Notiz Coronavirus: CES 2021 als Vor-Ort-Event abgesagt

Status
Neue Beiträge in diesem Thema müssen von einem Moderator freigeschaltet werden, bevor sie für andere Nutzer sichtbar sind.

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.554
Die CES zu Beginn eines jeden Jahres war schon immer ein Garant für eine Erkältung der daran teilnehmenden Personen, in Zeiten des Coronavirus' kann diese Anfang 2021 nicht wie üblich und noch bis zum Juni geplant stattfinden. Stattdessen soll sie zu einem digitalen Event umfunktioniert werden.

Zur Notiz: Coronavirus: CES 2021 als Vor-Ort-Event abgesagt
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.792
Joa...viele meinen nach dem Silvesterabend wird nicht nur das Jahr 2020, sondern auch Corona Geschichte sein.
Alles schon groß in Planung "nächstes Jahr, da holen wir das alles nach". Wir werden sehen.
Ich hoffe nur nicht dass es am Ende wie bei der hr-Serie Kontaktlos abläuft, dass wir Social Distancing für immer in unseren Alltag integriert haben und nur noch zuhause rumgammeln, das soll bitte Fiktion bleiben 😂

Die CES wird da nicht das erste und nicht das letzte Event sein. Mit etwas Glück können Events wie die E3 2020 stattfinden, falls es bis dahin genug geimpfte Personen gibt, evtl. kann man dann nur mit Impf-Nachweis auf die Messe, aber immerhin. Sowas wäre für mich dann die einzige sinnvolle Lösung um Großveranstaltungen langsam wieder hochfahren zu können. Zumindest bis eine angemessene Herdenimmunität erreicht ist und die Impfnachweispflicht aufgehoben werden kann. Wer keine Impfung möchte sollte auch die Wahl dazu haben ohne langfristige Nachteile (kurzfristig natürlich schon aber damit muss man sich dann eben arrangieren). Es wird eh dauern bis alleine in Deutschland 40-60 Millionen geimpft wurden.
 

nom3rcy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
453
sowie die spiele industrie es schon vormacht und blizzard.
digitales online ticket und live stream
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.149
Sehr vernünftig, dass man das zeitlich mit genug Vorlauf so plant und den Ausstellern damit auch ausreichend Zeit verschafft um sich auf die neue Form einzustellen. Zumindest neue Produkte können ja wie immer vorgestellt werden. Also in Form von Streamingangeboten.

Aber wenn die Hersteller immer mehr auf den Geschmack kommen, könnte das auch der Anfang vom Ende großer Messen werden. Aber die CES ist da ja noch eine der wenigen wirklich großen Player.
 

R O G E R

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.230
Naja ich denke mal die Zeiten der großen Messen werden auch nach Corona (wenn es das mal irgendwann wieder gibt) vorbei sein.
Man merkt es geht auch ohne.
 

DenMCX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.470
Finde ich vernünftig - gleichzeitig dieses Jahr ggf. sogar (für mich zumindest) "verschmerzbar", da sowohl AMD (Zen 3 + Big Navi) als auch NV (Gaming-Ampere) ihre neuen Produkte sowieso in diesem Jahr vorstellen.
Und was Intel macht, interessiert mich aktuell nicht 🙈
 
4

4ndroid

Gast
Die Immunität scheint auch bei bereits überstandener Krankheit nicht gesichert. Somit ist wohl niemand vor einer erneuten Ansteckung sicher bis nicht eine dauerhafte Immunisierung über einen geeigneten Impfstoff flächendeckend bereitgestellt wird. So lange wie das nicht der Fall ist, wird es keine Großveranstaltungen wie eine CES oder Gamescon geben. Rechnet nicht vor Q2/2021 damit.
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.149
Die Immunität scheint auch bei bereits überstandener Krankheit nicht gesichert. Somit ist wohl niemand vor einer erneuten Ansteckung sicher bis nicht eine dauerhafte Immunisierung über einen geeigneten Impfstoff flächendeckend bereitgestellt wird.

Was du beschreibst ist bei jeder Viruserkrankung so. Ein Virus mutiert und verändert sich damit. Damit ist man nach einer Erkrankung eine zeit lang immun, aber nicht auf Dauer. Nichts anderes ist bei einer Impfung. Auch eine Impfung immunisiert dich nicht dauerhaft. Auch hier hält der Schutz nur eine gewisse zeit.

Deshalb muss man sich auch nicht nur ein Mal gegen die Grippe impfen, sondern jährlich. Wir werden niemals einen Status erreichen, wo alle Immun gegen das Virus sind. Es wird eher wie bei anderen Viruserkrankungen laufen. Risikogruppen sollten sich regelmäßig impfen, insgesamt wird man aber die verbreitung damit so weit gesenkt bekommen, dass das Ansteckungsrisiko in der Bevölkerung relativ gering ist (wie bei anderen Viruserkrankungen auch).

Wann und wie das abläuft weiß man heute nicht.
 

just_fre@kin

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.163
Da die CES stets auf den Jahresbeginn fällt (der nur noch ein halbes Jahr hin ist), macht es meiner Meinung nach absolut Sinn so vorausschauend zu planen und die Messe für 2021 als digitales Event aufzustellen, alles andere ist in Anbetracht der vielen Fragezeichen, die sich noch um Corona drehen, unrealistisch.

Aber wenn die Hersteller immer mehr auf den Geschmack kommen, könnte das auch der Anfang vom Ende großer Messen werden. Aber die CES ist da ja noch eine der wenigen wirklich großen Player.
Das glaube ich nicht, das hat man nämlich auch damals bei der E3 gesagt und zwei oder drei Jahre lang irgendwelche vermeintlich besseren, zum Teil volldigitalen Ersatzveranstaltungen gemacht - nur, um dann schon nach kurzer Zeit wieder im gewohnten Rahmen präsentieren zu können, auch wenn es teuer ist.

