CES 2020

GPU-Gerüchte: Es steht 2:1 für 6 GB bei der Radeon RX 5600 XT

Michael Günsch 120 Kommentare
GPU-Gerüchte: Es steht 2:1 für 6 GB bei der Radeon RX 5600 XT

Nach wie vor herrscht Unklarheit über die Speicherbestückung der kommenden Radeon RX 5600 XT. Neue Hinweise auf geplante Modelle von Gigabyte stützen das Gerücht um 6 GB Speicher, wie es schon bei ASRock der Fall war.

Die Hinweise liefert erneut die Online-Datenbank der Eurasian Economic Commission (EEC), in der Hersteller geplante Produkte registrieren. Dort fanden sich bereits einige RX 5600 XT von ASRock, die mit 6 GB Videospeicher angegeben waren. Ein entsprechender Eintrag von Asus hatte wiederum auf 8 GB Speicher hingewiesen.

Neuer EEC-Eintrag macht 6 GB wahrscheinlicher

Der am 18. Dezember 2019 hinzugefügte Eintrag des Board-Partners Gigabyte lässt die Waage nun in Richtung 6 GB pendeln. Konkret werden unter anderem die Modelle GV-R56XTEAGLE-6GD und GV-R56XTEAGLE OC-6GD genannt, hinter denen sich augenscheinlich Radeon RX 5600 XT einer neuen Gigabyte-Serie mit dem Namen „Eagle“ verbergen.

Gigabyte hat RX 5600 XT mit 6 GB bei der EEC registriert
Gigabyte hat RX 5600 XT mit 6 GB bei der EEC registriert (Bild: EEC)

Die bisher nicht angekündigte Eagle-Serie von Gigabyte könnte zahlreiche weitere Modelle hervorbringen, so deuten die Produktcodes auch RX 5700 (XT), RX 5500 XT sowie zahlreiche GeForce-Modelle von GTX 1650 (Super) bis RTX 2080 (Super) an. Wie immer gilt aber, dass die vorgemerkten Produkte nicht zwingend in dieser Form und Anzahl auf den Markt kommen müssen.

So ungewöhnlich die angeblichen 6 GB für die Radeon RX 5600 XT angesichts des bisherigen Portfolios von AMD auch wären, steht es nun 2:1 für 6 GB versus 8 GB bei den EEC-Einträgen der Board-Partner. Damit erhält auch das Gerücht um ein 192 Bit breites Speicherinterface neue Nahrung. Weiterhin unklar bleibt, welche GPU hinter der neuen Grafikkarte steckt. Die RX 5500 (XT) nutzt Navi 14 und 128 Bit sowie 4 GB oder 8 GB Speicher, die RX 5700 (XT) hingegen Navi 10 und 256 Bit sowie 8 GB Speicher. Ein Verschnitt von Navi 10 gilt als wahrscheinliche Lösung.

Es wird spekuliert, dass mehr Informationen zur Radeon RX 5600 XT im Rahmen der CES 2020 im Januar bekannt werden. AMD hat sich bisher nicht zu diesem Modell geäußert.