Support-Ende: Windows Server 2008 und R2 erhalten heute letzte Updates

Sven Bauduin 14 Kommentare
Support-Ende: Windows Server 2008 und R2 erhalten heute letzte Updates
Bild: Microsoft

Nicht nur für Windows 7 kommt heute nach 11 Jahren im Dienst das Ende, auch die professionellen Server-Betriebssysteme Windows Server 2008 und R2 erhalten heute offiziell ihre letzten Sicherheitsupdates von Microsoft. Auch die Unterstützung für die Windows Server Update Services (WSUS 3.0 SP2) endet heute offiziell.

Windows Server 2008 – entwickelt unter dem Codenamen „Longhorn“ – erschien am 27. Februar 2008 als Nachfolger von Windows Server 2003 in der Standard, Enterprise und Datacenter Edition, sowie einer speziellen Ausführung für Itanium-basierte Systeme.

Windows Server 2008 Box
Windows Server 2008 Box (Bild: Microsoft)

Am 22. Oktober 2009 erschien Windows Server 2008 R2 und war im Gegensatz zu Windows Server 2003 R2 nicht näher mit seinem direkten Vorgänger Windows Server 2008 verwandt. Denn während Windows Server 2008 noch Windows Vista als Basis setzte, basierte Windows Server 2008 R2 bereits auf dessen Nachfolger Windows 7.

Der Support beider Betriebssysteme sowie WSUS 3.0 R2 endet mit dem heutigen Tag.