Face2Face, die schwitzig-hektisch-euphorische Messe-Atmosphäre und das Erlebnis, etwas Neues vor dem Rest der Welt hautnah erleben zu können wird immer besser sein als das digitale Streaming - welches ungeachtet dessen natürlich stets als zweites Standbein weiter ausgebaut werden sollte.

Das hat uns das aktuelle Zeitgeschehen ja nun wirklich aufgezeigt: digitale Infrastruktur ist weitaus wertvoller, als man es in breiten Kreisen der (deutschen) Bevölkerung wahrnimmt. Meine große Hoffnung für mich als Arbeitnehmer wäre, dass das große Thema "mobiles Arbeiten" ein zentrales Thema der nächsten Jahre bei den größeren IT-Firmen sein wird.
 

Langsuan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
504
Wir setzen gerade einige virtuelle Messen für Kunden um, von der Registrierung, CRM, CMS, mit Ladenbauern („echte“ Stände inkl. professionell virtueller Beleuchtung), binden den Vertrieb mit Video ein zur Produktberatung und Produktpräsentation - alles online möglich...
 

Mr. Rift

Captain
Dabei seit
März 2016
Beiträge
4.016
Die Immunität scheint auch bei bereits überstandener Krankheit nicht gesichert. Somit ist wohl niemand vor einer erneuten Ansteckung sicher bis nicht eine dauerhafte Immunisierung über einen geeigneten Impfstoff flächendeckend bereitgestellt wird. So lange wie das nicht der Fall ist, wird es keine Großveranstaltungen wie eine CES oder Gamescon geben. Rechnet nicht vor Q2/2021 damit.
Richtig. Der erste infizierte deutsche hat jetzt gar keine Antikörper mehr. Gab neulich ein Interview mit ihm. Der wurde sehr oft nachuntersucht.
Corona wird vieles für immer verändern.
Viele große Unternehmen planen ja auch Home Office nach der Pandemie weiter zu führen.
 

Ernie75

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
561
Das ist das einzig Vernünftige.
Genügend Vorlauf für die Aussteller um umzuplanen. Für die Messebauer und Veranstaltungsfirmen, die darauf gehofft hatten allerdings doof.
Insgesamt wird uns das Virus noch deutlich länger begleiten und wahrscheinlich tun wir besser daran, uns insgesamt umzustellen.
 

Cheetah1337

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.783
NEIN! DOCH! OOOOH!
Ich hoffe ja, dass sie jetzt allgemein mal schalten und diese unzähligen HIRNLOSEN "Businessreisen" um den verdammten Globus "digitalisieren" ... wir sind im 21 Jh. verdammt ... die Umwelt wirds uns danken ...
 

Yoshi_87

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.365
Hatte jetzt auch nicht damit gerechnet das dieses Jahr noch irgendeine Großveranstaltung planmäßig stattfindet.

Ich habe mir bisher einige Events online angeschaut, diverse Spiele/Konsolen aber auch die WWDC von Apple. Sehe das ganze jetzt nicht unbedingt als großen Nachteil. Als Normalo der das ganze sowieso nur online verfolgt hat es eher etwas positives.
 

WoFNuLL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
463
Wie ich hier grad Impfung lese ... euch ist schon bewusst, das die Entwicklung eines Impfstoffs Zeit benötigt ... und das es abzusehen ist das weder dieses noch nächstes Jahr einer kommen wird und WENN nächstes Jahr, es wohl eher Später sein wird und bis da Flächendeckend ne Impfung da ist , wird das schon dauern bis da jemand nen guten Weg gefunden hat Verantstaltungen laufen lassen zu können und effektiv zu prüfen wer "Gefährlich" ist und wer nicht.

Aber zumindest gut zu wissen das in Amerika nun anscheinend ankommt das der Virus ernstzunehmen ist und man versucht da jetzt nen bissel Sicherheit für die "Gäste" zu ermöglichen.

BTT : Ich vermute mal eher das wird ähnlich wie bei der diesjährigen E3 und ähnlichen Events ablaufen, das die Hersteller jeweils selbst was auf die Beine Stellen und die getrennt von der eigendlichen CES Plattform darbieten, zeitlich aber wohl in dem Zeitraum stattfinden werden.
 

phil.

retiro anticipado
Moderator
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.908
Bitte beim Thema bleiben.
 

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.176
Face2Face, die schwitzig-hektisch-euphorische Messe-Atmosphäre und das Erlebnis, etwas Neues vor dem Rest der Welt hautnah erleben zu können wird immer besser sein als das digitale Streaming
Sehe ich auch so. Digitale Events sind eher ein situationsbedingter Kompromis. Obwohl ich mir dad bei einer Messe schon eher vorstellen könnte, als andere Events, glaube ich nicht dran, dass diese digital ersetzt werden.


Corona wird vieles für immer verändern.
Na hoffentlich nicht so sehr, dass es Einschränkungen bei Großveranstalltungen geben wird. Die Gefahr einer Pandemie ist durch Corona ja nicht größer geworden sondern die ist schon länger da gewesen. Erst Corona hat einen das ins Bewustsein gerufen, obwohl man schon längst damit rechnen konnte. Wenigstens kann man so mal einen Plan für die nächste Pandemie entwickeln um schneller und besser darauf zu reagieren, damit man in der Nachverfolgung bleiben kann.
 
Status
Neue Beiträge in diesem Thema müssen von einem Moderator freigeschaltet werden, bevor sie für andere Nutzer sichtbar sind.
Top