Mobvoi TicWatch Pro 4G: Dual-Layer-Smartwatch mit LTE kommt nach Deutschland

Jan Lehmann 8 Kommentare
Mobvoi TicWatch Pro 4G: Dual-Layer-Smartwatch mit LTE kommt nach Deutschland
Bild: Mobvoi

Die TicWatch Pro (Test) kommt als 4G-Variante nun auch nach Deutschland. Neben einem LTE-Modul erhält die neue Variante zudem einen größeren Arbeitsspeicher. Die Neuerungen schlagen mit einem Aufpreis von 80 Euro zu Buche.

Seit Anfang Juli zunächst in den Vereinigten Staaten erhältlich, findet die Smartwatch nun auch ihren Weg nach Deutschland. Aushängeschild der TicWatch Pro bleibt weiterhin das doppelschichtige Display, das übereinander ein AMOLED- und ein monochromes FSTN-Display kombiniert. Die einfache Übersicht von Uhrzeit, Schrittzähler und Herzfrequenz kann so energiesparend in Schwarz-Weiß ausgegebenen werden. Im Test überzeugte die Funktion, wenn auch die Anzeigeaufmachung hübscher hätte gestaltet werden können.

Mit LTE voll autark

Mit der neuen LTE-Funktion kann die Uhr nach Belieben eigenständig ohne Smartphone genutzt werden. Neben der cloud-basierten Datensynchronisation kann die Smartwatch SMS-Kurznachrichten und Anrufe entgegennehmen. Der Arbeitsspeicher verdoppelt sich zudem auf nunmehr einen Gigabyte und das Modell ist 11 Gramm leichter als die herkömmliche Pro-Variante. Die Netzanbindung erfolgt via eSIM.

Mobvoi TicWatch Pro 4G
Mobvoi TicWatch Pro 4G
Mobvoi TicWatch Pro 4G
Mobvoi TicWatch Pro 4G
Mobvoi TicWatch Pro 4G (Bild: Mobvoi)

Die Mobvoi TicWatch Pro 4 G ist ab heute über Amazon und den Hersteller-Shop zum Preis von rund 330 Euro verfügbar.