ViewSonic XG270QG: IPS-Monitor mit 1 ms (GtG), 165 Hz, Mausanker und RGB

Michael Günsch 79 Kommentare
ViewSonic XG270QG: IPS-Monitor mit 1 ms (GtG), 165 Hz, Mausanker und RGB
Bild: ViewSonic

In diesen Tagen hat ViewSonic eine ganze Reihe neuer Monitore vorgestellt. Darunter sind diverse Modelle für Spieler, die in den Serien Elite und XG05 erscheinen. Im November erscheint der XG270QG mit 27 Zoll, WQHD-Auflösung, bis zu 165 Hz (OC), 1 ms (GtG), G-Sync und „Nano IPS“ sowie „Mausanker“ und RGB-Beleuchtung.

Elite XG270QG

Der ViewSonic XG270QG mit 2.560 × 1.440 Pixeln auf 27 Zoll Diagonale nutzt ein sogenanntes „Nano-IPS-Panel“, bei dem die LEDs der Hintergrundbeleuchtung zur Steigerung des Farbspektrums mit Nanopartikeln beschichtet sind. Der Hersteller wirbt mit 98 Prozent des DCI-P3-Farbraums, die Farbtiefe erreicht allerdings nur per Frame Rate Control simulierte 10 Bit (8 Bit + FRC).

Die für Spieler relevanteren Parameter sind die für ein IPS-Panel kurze Reaktionszeit von angeblich 1 ms (GtG), die gehobene Bildwiederholrate von 144 Hz bis 165 Hz bei Übertaktung sowie Nvidia G-Sync. Das Monitorgehäuse bietet in der Front schmale Rahmen und auf der Rückseite ein kantiges Design mit RGB-LED-Leuchtstreifen um die Halterung des Standfußes. Auch auf der Unterseite des Display-Gehäuses befinden sich LEDs. Ebenfalls auf der Rückseite sind ein Haken zur Befestigung eines Headsets und zwei „Anker“ für das Mauskabel zu finden, die bei Nichtgebrauch eingeklappt werden können. Aus dem eSports-Sektor stammt die Idee mit ebenso klappbaren seitlichen Sichtschutzblenden.

Auf seiner Website nennt ViewSonic einmal DisplayPort, einmal HDMI 1.4, dreimal USB 3.0 Typ A und einen Audioausgang. Zur unverbindlichen Preisempfehlung von rund 600 US-Dollar soll der ViewSonic Elite XG270QG im November 2019 weltweit erhältlich sein.

Elite XG270

Der Elite XG270 ohne das Kürzel „QG“ nutzt ebenso ein IPS-Panel mit nomineller Reaktionszeit von 1 ms (GtG) und 27 Zoll Diagonale, das aber kein „Nano“-Backlight besitzt und mit 99 Prozent des Standardfarbraums sRGB angegeben wird. Die Auflösung fällt mit 1.920 × 1.080 Pixeln niedriger aus, doch die Bildwiederholrate soll sehr hohe 240 Hz erreichen. Statt eines G-Sync-Moduls setzt ViewSonic hier auf den offenen VESA-Standard Adaptive-Sync und wirbt entsprechend mit Unterstützung für AMD FreeSync.

ViewSonic Elite XG270(QG)
ViewSonic Elite XG270(QG) (Bild: ViewSonic)

Für rund 430 US-Dollar ist der Marktstart des XG270 für den November 2019 geplant.

Elite XG270QC

Während die oben genannten Modelle eine plane Bildfläche besitzen, ist der Elite XG270QC gewölbt ausgeführt; das „C“ steht für Curved. Die Krümmung des Displays beträgt 1,5 Meter im Radius, fällt also relativ stark aus. Die 2.560 × 1.440 Pixel sollen mit bis zu 165 Hz und 3 ms (GtG) Reaktionszeit dargestellt werden. Außerdem wirbt ViewSonic mit 1 ms für die Moving Picture Response Time (MPRT), was auf ein Backlight-Strobing zur Reduzierung der Bewegungsunschärfe hindeutet.

ViewSonic Elite XG270QC (curved) und XG270QG (plan)
ViewSonic Elite XG270QC (curved) und XG270QG (plan) (Bild: ViewSonic)

Zu den bisher genannten Eckdaten gehören ein VA-Panel mit einer Helligkeit von bis zu 550 cd/m², mehr als 90 Prozent DCI-P3 und AMD FreeSync 2. Angaben zum Preis gibt es noch nicht. Der globale Marktstart wird für das erste Quartal 2020 anvisiert.

Elite-Software und Elite Ally

Zur Steuerung der RGB-Beleuchtung wird den Elite-Monitoren die Software Elite RGB Controller zur Seite gestellt, die auch andere Display-Funktionen per Mausklick konfigurierbar macht.

ViewSonic Elite Ally als Touch-Fernbedienung
ViewSonic Elite Ally als Touch-Fernbedienung (Bild: ViewSonic)

Wem dies noch zu umständlich ist, der erhält optional eine per USB angebundene Kabelfernbedienung mit Touch-Display: den Elite Ally. Was das Zubehör für ausgewählte Elite-Monitore kosten soll, wurde aber noch nicht verraten.

XG05 Series

Eine Balance zwischen „wesentlichen Spielfunktionen und Erschwinglichkeit“ sollen die potenziell günstigeren Monitore der XG05-Serie liefern. Sowohl der XG2405 (24 Zoll) als auch der XG2705 (27 Zoll) besitzen ein IPS-Panel mit 1.920 × 1.080 Pixeln, 144 Hz und 1 ms (MPRT) und unterstützen AMD FreeSync. Bei diesen Modellen schränkt ViewSonic den Marktstart im ersten Quartal 2020 auf Nordamerika ein, nennt aber noch keine Preise.

Die Elite-RGB-Beleuchtung sowie der Mausanker und Headset-Halter fehlen in der XG05-Serie. Wiederum allen genannten Monitoren gemein sind integrierte Lautsprecher.

Spezifikationen der neuen Elite- und XG05-Monitore
Spezifikationen der neuen Elite- und XG05-Monitore (Bild: ViewSonic)