Computex

MSI GE65 Raider: 15,6"-Notebook mit 240-Hz-Display, RTX-GPU und Wi-Fi 6

Frank Meyer 26 Kommentare
MSI GE65 Raider: 15,6"-Notebook mit 240-Hz-Display, RTX-GPU und Wi-Fi 6
Bild: MSI

Mit dem GE65 Raider enthüllt MSI zur Computex 2019 die neue Generation der Gaming-Notebooks im 15,6"-Zoll-Format. Das Refresh beinhaltet Intels Sechs-Kern-CPU, Nvidias RTX-Grafikkarten und erstmals ein schnelles Full-HD-IPS-Display mit 240 Hz. Bestückt mit einem Wi-Fi-6-Modul soll im Juni ab 2.199 Euro der Marktstart erfolgen.

Full-HD-Bildschirm mit IPS-Level-Technik und 240 Hz

Ein besonderes Augenmerk in der GE65-Raider-Produktlinie des Jahres 2019 legt MSI auf das verbaute Display, das erstmals in der Produktlinie ein reaktionsschnelles Panel mit 240 Hz und IPS-Technik vereint und eine Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixel bietet. Bei dem matten 15,6-Zoll-Bildschirm soll zudem ein rahmenloses „Thin-Bezel-Design“ für kaum sichtbare schwarze Ränder an den Seiten und der Oberkante sorgen. Ob das von MSI besonders hervorgehobene Merkmal bereits in der Grundausstattung des GE65 Raider angeboten, oder doch nur wie üblich als optionale Zusatzausstattung im Handel angeboten wird, ist noch unklar.

MSI GE65 Raider

6 Kerne und 12 Threads wahlweise mit RTX 2060 oder RTX 2070

Im überarbeiteten GE65 Raider sorgt ein Intel Core i7-9750H mit 6 Kernen und 12 Threads bei einem maximalen Turbotakt von 4,5 GHz für Rechenleistung. Zwei Varianten der RTX-GPU von Nvidia stellt MSI im neuen GE65 Raider zur Wahl. Im Modell GE65 9SF Raider steckt eine Nvidia GeForce RTX 2070 mit 8 GB VRAM und im günstigeren GE65 9SE Raider die GeForce RTX 2060 mit 6 GB. Die Kühlung von CPU und GPU übernimmt das von MSI als „Cooler Boost 5“ genannte Konzept, welches mittels zweier Lüfter und sieben Heatpipes die Abwärme zügig aus dem Gehäuse transportieren soll. Mit extra großflächigen Lüftungsgittern auf der Unterseite des Notebooks wurde der effiziente und leise Wärmeaustausch laut MSI in der neuen Produktreihe zusätzlich optimiert. Gepaart wird die Intel-CPU der 9. Generation mit bis zu 64 GB DDR4-2666-RAM, der in zwei SO-DIMM-Slots verbaut wird.

Wi-Fi 6 (WLAN 802.11ax) und Killer-LAN

In zwei M.2-Slots werden NVMe-SSDs unterstützt. Ab Werk plant MSI ein Laufwerk mit 512 GB im MSI GE65 Raider zu verbauen. Zusätzlich soll eine 2,5-Zoll-HDD mit einer Kapazität von 1 TB Daten aufnehmen können. Zur weiteren Ausstattung des bei Abmessungen von 358 × 248 × 26,9 mm (B × T × H, ohne Füße) rund 2,3 kg schweren Gaming-Notebooks zählt Killer-LAN (Killer E2600) der neuesten Generation, das zusammen mit dem Wi-Fi-6-WLAN-Modul Killer Wi-Fi 6 AX1650 die Bandbreite erweitern kann (Killer Doubleshot Pro), was auch zu reduzierten Latenzen führen soll. Außerdem wird Bluetooth 5.0 geboten.

Je ein HDMI und Mini-DisplayPort kann für die Ausgabe der Bildsignale an externen Monitoren genutzt werden. Beide Ausgänge erlauben 4K-Bildmaterial mit 60 Hz zu übertragen. Außerdem verfügt das MSI GE65 Raider über eine in der Notebook-Serie obligatorische Tastatur von SteelSeries, mit im RGB-Farbraum konfigurierbarer Hintergrundbeleuchtung. Der fest verbaute Akku mit 6 Zellen hat im GE65 Raider laut MSI eine Nennkapazität von 51 Wh. Die Ladung erfolgt über ein 280 Watt (mit GeForce RTX 2070) respektive 180 Watt (mit GeForce RTX 2060) starkes Netzteil.

Preis und Verfügbarkeit

MSI visiert den Marktstart des GE65 Raider „im Juni“ zu einer unverbindlichen Preisempfehlung ab 2.199 Euro für das Modell GE65 9SE Raider an. Ob zeitgleich auch die leistungsstärkere Ausführung GE65 9SF Raider mit GeForce RTX 2070 in den Verkauf gelangt, ist noch nicht bekannt. MSI hat für das Notebook bislang auch keinen Preis genannt.