Brocken Eco Advanced: Alpenföhn legt 120-mm-Kühler neu auf

Fabian Vecellio del Monego 26 Kommentare
Brocken Eco Advanced: Alpenföhn legt 120-mm-Kühler neu auf
Bild: Alpenföhn

Alpenföhn legt den mit einem 120-Millimeter-Lüfter ausgestatteten Brocken Eco (Test) neu auf. Verbessert wurden unter anderem die Montage und die Kompatibilität des Prozessorkühlers; auch die Kühlleistung habe sich laut Hersteller verbessert. Verfügbar ist die Revision zum Aufpreis von fünf Euro ab sofort.

Neue Lamellenstruktur und besserer Lüfter

Rechtfertigen soll diesen eine laut Alpenföhn „von Grund auf neue Konzeption“. Der Kühlkörper setzt nicht mehr aus zwei nebeneinander stehenden und zueinander spitz zulaufenden Aufbauten zusammen, stattdessen setzt Alpenföhn auf einen 149 Millimeter hohen, zusammenhängenden Lamellen-Aufbau. Auch die Form der Aluminiumfinnen wurde überarbeitet, insgesamt soll so die Kühlleistung steigen. Laut Hersteller kann der Brocken Eco Advanced bis zu 170 Watt TDP abführen, praktisch reproduzierbar sind solche Angaben jedoch in der Regel nicht.

Während Alpenföhn weiterhin auf vier vernickelte Kupfer-Heatpipes mit einem Durchmesser von sechs Millimetern setzt, ist der Revision des Brocken Eco ein anderer Lüfter beigelegt. Das im Durchmesser 120 Millimeter messende Modell der WingBoost-3-Reihe soll mit einem Luftdurchsatz von 86,5 Kubikmetern pro Stunde ebenfalls zur höheren Kühlleistung beitragen. Bei der maximalen Drehzahl von 1.600 Umdrehungen pro Minute erzeugt der Ventilator dabei einen Schalldruckpegel von 24,8 Dezibel(A). Geregelt wird der Lüfter per PWM-Signal.

Hohe Kompatibilität zu Sockeln, Gehäusen und Arbeitsspeicher

Auch hinsichtlich Kompatibilität und Montage verspricht Alpenföhn Verbesserungen. Dabei verweist der Hersteller nicht nur auf zahlreiche unterstützte Sockel – lediglich AMDs Threadripper-Sockel TR4 bleibt außen vor –, sondern auch auf den Arbeitsspeicher, der sich auf Grund des asymmetrischen Aufbaus des Prozessorkühlers in jeder Bank und in jeglicher Höhe installieren lassen soll. Die neue Montageprozedur erklärt Alpenföhn mit Hilfe eines auf der Website des Herstellers verfügbaren Videos für AMD- und Intel-Sockel.

Ab sofort verfügbar, aber nur bei Caseking

Der Brocken Eco Advanced soll laut Alpenföhn ab sofort bei Caseking* verfügbar sein, der Händler listet den Prozessorkühler momentan als „im Zulauf“. Dabei wird die unverbindliche Preisempfehlung von rund 35 Euro aufgerufen. Auch weitere Anbieter führen das Modell inzwischen, im Preisvergleich wird der Kühler ebenfalls gelistet. Der Vorgänger Brocken Eco wird indes zu derzeit rund 30 Euro gelistet.

Alpenföhn Brocken Eco Advanced Alpenföhn Brocken (Eco)
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 82 × 126 × 149 mm (ohne Lüfter)
93 × 126 × 149 mm (mit Lüfter)
65 × 126 × 150 mm (ohne Lüfter)
88 × 126 × 150 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 660 g (mit Lüfter) 600 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer (vernickelt), 4 × 6 mm (Ø)
Direct Touch/Contact
Kupfer, 4 × 6 mm (Ø)
Direct Touch/Contact
Lamellen: Aluminium, 38 Stück
Abstand: ?
Aluminium, ?
Abstand: ?
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 1 × 120 × 120 × 25,0 mm
Hydraulisches Lager
500 – 1.600 U/min
86,5 m³/h
2,2 H²O
13,5 – 24,8 dBA
4-Pin-PWM
1 × 120 × 120 × 25,0 mm
500 – 1.500 U/min
111,1 m³/h
4,6 – 27,3 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Entkoppler-Pads
Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Entkoppler-Pads
weitere Halterung beigelegt
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)/AM4
Intel: LGA 2066/2011/1366/115x/775
AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)/AM4?
Intel: LGA 2011/1366/115x/775
Preis: 35 € ab 31 €

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.