CES 2020

be quiet!: Neue und überarbeitete Netzteile, Kühler und Gehäuse

Sven Bauduin 147 Kommentare
be quiet!: Neue und überarbeitete Netzteile, Kühler und Gehäuse
Bild: be quiet!

Neben neuen Kühlern und Gehäusen nutzt be quiet! die CES 2020 dazu, sowohl neue als auch überarbeitete Netzteile zu präsentieren. Nicht nur das neue Spitzenmodell unter den Netzteilen des Herstellers, das Dark Power Pro 12, sondern auch ein überarbeitetes Straight Power 11 mit einer 80Plus-Platinum-Zertifizierung sind zu sehen.

Straight Power 11 Platinum mit bis zu 1.200 Watt

Mit dem ab sofort erhältlichen Straight Power 11 Platinum, bringt be quiet! eine Neuauflage seines Oberklasse-Netzteils Straight Power 11 (Test) mit einer aufgewerteten Zertifizierung nach 80Plus Platinum und einer verbesserten Effizienz von bis zu 94,1 Prozent in den Handel. Bislang konnte das Netzteil bei einer Effizienz von bis zu 93 Prozent lediglich mit einer 80Plus-Gold-Zertifizierung aufwarten.

Nach wie vor setzt der Hersteller auf ein vollmodulares Kabelmanagement und einen 135-mm-Lüfter vom Typ Silent Wings 3 aus eigenem Hause. Ausgeliefert werden soll das Straight Power 11 Platinum – welches über 5 Jahre Garantie verfügt – ab dem 21. Januar 2020. Preise und Watt-Klassen nannte be quiet! zwar noch nicht, die offizielle Produktseite bestätigt aber bereits sechs Modelle, angefangen von 550 Watt bis hinauf zu 1.200 Watt.

Dark Power Pro 12 mit bis zu 1.500 Watt

Als neue PSU-Speerspitze des Herstellers wird sich das lang erwartete Dark Power Pro 12 positionieren und damit die Nachfolge des Dark Power Pro 11 (Test) antreten. Das Luxus-Netzteil war am Stand des Herstellers in zwei Ausführungen mit einer hohen Nennleistung von 1.200 Watt und 1.500 Watt zu sehen und hebt die 80Plus-Einstufung im Vergleich zu seinem direkten Vorgänger noch eine Kategorie höher. Das Dark Power Pro 12 besitzt nun eine 80Plus-Titanium-Zertifizierung und eine noch einmal gesteigerte Effizient von bis zu 96 Prozent.

Ein vollmodulares Kabelmanagement, überarbeitete Kabel und ein 135-mm-Lüfter vom Typ Silent Wings 3 sowie 10 Jahre Garantie, gehören beim Dark Power Pro 12 zum guten Ton. Zudem gehört laut Techpowerup ein spezieller „OC Mode“-Toggle zum Lieferumfang und soll das Netzteil für Übertaktungsversuche optimieren. Zu den Preisen seines neuen PSU-Spitzenmodells äußerte sich be quiet! bislang jedoch noch nicht.

Das neue Dark Power Pro 12 ...
Das neue Dark Power Pro 12 ... (Bild: Techpowerup)
... mit Titanium-Zertifizierung
... mit Titanium-Zertifizierung (Bild: Techpowerup)

Neue Kühler und Cases

Neben den neuen und aufgefrischten Netzteilserien stellt be quiet! auch neue CPU-Kühler und PC-Gehäuse auf der Messe aus. Zusammen mit dem Shadow Rock 3, der mit seinen sechs Kupfer-Heatpipes und einem Shadow Wings 2 PWM-Lüfter von 120 mm Durchmesser bis zu 190 Watt TDP abführen soll und neben dem Sockel AM4 auch auf die Sockel LGA115x und den HEDT-Sockel LGA2066 passt, zeigt der Hersteller auch eine neue Einsteigerlösung, in Form des kleineren Pure Rock 2 in den Farben Silber und Schwarz. Der Pure Rock 2 ist mit seinen vier Kupfer-Heatpipes und einem 120-mm-Lüfter vom Typ Pure Wings 2 in der Lage bis zu 150 Watt TDP abzuführen. Der Pure Rock 2 ist ausschließlich für die Mainstream-Sockel AM4 und 115x ausgelegt.

Eine weitere Neuheit am Stand von be quiet! stellt das Gehäuse Pure Base 500DX dar, welches wie das reguläre Einsteigermodell Pure Base 500 trotz Schalldämmung auf allen vier Seiten auf den schmalen Geldbeutel zielt und auf der Messe in einer experimentelleren Ausführung mit zweigeteilter Mesh-Front ausgestellt wird. Anders als die Basis-Variante verfügt das Pure Base 500DX über eine auffällige ARGB-Beleuchtung, welche die beiden Mesh-Einsätze an der Front optisch unterbricht. Neu ist zudem ein USB-3.1-Anschluss vom Typ-C am oberen I/O-Panel.

Sowohl die neuen CPU-Kühler als auch das Pure Base 500DX sollen zwischen März und April 2020 zu noch unbekannten Preisen auf den Markt kommen. Das Dark Power Pro 12 soll ab Februar in den Regalen der Händler stehen.

be quiet! zeigt auf der CES 2020 Kühler, Cases und Netzteile
be quiet! zeigt auf der CES 2020 Kühler, Cases und Netzteile
be quiet! zeigt auf der CES 2020 Kühler, Cases und Netzteile
be quiet! zeigt auf der CES 2020 Kühler, Cases und Netzteile (Bild: be quiet!)
Update 08.01.2020 19:08 Uhr

Hersteller nennt Preise für das Straight Power 11 Platinum

Mittlerweile hat be quiet! auch offiziell die Preise für die Neuauflage des Straight Power 11 mit 80Plus-Platinum-Zertifizierung genannt. Über den Netzteil-Vergleich der offiziellen Webseite wird der UVP der neuen Platinum-Modelle bereits ausgewiesen.

Den Anfang macht das Straight Power 11 Platinum mit 550 Watt mit einem UVP von 125 Euro, gefolgt von den Modellen mit 650 und 750 Watt für 140 respektive 155 Euro. Die drei größeren Modelle mit 850, 1.000 und 1.200 Watt besitzen demnach eine Preisempfehlung von 180, 215 und 240 Euro. Der Aufpreis zu den regulären Modellen der Serie mit 80Plus-Gold-Zertifizierung beträgt demnach zur Zeit rund 30 bis 45 Euro.

Das Straight Power 11 Platinum besitzt ...
Das Straight Power 11 Platinum besitzt ...
... eine UVP von 125 Euro bis 240 Euro
... eine UVP von 125 Euro bis 240 Euro

Die Redaktion dank Community-Mitglied „cru5h3r“ für den Hinweis zu diesem Update.