LG UltraFine 27MD5KL: Neuer 5K-Monitor unterstützt das iPad Pro mit USB Typ C

Nicolas La Rocco 20 Kommentare
LG UltraFine 27MD5KL: Neuer 5K-Monitor unterstützt das iPad Pro mit USB Typ C
Bild: Apple

LG hat speziell für Apple-Kunden einen neuen Desktop-Monitor der Baureihe UltraFine vorgestellt, der auf 27 Zoll mit 5K-Auflösung arbeitet und das 4K-Modell mit 23,7 Zoll ergänzt. Die einzige Neuerung des Monitors ist DisplayPort als Alternate Mode für USB Typ C, um das iPad Pro anzuschließen. Der Preis liegt bei 1.399 Euro.

Die UltraFine-Monitore hatten Apple und LG im Herbst 2016 gemeinsam mit den damals neuen MacBook Pro ohne DisplayPort-Buchse vorgestellt, die für die Bildausgabe ausschließlich Thunderbolt 3 nutzen. Über diese Schnittstelle werden vom Notebook an den Monitor Video- und Audiosignale übertragen, während sich das Notebook parallel dazu aufladen lässt. LG hatte beide Monitore zwar für das Apple-Ökosystem vorgesehen, prinzipiell lassen sie sich aber auch an Windows-Geräten betreiben.

4K-Monitor bereits seit Mai mit USB Typ C

Seit Mai dieses Jahres bietet LG die erste Generation der 4K-Variante mit 21,5 Zoll nicht mehr an, sondern hat diese durch ein Modell mit gleicher Auflösung auf 23,7 Zoll ersetzt. Heute folgt die zweite Generation der 27-Zoll-Variante, die erneut 5.120 × 2.880 Pixel bietet, was der Auflösung des iMac mit 27 Zoll sowie des iMac Pro entspricht.

USB-Typ-C-Kabel im Lieferumfang

Erneut ist für den Mac Thunderbolt 3 der Anschluss der Wahl, neu hinzugekommen ist jetzt DisplayPort als Alternate Mode für USB Typ C, damit auch ein iPad Pro mit entsprechender Schnittstelle für die Bildausgabe verwendet werden kann. Im Lieferumfang des Monitors liegt dafür neben einem zwei Meter langen Thunderbolt-3-Kabel ein 1,5 Meter langes USB-Typ-C-Kabel.

IPS-Panel mit 500 cd/m² für Display-P3-Farbraum

An den technischen Daten des IPS-Panels sind keine Veränderungen vorgenommen worden. Der Monitor ist primär für den Betrieb mit Apples Display-P3-Farbraum ausgelegt, der zu 99 Prozent erfüllt wird. Die Farbtiefe liegt bei 10 Bit aus nativen 8 Bit mit Frame Rate Control (FRC), die maximale Helligkeit beträgt 500 cd/m². Die Stromversorgung eines angeschlossenen Macs ist mit bis zu 94 Watt möglich, beim kleineren 23,7-Zoll-Modell liegt das Limit bei 85 Watt. Der Monitor bietet Stereo-Lautsprecher und eine Webcam im Rahmen oberhalb des Displays.

Der neue LG UltraFine 5K hat die Modellnummer 27MD5KL, das alte Modell heißt 27MD5KA. Der Monitor ist ab sofort über Apples Online-Shop zum Preis von 1.399 Euro verfügbar. Wer mit 23,7 Zoll und 3.840 × 2.160 Pixeln auskommt, erhält die kleinere Variante mit der Bezeichnung 24MD4KL zum Preis von 749 Euro.