Kooperation mit Nio: E-Auto setzt beim Lichtdesign auf Razer Chroma

Sven Bauduin 130 Kommentare
Kooperation mit Nio: E-Auto setzt beim Lichtdesign auf Razer Chroma
Bild: Nio

Der chinesische Hersteller von Elektrofahrzeugen Nio hat sich mit Razer auf eine Cross-Plattform-Kooperation für die RGB-Ambiente-Beleuchtung per Razer Chroma in seinen vollelektrischen Fahrzeugen geeinigt. Den Anfang macht der limitierte Nio X Razer ES6 Night Explorer, der auch beim Exterieur die Handschrift von Razer trägt.

Limitierte Sonderedition „Night Explorer“

Um die neu gegründete Partnerschaft gebührend zu feiern, legen Nio und Razer ihr erstes Modell, den Nio X Razer ES6 Night Explorer, auf Basis des Elektro-SUVs Nio ES6 Performance Edition auf. Neben der Razer Chroma RGB-Ambiente-Beleuchtung, die zukünftig in vielen Elektrofahrzeugen des noch jungen E-Mobility-Start-Ups für individuelle farbliche Akzente sorgen soll, wurde auch die Gestaltung des Exterieurs des auf 88 Stück limitierten Sondermodells stark vom Razer Corporate Design inspiriert.

Das für Razer typische „Giftgrün“, in Anspielung auf die Schlangen im Firmenlogo, ist die dominierende Akzentfarbe des ansonsten in Anthrazit-Matt gehaltenen E-Fahrzeuges und ergänzt die vielen Carbon-Applikationen. Nio spricht von einem speziellen Razer-Design-Paket, das sich bis hin zu den Bremssätteln erstreckt. Leider veröffentlichten weder Razer noch Nio bisher offizielle Bilder vom Interieur ihres gemeinsamen Erstlingswerks.

Die Razer Chroma-Beleuchtung sorgt neben den bereits genannten individualisierbaren Lichteffekten auch für eine Audiovisualisierung von Spielinhalten im Innenraum des Fahrzeuges. Hierzu kommt neben Razer Chroma auch die Razers Sound-Technologie THX Spatial Audio zum Einsatz.

Razer Chroma als Option für alle Modelle

Wie es in der Pressemitteilung der beiden Kooperationspartner heißt, werden neben dem limitierten ES6 Night Explorer künftig auch weitere Modelle mit Ambiente-Beleuchtung auf Basis von Razer Chroma RGB ausgestattet. Neben dem Einsteigermodell ES6 bietet Nio aktuell auch den größeren SUV, ES8 und den vollelektrischen Supersportwagen ES9 an.

Mehr als 500 Kilometer Reichweite mit mehr als 500 PS

Der Nio X Razer ES6 Night Explorer beschleunigt innerhalb von 4,7 Sekunden von Tempo 0 auf 100 km/h, hierfür sorgen die insgesamt 544 PS. Mit beiden Werten kann sich durchaus auch ein Sportwagen schmücken. Je nach Ausstattung, Zubehör und den Rahmenbedingungen soll der Elektro-SUV eine Reichweite zwischen 410 Kilometern und 510 Kilometern erreichen.

Preise und Verfügbarkeit

Die Produktion des Nio X Razer ES6 Night Explorer hat bereits kürzlich begonnen, ab wann das Fahrzeug erhältlich sein wird, ist hingegen noch nicht bekannt. Für 487.800 Yuan (rund 63.300 Euro) sollen die 88 Night Explorer in China verkauft werden. Nio hat sich bisher noch nicht dazu geäußert, ob ihre Modelle auch außerhalb von China vertrieben werden sollen.