CPU-Refresh: AMD macht Ryzen 3000XT mit Turbo-Upgrade offiziell

Michael Günsch 294 Kommentare
CPU-Refresh: AMD macht Ryzen 3000XT mit Turbo-Upgrade offiziell
Bild: AMD

Die Gerüchte haben gestimmt: AMD stellt heute mit Ryzen 9 3900XT, Ryzen 7 3800XT und Ryzen 5 3600XT das „Matisse Refresh“ offiziell vor. Die neuen XT-Modelle bieten einen um 100 MHz bis 200 MHz höheren maximalen Turbotakt. Das somit minimale Update der bisherigen Modelle bedeutet aber keinen Aufpreis.

Ryzen 3000XT mit etwas mehr Turbo

AMD spricht von einem optimierten 7-nm-Prozess, mit dem die höheren Boost-Frequenzen im gleichen TDP-Rahmen möglich wurden. Der Ryzen 9 3900XT taktet im Turbo mit 4,7 GHz, was lediglich 100 MHz mehr als beim Ryzen 9 3900X sind. Die gleiche Steigerung gibt es von Ryzen 5 3600X auf Ryzen 5 3600XT, während der neue Ryzen 7 3800XT immerhin 200 MHz mehr Turbotakt als das 3800X-Modell bietet.

Ryzen 9, Ryzen 7, Ryzen 5 und Ryzen 3 mit Zen 2
Kerne/Threads Takt
Basis/Turbo
L3-Cache TDP UVP
Ryzen 9 3950X 16/32 3,5/4,7 64 MB 105 W 819 Euro
Ryzen 9 3900XT 12/24 3,8/4,7 64 MB 105 W 499 USD
Ryzen 9 3900X 12/24 3,8/4,6 64 MB 105 W 529 Euro
Ryzen 7 3800XT 8/16 3,9/4,7 32 MB 105 W 399 USD
Ryzen 7 3800X 8/16 3,9/4,5 32 MB 105 W 429 Euro
Ryzen 7 3700X 8/16 3,6/4,4 32 MB 65 W 349 Euro
Ryzen 5 3600XT 6/12 3,8/4,5 32 MB 95 W 249 USD
Ryzen 5 3600X 6/12 3,8/4,4 32 MB 95 W 265 Euro
Ryzen 5 3600 6/12 3,6/4,2 32 MB 65 W 209 Euro
Ryzen 3 3300X 4/8 3,8/4,3 16 MB 65 W 129 Euro
Ryzen 3 3100 4/8 3,6/3,9 16 MB 65 W 109 Euro

Die minimale Taktsteigerung bedeutet zumindest keinen Aufpreis, denn mit 499 USD, 399 USD und 249 USD liegen die Preisempfehlungen für den Online-Handel (SEP) exakt auf dem Niveau von 3900X, 3800X und 3600X zu deren Marktstart. Im Gegenzug sollten letztere künftig etwas günstiger zu haben sein. Euro-Preise für die XT-Modelle hat AMD noch nicht vorgelegt und werden beizeiten nachgereicht. Der Marktstart soll, wie schon bei Amazon Italien enthüllt wurde, am 7. Juli 2020 erfolgen, was genau ein Jahr nach den Ryzen 3000 (Test) bedeutet.

Dem Ryzen 5 3600XT wird in der Retail-Box der AMD-CPU-Kühler Wraith Spire beiliegen. Bei Ryzen 7 3800XT und Ryzen 9 3900XT muss ein Kühler voraussichtlich separat erworben werden.

Neue Mainboards mit A520 und B550

Erst im August sollen neue Mainboards mit dem Einsteiger-Chipsatz A520 auf den Markt kommen. Technische Details hat AMD zum A520 zwar noch nicht offiziell verraten, doch waren diese an anderer Stelle bereits durchgesickert.

Der Startschuss für den Verkauf der besser ausgestatteten B550-Mainboards fiel hingegen heute. ComputerBase hat sich den AMD B550 (Test) bereits etwas genauer angesehen und ist vom Gesamtpaket überzeugt.

Allmählich trudeln die B550-Mainboards bei Online-Händlern ein, die aktuell je nach Modell rund 80 Euro bis 300 Euro verlangen. Wie erwartet sind die B550-Boards im Durchschnitt teurer als die B450-Pendants, aber bieten dafür mehr. Horrende Preise im vierstelligen Bereich sind als fehlerhafte Platzhalter zu ignorieren.