Philips Hue: Neue smarte Leuchten, Schal­ter und ein Schienen­system

Frank Hüber
48 Kommentare
Philips Hue: Neue smarte Leuchten, Schal­ter und ein Schienen­system
Bild: Signify

Neue Leuchten und Schalter von Philips Hue. Nach neuen Leuchten für Wiz frischt Signify auch das Angebot der Marke Philips Hue auf. Neben einem Schienensystem, einer neuen portablen Tischleuchte und der neuen Philips Hue Gradient Signe Oak Tisch- und Stehleuchte gibt es auch einen neuen Schalter und eine neue Automatisierung.

Smartes Schienensystem: Philips Hue Perifo

Mit Philips Hue Perifo stellt Signify das erste vollständig anpassbare smarte Schienensystem vor. Die einzelnen Schienen des Systems lassen sich in Form und Länge beliebig anpassen und verbinden. Der Nutzer hat zudem die Wahl bei den Leuchten, die er an das Schienensystem anbringen möchte, beispielsweise Spots, Pendelleuchten, Gradient Light Tubes und Light Bars. Zudem kann das Perifo-Schienensystem nicht nur an der Decke, sondern auch an der Wand montiert werden. Außerdem ist der Anschluss nicht nur an einem Decken- oder Wandauslass möglich, sondern über das mitgelieferte Netzteil auch an einer Steckdose.

Philips Hue Perifo Schienensystem (Bild: Signify)

Aufladbare Tischleuchte für Drinnen und Draußen

Die Philips Hue Go portable Tischleuchte ist die erste mobile, aufladbare Tischleuchte für den Innen- und Außenbereich von Hue. Die tragbare Tischleuchte verfügt über einen Silikongriff, um sie zu tragen, und ist nach Schutzklasse IP54 gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Laut Signify bietet die Leuchte eine Akkulaufzeit von bis zu 48 Stunden. Die Lichtauswahl kann vom Nutzer auch per Tastendruck erfolgen, wobei zwischen voreingestellten und selbst definierten Lichtszenen gewählt werden kann. Genauere technische Daten liegen ComputerBase derzeit noch nicht vor.

Neuer Schalter mit Drehring

Der neue Philips Hue Tap Dial-Schalter verfügt über vier Tasten und einen Drehring, wobei die Belegung der Tasten vom Nutzer in der Hue-App individuell eingestellt werden kann. So kann zum Beispiel die Beleuchtung mit jeder Taste in bis zu drei Räumen oder Bereichen des Hauses gesteuert oder alternativ eine beliebige Lichtszene auf eine der vier Tasten gelegt und ausgewählt werden. Im Tap Dial-Schalter steckt außerdem eine Dimmfunktion: Durch schnelles oder langsames Drehen des äußeren Rings wird das Licht stufenlos gedimmt oder aufgehellt.

Philips Hue Tap Dial-Schalter (Bild: Signify)

Der neue Schalter ist in mattem Design wahlweise in Schwarz oder Weiß erhältlich und kann magnetisch an Metalloberflächen befestigt oder im Stile einer Fernbedienung genutzt werden. Im Lieferumfang ist aber auch eine Wandhalterung enthalten, die mit standardisierten Abmessungen zu vielen Schalterprogrammen passen soll und unter, über oder neben diese geklebt werden kann.

Neue Leuchten fürs Badezimmer

Zudem bringt Signify mit der schwarzen Philips-Hue-Xamento-Serie eine neue Badezimmerbeleuchtung. Diese umfasst Einbauspots, die im Einzel oder 3er-Pack erhältlich sind und eine neue Philips Hue Xamento Deckenleuchte, die für den Einsatz in feuchten Räumen geeignet ist. Beide Produkte sind dimmbar und können 16 Millionen Farben wiedergeben.

Neue Automatisierung „Natürlich Aufwachen“

Die neue Automatisierung „Natürlich Aufwachen“ soll für einen frischen Start in den Tag sorgen, indem das Licht einen natürlichen Sonnenaufgang nachahmt, wobei die Beleuchtung von Blau zu Orange einen Übergang schafft. Die Automatisierung „Natürlich Aufwachen“ ist in der Philips-Hue-App für Nutzer der Hue Bridge unter der Registerkarte „Mit Licht Aufwachen“ und für Bluetooth-Nutzer unter der Registerkarte „Routinen“ verfügbar. Die Dauer und Tageszeit des Weckmodus kann individuell angepasst werden. Wer die bisherige Funktion „Langsam hell einblenden“ nutzt, kann nun die neue Automatisierung „Natürlich Aufwachen” in den Automatisierungsoptionen auswählen. Die Automatisierung „Natürlich Aufwachen“ wurde für alle Gradient-Leuchten optimiert und ist somit auch für die neue Philips Hue Gradient Signe Oak verfügbar. Der Sockel der Gradient Signe Oak ist in einem Eiche-Holzton gehalten. Die Philips Hue Gradient Signe Oak ist als Tisch- und Stehleuchte erhältlich.

Preise und Verfügbarkeit

  • Philips Hue Perifo (Ende Sommer 2022):
    • Philips Hue Perifo Set 3er Pendelleuchte in Schwarz oder Weiß: 649,99 Euro
    • Philips Hue Perifo Set 4 Spots Deckenleuchte in Schwarz oder Weiß: 749,99 Euro
    • Philips Hue Perifo Set 3 Spots Lightbar Deckenleuchte in Schwarz oder Weiß: 799,99 Euro
    • Philips Hue Perifo Set 3 Spots Wandleuchte in Schwarz oder Weiß: 649,99 Euro
    • Philips Hue Perifo Set Wandleuchte Gradient Tube in Schwarz oder Weiß: 799,99 Euro
    • Philips Hue Perifo Schienensystem in Schwarz oder Weiß: 49,99 – 89,99 Euro
    • Philips Hue Perifo Verbindungsstücke Schwarz oder Weiß: 19,99 – 29,99 Euro
    • Philips Hue Perifo Netzteil für Wand oder Decke: 99,99 Euro
    • Philips Hue Perifo Leuchten: 119,99 – 299,99 Euro
  • Philips Hue Go portable Tischleuchte (Ende Sommer 2022): 149,99 Euro
  • Philips Hue Gradient Signe Oak Tischleuchte (verfügbar ab 21. Juni): 239,99 Euro
  • Philips Hue Gradient Signe Oak Stehleuchte (verfügbar ab 21. Juni): 349,99 Euro
  • Philips Hue Xamento Einbauspot in Schwarz (verfügbar ab 21. Juni): 79,99 Euro (Einzelpack), 219,99 Euro (3er-Pack)
  • Philips Hue Xamento Deckenleuchte in Schwarz (verfügbar ab 21. Juni): 219,99 Euro
  • Philips Hue Tap Dial-Schalter in Schwarz oder Weiß (verfügbar ab 21. Juni): 49,99 Euro

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Signify unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.

Microsoft Build 2024 (21.–23. Mai 2024): Alle News auf der Themenseite!