Acer Predator Helios 300: Gaming-Notebook mit 3D-Autostereoskopie ohne Brille

Frank Hüber
20 Kommentare
Acer Predator Helios 300: Gaming-Notebook mit 3D-Autostereoskopie ohne Brille
Bild: Acer

Mit dem Predator Helios 300 SpatialLabs Edition bringt Acer neben dem Gaming-Monitor SpatialLabs View auch ein Gaming-Notebook mit 3D-Autostereoskopie, bei dem zum Start rund 50 moderne und klassische Spiele für die 3D-Technik mit Head- und Eye-Tracking ohne 3D-Brille unterstützt werden.

15,6 Zoll mit UHD, Core i9 und RTX 3060

Die Predator Helios 300 SpatialLabs Edition (PH315-55s) setzt auf ein Display mit 15,6 Zoll und UHD-Auflösung mit 3.840 × 2.160 Bildpunkten. Darauf aufgeklebt ist eine Flüssigkristall-Lentikularlinse, die mit dem Panel ein Modul bildet, mit dem zwischen 2D- und stereoskopischer 3D-Ansicht hin- und hergeschaltet werden kann. Um ein Echtzeit-3D-Erlebnis bei Spielen zu ermöglichen, ist die Predator Helios 300 SpatialLabs Edition mit bis zu Intel Core i9-Prozessoren der 12. Generation und einer Nvidia GeForce RTX 3060 Laptop-GPU ausgestattet, denen bis zu 32 GB DDR5-4800-Speicher und PCIe-Gen-4-NVMe-SSDs im RAID 0 zur Seite stehen. Als Kühlsystem setzt Acer auf ein Dual-Lüfter-Layout mit dem AeroBlade genannten Lüfter der 5. Generation und eine Flüssigmetall-Wärmeleitpaste.

Windows 11 und Intels Killer-LAN

Das Notebook läuft mit Windows 11 und verfügt über Intels LAN-Adapter Killer DoubleShot Pro E2600 und Intel Killer Wi-Fi 6E AX1675. Zu den Anschlüssen des Notebooks gehört unter anderem ein HDMI-2.1-Anschluss für externe Monitore, ein Thunderbolt-4-Anschluss und zwei USB 3.2-Gen2-Anschlüsse.

Software mit Spiele-Profilen nötig

Die 3D-Autostereoskopie wird duch das Zusammenspiel von Eye-Tracking, stereoskopischem 3D-Display und Echtzeit-Rendering-Technologien erzeugt, ohne passende Software für die Spiele geht es aber nicht. Wie bei den neu vorgestellten Monitoren der SpatialLabs-View-Serie kommt auch beim Predator Helios 300 SpatialLabs Edition die SpatialLabs-TrueGame-Anwendung zum Zuge, die Profile für rund 50 Spiele bereitstellt, die die Verarbeitung der Tiefeninformationen des Spiels steuern. Informationen, um welche 50 Spiele es sich dabei handelt, liegen noch nicht vor.

Preise und Verfügbarkeit

Die Acer Predator Helios 300 SpatialLabs Edition ist voraussichtlich ab September 2022 zu unverbindlichen Preisempfehlung ab 3.299 Euro verfügbar.

25 Jahre ComputerBase!
Im Podcast erinnern sich Frank, Steffen und Jan daran, wie im Jahr 1999 alles begann.