Android 11: Samsung nennt Termine für Smartphones und Tablets

Nicolas La Rocco
94 Kommentare
Android 11: Samsung nennt Termine für Smartphones und Tablets
Bild: Samsung

Seit knapp zwei Wochen verteilt Samsung das neue One UI 3.0 auf Basis von Android 11 an erste Smartphones der Galaxy-S20-Serie in Deutschland. Über die Members-App nennt das Unternehmen nun weitere Termine bis in den September 2021.

One UI 3 auf Basis von Android 11 wird seit dem 3. Dezember in Deutschland an das Galaxy S20, Galaxy S20+ und Galaxy S20 Ultra (Test) verteilt. Nach Auskunft von Samsung sollen in den kommenden Wochen Updates für die gesamte Galaxy-Note-20-Serie, das Galaxy Z Fold 2 (Test), das Galaxy Z Flip, das Galaxy Fold sowie die gesamte Galaxy-Note-10- und Galaxy-S10-Serie folgen. Im Verlauf des ersten Halbjahres 2021 will Samsung Smartphones der Galaxy-A-Serie auf One UI 3 aktualisieren.

Einzelheiten zur jeweiligen Verfügbarkeit der Updates wollte Samsung über die Members-App bekannt geben, was nun erfolgt ist, wie All About Samsung berichtet.

Galaxy S20 FE folgt im Februar 2021

Der deutschen Members-App zufolge ist mit der Aussage „in den kommenden Wochen“ für die gesamte Galaxy-Note-20-Serie, das Galaxy Z Fold 2, das Galaxy Z Flip sowie die gesamte Galaxy-Note-10- und Galaxy-S10-Serie der Januar 2021 gemeint. Das erste Galaxy Z Fold, das in der Pressemitteilung ebenfalls genannt worden war, soll hingegen erst im Februar 2021 versorgt werden. Das bisher nicht aufgelistete Galaxy S20 FE sowie S20 FE 5G sind ebenfalls für Februar geplant.

One UI 3.0 für Tablets im März

Im März 2021 soll One UI 3.0 für eine ganze Reihe von Smartphones und dann erstmals auch für Tablets folgen. Geplant sind Updates für das Galaxy Note 10 Lite, Galaxy A51, Galaxy M31, Galaxy M31s, Galaxy M30s, Galaxy M21, Galaxy Xcover Pro, Galaxy Tab S7 und Galaxy Tab S7+ (Test). Das parallel zur Galaxy-Note-20-Familie vorgestellte High-End-Tablet wird somit deutlich später als das Smartphone versorgt.

Von April bis September ist die Mittelklasse dran

Für den April ist der Rollout auf dem Galaxy A90 5G, Galaxy A71 und Galaxy A40 angesetzt, bevor im Mai das Galaxy A80, Galaxy A70, Galaxy A50, Galaxy A42 5G und mit dem Galaxy Tab S6 (Test) sowie Galaxy Tab S6 Lite (Test) zwei weitere Tablets folgen sollen. Im Juni 2021 sind weitere Aktualisierungen für das Galaxy A41, Galaxy A31, Galaxy A21s, Galaxy Tab A und Galaxy Tab Active 3 vorgesehen.

Die zweite Jahreshälfte eröffnet Samsung mit dem Galaxy A20e und Galaxy Tab S5e (Test) im Juli. Im August soll One UI 3.0 auf das Galaxy A30s, Galaxy A20s, Galaxy Xcover 4s, Galaxy Tab A 10.1 (2019) und Galaxy Tab Active Pro kommen. Den Abschluss markieren derzeit im September das Galaxy A10 und Galaxy Tab A8 (2019).

Drei Android-Generationen mit neuer Regelung

Samsung will Smartphones und Tablets fortan mit drei neuen Android-Generationen versorgen. Smartphones, die mit Android 10 auf den Markt kamen, sollen demnach Updates auf Android 11, 12 und 13 erhalten. Smartphones ab der Galaxy-S10-Serie, die mit Android 9 ausgeliefert wurde, fallen unter die im August angekündigte neue Regelung. Die Galaxy-S9- und Galaxy-Note-9-Familie erhalten keine Updates mehr.

Update 04.01.2021 16:44 Uhr

Beim Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G in der ComputerBase-Redaktion wurde am heutigen Tage Android 11 via One UI 3.0 bereitgestellt. Es kommt auf ein Volumen von knapp 2,4 GByte.