Rennspiel: Grid erhält Trailer und Systemanforderungen

Max Doll 61 Kommentare
Rennspiel: Grid erhält Trailer und Systemanforderungen
Bild: Codemasters

Der vierte Teil der Grid-Rennspielreihe zeigt in einem Trailer weitere Gameplay-Szenen und neue Rennstrecken unter anderem in Kuba und China. Außerdem nennt Publisher Codemasters die Systemanforderungen und verschiebt das Erscheinungsdatum nach hinten.

Mit Grid hat sich Codemasters auf die Fahnen geschrieben, die Unvorhersehbarkeit von Motorsport einzufangen; Rennen sollen stets anders verlaufen, neue Geschichten schreiben und Duelle auch im Mittelfeld spannend machen. Selbst gefahren werden darf auf Xbox, PlayStation und Windows-PCs aber erst mit rund vier Wochen Verspätung am 11. Oktober. Neben der Standardversion für rund 55 Euro verkauft Codemasters eine rund 75 Euro teure Ultimate Edition.

Diese wird bereits ab dem 8. Oktober gespielt werden können und enthält neben dem früheren Zugang zum fertigen Spiel laut Anbieter „den Content der Seasons 1 bis 3“, was auf ein Live-Service-Modell als Grundstruktur für die Produktpflege hindeutet. Zur Monetarisierung haben sich die Entwickler immer noch nicht geäußert, eine Basis für Mikrotransaktionen bietet das Spiel aber durch das Einbinden von Skins.

Grid ist (fast) F1 2019

Die Systemanforderungen sind in weiten Teilen keine Überraschung, entsprechen sie doch denen von F1 2019. Der tatsächliche Leistungshunger lässt sich über die Benchmark-Tests für dieses Spiel auf ComputerBase erahnen, das laut dem Fazit „für hohe Frameraten keinen High-End-Rechner“ benötigt und trotzdem schicke Grafik auf den Monitor bringen kann.

Abweichungen gibt es im Falle des Speicherbedarfs, der auf beachtliche 100 Gigabyte klettert, sowie bei den empfohlenen Anforderungen in zwei weiteren Punkten. Die genannte Intel-CPU sinkt von einem Intel Core i5-9600K auf einen i5-8600K mit ebenfalls sechs Kernen und Threads, bei der Grafikkarte wird eine GeForce GTX 1080 anstelle der bei F1 2019 verlangten, langsameren GTX 1660 Ti angesetzt. Aus dem Portfolio von AMD werden unverändert ein Ryzen 5 2600X mit sechs Kernen und 12 Threads sowie eine Radeon RX 590 in der empfohlenden Konfiguration genannt.

Systemanforderungen für Grid
Minimal Empfohlen
Betriebssystem Windows 10 (64 Bit)
Prozessor AMD FX-4300
Intel Core i5-2130
AMD Ryzen 5 2600X
Intel Core i5-8600K
Arbeitsspeicher 8 GB RAM 16 GB RAM
Grafikkarte AMD Radeon HD 7750
Nvidia GeForce GT 640
AMD Radeon RX 590
Nvidia GeForce GTX 1080
HDD 100 GB