Computex

SSD-Controller: Phison und SMI für schnelles USB ohne Bridge-Chip

Michael Günsch 11 Kommentare
SSD-Controller: Phison und SMI für schnelles USB ohne Bridge-Chip
Bild: Phison

Auf der Computex zogen SSDs mit hohen Transferraten über PCIe 4.0 viel Aufmerksamkeit auf sich. Doch auch beim Thema externe SSDs mit USB gab es Neues und Schnelles von den Controller-Herstellern Phison und Silicon Motion (SMI) zu sehen. SSD-Controller mit USB 3.1/3.2 machen PCIe-Bridge-Chips überflüssig.

Phison U17 für USB 3.2 Gen 2x2 mit 20 Gbit/s

Um das überaus verwirrende, aber nun offizielle Namensschema der USB-Varianten kommen Hersteller und Redaktionen nicht herum. Daher muss an dieser Stelle kurz erklärt werden, dass USB 3.2 Gen 2x2 für die bisher schnellste Version der Schnittstelle mit bis zu 20 Gbit/s steht und nicht mit USB 3.2 Gen 2 mit 10 Gbit/s zu verwechseln ist, das bis vor kurzem noch USB 3.1 Gen2 hieß.

Ursprung via techn. Bezeichnung Marketing
USB 3.2 USB 3.2 Gen 2x2 SuperSpeed USB 20Gbps
USB 3.1 USB 3.1 Gen 2 USB 3.2 Gen 2 SuperSpeed USB 10Gbps
USB 3.0 USB 3.1 Gen 1 USB 3.2 Gen 1 SuperSpeed USB

Für externe SSDs mit USB 3.2 Gen 2x2 hat Phison einen ersten Controller vorgestellt. Der PS2551-17 oder kurz Phison U17 nutzt zwei NAND-Channel und unterstützt SSDs mit bis zu 2 TB Speicherplatz. Diese sollen laut Phison sequenzielle Übertragungsraten von bis zu 1.300 MB/s lesend und 1.100 MB/s schreibend erreichen, was aber nicht dem Limit der Schnittstelle entspricht.

Phison U17 für externe SSDs mit USB 3.2 Gen 2x2
Phison U17 für externe SSDs mit USB 3.2 Gen 2x2 (Bild: Phison)

Denn ASMedia und Biostar haben parallel auf der Messe schon eine Transferrate von 2.000 MB/s über USB 3.2 Gen 2x2 demonstriert. ASMedia hat mit dem ASM3242 für Mainboards und dem ASM2364 für externe SSDs zwei Bridge-Chips angekündigt, die Signale von PCIe auf USB 3.2 überführen.

Einen solchen Bridge-Chip benötigen SSDs mit dem Phison U17 augenscheinlich nicht mehr, denn Phison spricht von einem der ersten (nativen) USB 3.2 Gen2x2 Controller. Bis dieser auf den Markt kommt, wird es aber noch lange dauern, denn vorerst wurden nur Muster für das vierte Quartal 2019 in Aussicht gestellt. Fertige Produkte wie externe SSDs sind mit dem U17 damit erst für 2020 zu erwarten.

Silicon Motion SM3282 mit USB 3.0

Eine USB-Generation und damit auch eine Leistungsklasse darunter ist ein nativer USB-SSD-Controller von Silicon Motion angesiedelt. Der ebenfalls auf der Computex 2019 gezeigte SM3282 arbeitet mit USB 3.2 Gen 1, was nichts anderes als USB 3.0 mit 5 Gbit/s bedeutet. Dieser soll ebenso über zwei NAND-Channel externe SSDs mit bis zu 2 TB ermöglichen. Die Leistung liegt mit etwas mehr als 400 MB/s beim Lesen und Schreiben aber deutlich unter dem Phison-Modell.

Silicon Motion SM3282 für externe SSDs mit USB 3.1 Gen 1
Silicon Motion SM3282 für externe SSDs mit USB 3.1 Gen 1 (Bild: AnandTech)

Noch diesen Monat sollen Partner von Silicon Motion Musterchips erhalten, sodass ein Marktstart im zweiten Halbjahr möglich erscheint.

Schlüsselmerkmale des SMI SM3282:
  • Peak sequential read and write transfer speeds of over 400MB/sec
  • Supports USB type A and type C
  • Compatible with Windows 10, Mac OS 10.x and Linux kernel v2.4
  • Crystal-less design for bill-of-materials cost savings
  • Built-in 3.3V/2.5V/1.8V/1.2V voltage regulators
  • Supports LED for indicating access status 68-pin QFN package