Total War: Rome Remastered: Sega verbessert Grafik und Gameplay im April

Max Doll
73 Kommentare
Total War: Rome Remastered: Sega verbessert Grafik und Gameplay im April
Bild: Sega

Die Total-War-Serie ist offiziell alt: Sega kündigt das erste Remaster eines Serienteils an. Überarbeitet wird Rome: Total War aus dem Jahr 2004, das nun als Total War: Rome Remastered bezeichnet wird und sowohl visuell als auch spielerisch verbessert wurde.

Rome soll schöner werden

Die Überarbeitung legt Sega in die Hände von Feral Interactive. Das Studio hat sich in der Vergangenheit mit zahlreichen Plattformportierungen hervorgetan und ist auch schon mit der Serie vertraut: Die Portierungen von Rome: Total War für macOS, iOS und Android stammen aus der Feder des Entwicklers.

Versprochen wird ein deutliches Grafik-Update, das die Unterstützung von UHD-Auflösungen und aufgehübschte Umgebungen, Schlachtfelder sowie Charaktermodelle umfasst. Inhaltlich wird die Fraktionsauswahl im Remaster um 16 zwar schon im Spiel vorhandene, aber nicht spielbare Gruppierungen erweitert. So sollen sich, schreibt Publisher Sega, „Kriege an neuen Fronte führen“ lassen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Händleragenten umherreisen zu lassen, die Handelsnetzwerke errichten, rivalisierende Händler aufkaufen und damit für zusätzliches Einkommen sorgen. Feral Interactive hat außerdem das Diplomatie-System überarbeitet. In welchem Umfang dies geschehen ist, bleibt unklar.

Rome soll zugänglicher werden

Weitere Änderungen am Interface sollen die Zugänglichkeit des Spiels erhöhen. In diesem Bereich kommt eine Karte für die Echtzeit-Gefechte hinzu, der Kampagnenmodus erhält „Heatmaps“, die verschiedene Informationen visualisieren, sowie Symboleinblendungen, um den Informationsfluss zu verbessern. Dazu gesellen sich ein überarbeitetes Tutorial, eine Spiel-Wiki sowie Hinweise und Tooltips, die den Einstieg erleichtern sollen.

Rome kann billiger werden

Das Remaster erscheint am 29. April und kostet auf Steam sowie in den Shops von Feral Interactive und Sega rund 30 Euro. Enthalten sind die beiden Erweiterungen Barbarian Invasion und Alexander, dazu kommt die Originalfassung Rome: Total War Collection, die nur auf dem PC spielbar ist. Besitzer des Originals können bis zum 1. Juni 2021 mit 50 Prozent Rabatt kaufen. Der Mehrspielermodus kann zudem erstmals in der gesamten Serie plattformübergreifend zwischen Windows, macOS und Linux genutzt werden.