfhörer sollen dank „tuned by AKG“ einen besseren Klang als die Gear IconX bieten und bei Nichtnutzung in einer neuerdings kabellos aufladbaren Hülle verstaut werden können.

Update 05.02.2019 14:40 Uhr

Die Seite TigerMobiles zeigt auf einem Bild weitere Farben der neuen Samsung-Smartwatch: Schwarz, Petrol und Roségold. Außerdem sind darauf drei weitere Zifferblätter erstmals zu sehen. Die neue Smartwatch soll mit 4 GB RAM, WLAN, Bluetooth und NFC für kontaktloses Bezahlen ausgestattet sein. Das Tizen-Betriebssystem soll erstmals Erinnerungen über die Assistentin Bixby unterstützen.

Galaxy Watch Sport in Schwarz, Petrol und Rosegold
Galaxy Watch Sport in Schwarz, Petrol und Rosegold (Bild: TigerMobiles)
Update 15.02.2019 09:38 Uhr

Samsung hat verfrüht ein Update der eigenen Wearables-App ausgeliefert, in der das Pairing des Smartphones mit den unveröffentlichten Geräten angeboten wird. Zu sehen sind Bilder der Galaxy Watch Active, deren Name damit bestätigt ist, der kabellosen Kopfhörer Galaxy Buds und der beiden Fitnesstracker Galaxy Fit und Galaxy Fit e.