Amazon eero Pro 6: Mesh-WLAN-System mit Tri-Band-WiFi-6 und Zigbee

Frank Hüber 5 Kommentare
Amazon eero Pro 6: Mesh-WLAN-System mit Tri-Band-WiFi-6 und Zigbee

Mit dem eero und eero Pro (Test) hat Amazon insbesondere bei der Tri-Band-WLAN-Variante ein schnelles Mesh-WLAN-System, das nun um Wi-Fi 6 (802.11ax) erweitert wird. In den USA können beide WLAN-Systeme bereits vorbestellt werden, wann sie auch in Deutschland verfügbar sein werden, ist noch nicht bekannt.

Die beiden neuen Systeme sollen nicht nur schnellere Übertragungsraten durch Wi-Fi 6 bieten, sondern auch die Leistung beim simultanen Datentransfer mehrerer Clients verbessern. Wie beim neuen Echo-Lautsprecher und dem Echo Show 10 besitzt auch eero 6 und eero Pro 6 einen integrierten Zigbee-Hub, über den Smart-Home-Geräte direkt verbunden werden können. Wird das eero-System mit einem Amazon-Account eingerichtet, werden dabei automatisch alle Smart-Home-Geräte, die bereits über Alexa-Geräte verbunden sind, mit eero verknüpft. Mit dem eero-Skill für Alexa kann man über den Sprachassistenten dann auch Funktionen des Mesh-WLANs per Sprachbefehl steuern, etwa das Ein- und Ausschalten des Gästenetzwerks.

Tri-Band-Mesh-WLAN beim Pro

Bei eero Pro 6 kommt erneut Tri-Band-WLAN zum Einsatz, so dass die Kommunikation zwischen den einzelnen WLAN-Access-Points über einen eigenen Kanal abgewickelt wird, ohne die Bandbreite für Endgeräte zu beeinflussen. Die Access-Points bieten zudem zwei LAN-Anschlüsse, um Geräte wie Desktop-PCs oder Media Receiver per Kabel anschließen zu können. Eero Pro 6 wird erneut einzeln, im 2er-Set und im 3er-Set angeboten.

Dual-Band-WLAN beim eero 6

Während über eero Pro 6 auch schnelle Internetanschlüsse mit bis zu 1 Gbit/s bedient werden können, empfiehlt Amazon eero 6 für Internetanschlüsse mit bis maximal 500 Mbit/s. Er setzt auf Dual-Band-WLAN, bietet aber ebenfalls zwei LAN-Anschlüsse an jedem Gerät.

Mischbetrieb mit alten Adaptern möglich

Das neue System kann auch im Mischbetrieb mit alten eero-Komponenten betrieben werden, so dass sich auch nur einzelne Komponenten, die an besonders frequentierten Standorten stehen, umstellen lassen. Untereinander können die alten und neuen Adapter dann aber nicht auf Wi-Fi 6 zurückgreifen.

Zunächst nur in den USA erhältlich

In den USA kostet ein einzelner eero Pro 6 229 US-Dollar, das Doppelpack 399 US-Dollar und ein 3er-Set 599 US-Dollar – in Deutschland ist der Vorgänger als 3er-Set derzeit für rund 490 Euro erhältlich*. Für eero 6 werden hingegen 129 US-Dollar für eine einzelne Komponente verlangt, 199 US-Dollar für das 2er-Set und 279 US-Dollar für das 3er-Set. Zu welchem Preis und wann die Systeme nach Deutschland kommen, ist wie Eingangs geschildert noch nicht bekannt. Auch in den USA können sie zunächst nur vorbestellt und sollen dann noch in diesem Jahr ausgeliefert werden.

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.