SK Hynix: eSSD PE6000 mit NVMe und eigenem Controller

Michael Günsch 18 Kommentare
SK Hynix: eSSD PE6000 mit NVMe und eigenem Controller
Bild: SK Hynix

SK Hynix hat eine neue Enterprise-SSD (eSSD) vorgestellt, die unter anderem in Cloud-Servern eingesetzt werden soll. NVMe-Controller, DRAM und NAND-Flash stammen aus eigenem Hause. Bis zu 8 TB und 3.200 MB/s werden versprochen. Nächstes Jahr soll ein Pendant mit 16 TB auf Basis des neuen 96 Layer „4D NAND“ folgen.

SK Hynix nennt keinen Namen

In der Ankündigung verrät SK Hynix weder den Namen der neuen Enterprise-SSD, noch geht das Unternehmen ins Detail. In einem M.2-Formfaktor soll die SSD bis zu 4 TB Speicherplatz bieten, in der gezeigten 2,5-Zoll-Version mit U.2-Anschluss seien es bis zu 8 TB. Der Acht-Kanal-Controller ist unter anderem mit Gemini ES und SH58800GG beschriftet.

Beim Speicher handelt es sich um 3D-TLC-NAND mit 72 Layern. Beim sequenziellen Lesen sollen in der Spitze 3.200 MB/s erreicht werden und beim wahlfreien Schreiben 160.000 IOPS bei einer Leistungsaufnahme von 14 Watt oder darunter. Gegenüber einem früheren Modell soll die Leistung um 30 Prozent beim sequenziellen Lesen und um bis zu 70 Prozent beim wahlfreien Schreiben zulegen. Die öffentlichen Produktseiten führen derzeit nur die bisherigen eSSDs PE4010/4011 mit PCIe 3.0 x4 sowie die SE4011 mit SATA.

Neue Enterprise-SSD von SK Hynix mit eigenem Controller
Neue Enterprise-SSD von SK Hynix mit eigenem Controller (Bild: SK Hynix)

Die neue eSSD sei ein weiterer Schritt für den Übergang von SATA zur PCIe-Schnittstelle mit NVMe bei SK Hynix. Der Hersteller rühmt sich mit bester Leistung und höchster Effizienz in dieser Klasse, bleibt aber Belege schuldig. Die Bemusterung der SSD bei großen Cloud-Anbietern und Server-Herstellern habe begonnen, die Massenproduktion sei für das zweite Halbjahr 2019 geplant.

Die Redaktion hat nähere Details zum Produkt bei SK Hynix angefragt und wird diese gegebenenfalls an dieser Stelle nachreichen.

Update 21.06.2019 10:14 Uhr

Inzwischen liegt eine Antwort von SK Hynix vor. Die eSSD wird demnach als PE6000-Serie erscheinen. Ein vollständiges Datenblatt wurde noch nicht vorgelegt, dafür gibt es weitere Eckdaten, die wie folgt lauten:

  • Interface: PCIe Gen3 x4
  • Protocol: NVMe v1.3a
  • Random read IOPS: up to 620K IOPs
  • Quality of Service (Latency)
    • 4KB, Random Read, QD1 (Typ.): 95 µs
    • 4KB, Random Write, QD1 (Typ.): 25 µs

Erste Enterprise-SSD mit 96-Layer-NAND folgt

Ende 2019 will SK Hynix eine eSSD mit dem neuem 96 Layer-3D-NAND alias „4D-NAND“ vorstellen. Diese soll 16 TB Speicherplatz bieten, aber erst nächstes Jahr in die Massenproduktion gehen.