VLC media player Download

4,6 Sterne (797 Leserwertungen)

Der quelloffene VLC Media Player beherrscht so ziemlich jedes Format und kann selbst unvollständige oder bruchstückhafte AVI-Dateien abspielen. Dank seiner vielen Plugins ist VLC das Schweizer-Taschenmesser unter den Media Playern.

VLC media player im Download

Der VLC media player ist ein Open-Source-Projekt und kann praktisch alle verfügbaren Videoformate problemlos abspielen. Das Programm ist kostenlos verfügbar. Einen Schönheitswettbewerb wird das Tool sicherlich nicht verdienen, dafür gehören Fehlermeldungen über nicht unterstützte Dateiformate mit dem Player meist der Vergangenheit an. Auch Audioformate sind kein Problem für die Anwendung.

VLC ist für Windows, macOS und Linux verfügbar. Auch unter Android und iOS gibt es den beliebten Media-Player. Für Windows sind eine 32-Bit- und eine 64 Bit-Variante verfügbar.

VLC media player beherrscht zahlreiche Videoformate
VLC media player beherrscht zahlreiche Videoformate

Unterstützte Formate

VLC unterstützt insgesamt folgende Formate:

Video Audio Sonstiges
MPEG-1/2, DivX® (1/2/3/4/5/6), MPEG-4 ASP, XviD, 3ivX D4, H.261, H.263 / H.263i, H.264 / MPEG-4 AVC, Cinepak, Theora, Dirac / VC-2, MJPEG (A/B), WMV 1/2, WMV 3 / WMV-9 / VC-1, Sorenson 1/3, DV, On2 VP3/VP5/VP6, Indeo Video v3 (IV32), Real Video (1/2/3/4) MPEG Layer 1/2, MP3 - MPEG Layer 3, AAC - MPEG-4 part3, Vorbis, AC3 - A/52, E-AC-3, MLP / TrueHD>3, DTS, WMA 1/2, WMA 3, FLAC, ALAC, Speex, Musepack / MPC, ATRAC 3, Wavpack, Mod, TrueAudio, APE, Real Audio, Alaw/µlaw, AMR (3GPP), MIDI, LPCM, ADPCM, QCELP, DV Audio, QDM2/QDMC, MACE DVD, Text files (MicroDVD, SubRIP, SubViewer, SSA1-5, SAMI, VPlayer), Closed captions, Vobsub, Universal Subtitle Format (USF), SVCD / CVD, DVB, OGM, CMML, Kate, ID3 tags, APEv2, Vorbis comment

Wie man sieht kommt der Media-Player auch mit DVDs zurecht.

Funktionen des Players im Überblick

VLC unterstützt Decodieren mit Hardwarebeschleunigung, ist also auch für anspruchsvolle Videos geeignet. Untertitel werden ebenfalls unterstützt. Abgespielte Videos oder Audio-Dateien lassen sich in eine anderes Format konvertieren.

Einstellungsmenü des VLC media players
Einstellungsmenü des VLC media players

Außerdem kann man mit dem Programm Medien über das Heimnetzwerk streamen. Zusätzlich kann man Video-Streams, beispielsweise YouTube-Videos im Player selbst abspielen, dafür muss man lediglich die entsprechende URL öffnen. Videos lassen sich dann auch hier auf der Festplatte speichern.

Ferner können mit dem VLC Media Player Videos in Echtzeit gedreht oder mit Filtern versehen werden. Mit einem Digital Rights Management (DRM) geschützte Dateien kann VLC hingegen nicht wiedergeben; zum Abspielen von Ultra-HD-Blu-ray ist er also nicht geeignet.

Lizenz: Freie Software

Mehr Infos: Produkt-Website

Ähnliche Downloads