Folding@home Download

3,3 Sterne (3 Leserwertungen)

Mit Folding@home kann man ungenutzte Rechenkapazität zur Erforschung von Krankheiten bereitstellen. Dafür muss der Endanwender selbst nichts tun, außer die Software zu installieren und zu starten. Danach werden die Ressourcen der lokalen Hardware (wie CPU und GPU) für forschungsrelevante Berechnungen genutzt.

Folding@home – Oberfläche
Folding@home – Oberfläche

Wie viele Berechnungen über den heimischen Rechner ausgeführt wurden, lässt sich über die Oberfläche stets einsehen. Außerdem lassen sich dort auch Anpassungen vornehmen oder auswählen, für welchen Forschungszweck man seine Hardware zur Verfügung stellt.

Lizenz: Freie Software

Mehr Infos: Produkt-Website

Ähnliche Downloads