Radeon RX 6900 XT und 6800 XT: Sapphire Atomic und Toxic stehen in den Startlöchern

Sven Bauduin
193 Kommentare
Radeon RX 6900 XT und 6800 XT: Sapphire Atomic und Toxic stehen in den Startlöchern
Bild: Sapphire

Sapphire hat auf der chinesischen Plattform Weibo neue Grafikkarten angekündigt, die auf eine Neuauflage der beiden bekannten High-End-Serien Atomic und Toxic auf Basis der Radeon RX 6900 XT (Test) und Radeon RX 6800 XT (Test) mit Navi 21 hindeuten. Demnach ist mit einer Vorstellung am Donnerstag, den 18. Februar, zu rechnen.

Neue Grafikkarten von Sapphire

Einmal mehr war es der Twitter-Nutzer @9550pro alias HXL, der auf entsprechende Informationen als Erster aufmerksam wurde und diese anschließend über den Kurznachrichtendienst teilte.

Die Buchstaben „T“ und „A“ deuten dabei auf die bereits aus der Vergangenheit bekannten Serien „Toxic“ und „Atomic“ hin, die bei Sapphire traditionell noch oberhalb der Nitro+ angesiedelt sind.

Während die Toxic-Serie bislang die am höchsten taktende luftgekühlte Serie von Sapphire darstellte, handelt es sich bei der Atomic-Serie in der Regel um Grafikkarten mit vormontiertem Full-Cover-Wasserkühler.

Zwei Serien mit Tradition

Die letzten Grafikkarten dieser Art waren die Sapphire Radeon R9 390X Toxic sowie die Sapphire Radeon R9 280X Atomic, haben aber bereits eine weitaus längere Tradition, wie die Sapphire Radeon HD 3870 X2 Atomic (Test) aus dem reichhaltigen Fundus von ComputerBase belegt.

Bildvergleich: Sapphire Radeon HD 3870 X2 Atomic Radeon HD 3870 X2 Atomic ohne Kühler

Da es sich bei den beiden Serien um die absolute Speerspitze von Sapphire handelt, erscheinen Modelle oberhalb der Sapphire Radeon RX 6900 XT Nitro+ mit Navi 21 XTX und Sapphire RX 6800 XT Nitro+ (Test) mit Navi 21 XT als sehr wahrscheinlich.

Update 15.02.2021 13:07 Uhr

Sapphire gibt weitere Details preis

Sapphire hat den Countdown zur Vorstellung der neuen Serien mit Navi 21 fortgesetzt und weitere Details zu den kommenden Grafikkarten auf der chinesischen Plattform Weibo preisgegeben.

So wird der Hersteller eine Grafikkarte mit zweimal 8-Pin- und einmal 6-Pin-PCIe-Anschluss und einem neuen Lüfterdesign vorstellen. Darauf deuten zumindest die letzten beiden Teaserfotos hin, die Sapphire über seinen Account veröffentlicht hat.

Mit einer Vorstellung der neuen Grafikkarten ist am Donnerstag, den 18. Februar, zu rechnen.

Update 16.02.2021 10:35 Uhr

Der Countdown geht weiter

Sapphire führt den vor einigen Tagen begonnen Countdown zur Vorstellung der mutmaßlich neuen Modelle weiter und hat auf der chinesischen Plattform Weibo erneut ein Teaserfoto einer bisher unveröffentlichten Grafikkarte präsentiert, welches offensichtlich eine Kühlerabdeckung zeigt.

Kühlerabdeckung einer neuen Grafikkarte
Kühlerabdeckung einer neuen Grafikkarte (Bild: Sapphire)

Zudem veröffentlichte der AMD-Exklusivpartner ein kurzes Video über den Kurznachrichtendienst Twitter, das weitere Impressionen zu einer neuen luftgekühlten Grafikkarte liefert.

Update 17.02.2021 13:00 Uhr

Sapphire Radeon RX 6900 XT Toxic mit Hybrid-Kühler

Nachdem Sapphire in den letzten Tagen bereits einen Countdown gestartet und selbst einige Informationshäppchen veröffentlicht hat, sind der Website VideoCardz jetzt die ersten offiziellen Bilder zur Sapphire Radeon RX 6900 XT Toxic zugespielt worden.

Wie die EVGA GeForce RTX 3090 K|NGP|N kombiniert die Sapphire Radeon RX 6900 XT einen Hybrid-Kühler mit einem 360-mm-Radiator sowie einer auffälligen RGB-Beleuchtung.

Offizielle Vorstellung am 18. Februar

Mit der offiziellen Vorstellung der Sapphire Radeon RX 6900 XT Toxic sowie möglicherweise einer weiteren Atomic-Variante mit Full-Cover-Wasserkühler wird für Donnerstag, den 18. Februar, gerechnet.