Sonos One und Beam: Lautsprecher erhalten heute kostenlos Google Assistant

Frank Hüber 18 Kommentare
Sonos One und Beam: Lautsprecher erhalten heute kostenlos Google Assistant
Bild: Sonos

Sonos hat in den USA mit der Auslieferung eines Updates für die Lautsprecher Sonos One und Sonos Beam begonnen, die diesen den Sprachassistenten Google Assistant spendieren. Bereits zuvor hatte Sonos mit Amazon Alexa einen Sprachassistenten unterstützt, nun hat der Nutzer eine weitere Wahl.

Über die App, für die ebenfalls ein Update bereitgestellt wurde, können Nutzer jetzt den Google Assistant aktivieren und über den Sprachassistenten wie zuvor bereits mit Alexa auch ein Multiroom-System von Sonos steuern, wenn dieses ältere Lautsprecher beinhaltet, die den Assistenten selbst nicht unterstützen. Wer weder einen Sonos One noch die Soundbar Sonos Beam besitzt, kann dieselbe Funktionalität über einen Google Home Mini erzielen, da sich diese nach den Updates mit dem Sonos-System verbinden lassen.

Die Auswahl, ob Amazons Alexa oder der Google Assistant genutzt werden sollen, kann dabei vom Nutzer für jeden Lautsprecher einzeln getroffen werden – die Nutzung beider Sprachassistenten auf einem Lautsprecher ist nicht möglich. Jedoch kann auf einem Lautsprecher im Haushalt Alexa genutzt werden, während auf einem anderen der Google Assistant aktiv ist. Dabei weiß der jeweils andere Lautsprecher trotzdem, was auf dem anderen abgespielt wird. Dies bedeutet, dass auch via Alexa gestartete Musik auf einem Lautsprecher sich von einem anderen Lautsprecher über den Google Assistant steuern lässt oder Informationen über die gespielte Musik abgerufen werden können – und andersherum.

Nicht alle Funktionen auf Sonos verfügbar

Auch die weiteren Funktionen des Google Assistant wie die Steuerung von Smart-Home-Geräten oder die Beantwortung allgemeiner Fragen sind über die beiden Sonos-Lautsprecher möglich. Zu den Funktionen des Google Assistant, die nicht unterstützt werden, gehört beispielsweise Voice Match, womit der Assistant nach dem Anlernen die Stimme des Nutzers und seine Befehle einer Person zuordnen kann. Auch Anrufe können über die Sonos-Lautsprecher nicht geführt werden.

Update im Juli auch in Deutschland

Auch wenn sich der Start des Google Assistant auf dem Sonos One und Beam heute auf die USA beschränkt, verspricht Sonos den Start des Google Assistant in Deutschland, Australien, Kanada, Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien im Juli dieses Jahres.