Coronavirus: CES 2021 als Vor-Ort-Event abgesagt

Volker Rißka
21 Kommentare
Coronavirus: CES 2021 als Vor-Ort-Event abgesagt

Die CES zu Beginn eines jeden Jahres war schon immer ein Garant für eine Erkältung der daran teilnehmenden Personen, in Zeiten des Coronavirus' kann diese Anfang 2021 nicht wie üblich und noch bis zum Juni geplant stattfinden. Stattdessen soll sie zu einem digitalen Event umfunktioniert werden.

[Anzeige: Opera ist dein persönlicher Browser mit kostenlosem VPN, Messenger und Crypto-Wallet – für Smartphone und PC. Jetzt Opera herunterladen!]

Noch im Juni hatten die Veranstalter angekündigt, dass die CES 2021 mit einem neuen Hygienekonzept Anfang Januar stattfinden soll. Diesem Vorhaben ist nun aber eine Absage erteilt worden, was angesichts der globalen Entwicklung und vor allem der in den USA wenig verwunderlich ist.

Wie die digitale Veranstaltung genau ablaufen soll, darüber hält sich die Organisation noch ziemlich bedeckt. Sie spricht von Sitzplätzen in der ersten Reihe für Teilnehmer an der digitalen Messe, einige Vorstellungen neuer Produkte dürften in diesen Zeitraum fallen. Die kommenden Wochen und Monate sollen das genauer präzisieren.

CES 2021 will be a new immersive experience, where attendees will have a front row seat to discover and see the latest technology. This highly personalized experience will bring a global event to the comfort and safety of your home or office.

Update 10.09.2020 15:55 Uhr

Heute hat die Messeleitung bekannt gegeben, das Online-Event um fünf Tage nach hinten zu verschieben. Was in Zeiten einer regulären Vor-Ort-Veranstaltung unmöglich gewesen wäre, sieht nun vor, dass die CES 2021 statt vom 6. bis 9. Januar 2021 (Mittwoch bis Samstag) in einer klassischen Arbeitswoche vom Montag den 11. bis Donnerstag den 14. Januar 2021 stattfinden soll.

Im Jahr darauf erhoffen die Veranstalter, wieder eine Messe direkt in Las Vegas für die Branche abhalten zu können. Dann wird das Datum 5. bis 8. Januar 2022 angepeilt.