AMD Ryzen Master Download

4,7 Sterne (6 Leserwertungen)

Das Overclocking-Tool Ryzen Master ist zum Übertakten von CPUs vom Typ AMD Ryzen Threadripper, 7, 5 und 3 unter Windows 10 (64 Bit) gedacht. Es wird offiziell von AMD bereitgestellt.

So funktioniert Ryzen Master

Übertakten lassen sich mit dem Master-Übertaktungstool grundsätzlich alle Ryzen-Prozessoren, weil alle ab Werk mit einem freien Multiplikator ausgestattet sind. Allerdings bieten nur die Chipsätze X370, B350 und X300 diese Funktion. Für Ryzen Threadripper gibt es eine eigene Version.

AMD Ryzen Master bietet bis zu vier Profile zum Speichern von benutzerdefinierten Taktraten- und Spannungseinstellungen sowohl für die CPU als auch den DDR4-Speicher. Es können auch einzelne Kerne geparket und Speicherzeitpunkte eingestellt werden. Darüber hinaus bietet das Programm neben der Echtzeit-Überwachung auch ein Histogramm der Taktraten und der Temperatur pro Kern, inklusive durchschnittlicher und maximaler Messwerte. AMD bietet ein Handbuch (PDF) in englischer Sprache online an.

AMD Ryzen 7 1700 beim Overclocking mit Ryzen Master Tool
AMD Ryzen 7 1700 beim Overclocking mit Ryzen Master Tool

Version 1.0.1 braucht kein HPET und kennt den Temperatur-Offset

Version 1.0.1 setzt seit April 2017 nicht mehr voraus, dass in Windows der High Precision Event Timer (HPET) aktiviert ist, dessen Deaktivierung der Hersteller für Ryzen empfiehlt. Darüber hinaus erkennt das Programm jetzt den Temperatur-Offset von Ryzen 1700X, 1800X sowie den Temperatur-Offset von Ryzen 5 1600X.

Wer übertaktet, verliert die Garantie

Auch wenn AMD das Übertakten von Ryzen-Prozessoren so einfach wie möglich gestaltet, erlischt wie bei Prozessoren von Intel dadurch die Garantie. Die gewährt AMD grundsätzlich ein Jahr lang auf „Boxed“-Prozessoren. Übertakten muss nicht oder nicht direkt zum Defekt führen. Höhere Taktraten und Spannungen können allerdings die Lebenserwartung des Prozessors senken.

Die Tests der verschiedenen AMD-CPUs können an dieser Stelle noch einmal nachgelesen werden:

AMD Overdrive für ältere Prozessoren

Ryzen Master unterstützt ausschließlich Ryzen-Prozessoren. Ältere CPUs von AMD für die Sockel AM3/AM3+ und FM2/FM2+ können unter Windows hingegen mit AMD Overdrive (Download) übertaktet werden.

Weitere Tools zum Auslesen und Ausgeben der Temperatur von Drittherstellern finden sich ebenfalls zum kostenlosen Download auf ComputerBase: AIDA64, MSI Afterburner oder HWiNFO.

Lizenz: Freeware

Mehr Infos: Produkt-Website

Ähnliche Downloads