2 Ultrabooks ca. 1200€, welchen würdet ihr kaufen?

little.fico

Ensign
Registriert
Aug. 2011
Beiträge
198
hallo leute,

ich weiß nicht genau welchen der beiden ich eher kaufen soll.


HP Envy 13-d004ng i7 6500u
Asus Zenbook UX305CA m 6y75

der größste unterschied bei denen ist der prozessor.

i7 6500u (bis ddr4) vs m 6y75

ich tendiere zum HP, wobei ich nicht weiß, wie viel länger das zenbook aushält wegen der besseren energie effizienz.

hat wer erfahrungen oder ideen?

weiters interessiert mich die eleganz von beiden. beide gleich, oder nicht?

hoffe auf eine gute diskussion. will die nächsten 2-3 tage bei amazon kaufen.

lg

update: nach langem hin und her 3 (4) favoriten

1.) HP envy 13 (i5 6200u) --> selbst habe ich die i7 variante mit dem 1800er display, das kommt zurück
2.) Zenbook ux305 (das problem dabei ist die fehlende verfügbarkeit von skylake, bzw will ich hierbei kein zenbook mit 1800er auflösung)
3.) XPS 13 --> i5 6200u
dazu gekommen ist
4.) HP spectre x360
was sagt ihr zu dem? der hat sogar einen i7 mit einem 1080er display.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es wäre sehr hilfreich, wenn du deine Einsatzgebiete und deine primären Benutzungsorte dazuschreiben würdest. Erst diese ermöglichen eine Prioritätenliste der Komponenten für die Bewertung.
 
Habe mit beiden Marken schon schlechte Erfahrungen gemacht. Würde für das Geld eher Lenovo oder Dell bevorzugen.
 
Das Asus bleibt niemals so teuer.
Sind bisher nur extrem wenige der neuen UX305 verfügbar, wenn sich das ändert, wirst du das deutlich günstiger kriegen.

Das UX305 ist ein schönes Gerät, gut verarbeitet, lautlos (außer du hältst deinen Kopf direkt dran, dann leichtes Spulenfiepen) und für Alltagsanwendungen ausreichend stark. Würde mich jedoch für die FHD Variante entscheiden, zumindest bei den alten hatten die QHD+ öfter mal Probleme mit Grafiktreiberabstürzen, Laggs und stark reduzierter Akkulaufzeit.

Die FHD Version mit dem Core M3-irgendwas und 256 GB SSD 8 GB RAM dürfte es wohl wieder für 800-900€ Normalpreis geben und die ist leistungstechnisch auf einem Niveau mit der QHD+ Version, da die Mehrleistung des Prozessors direkt für die Berechnung der höheren Pixelanzahl draufgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
chankoedo schrieb:
meine envy erfahrungen findest du hier:

http://www.amazon.de/gp/aw/cr/B015ZF3218/ref=mw_dp_cr

wenn du wirklich 1200 ausgeben kannst und nur ein ultrabook mit guten laufzeiten suchst, dann würde ich ein xps 13 (2016) nehmen.


ps: Einsatzgebiet wäre wirklich gut zu wissen, damit man Empfehlungen abgeben kann.

achso du hast das kommentar abgegeben :)
bist eh der einzige, der was geschrieben hat. habs schon gelesen.

dell will ich wegen der dicke nicht.

also ihr meint full hd reicht vollkommen aus?

ich tendiere etwas zum zenbook wegen der Y cpu, die hat ja keinen lüfter und ist daher wartungsärmer oder?
andererseits hatte ich nie probleme mit einem lüfter.

eine hohe akkulaufzeit wäre mir sehr wichtig, aber auch die eleganz.

ps: ich will ausschließlich bei amazon einkaufen. hab gerade eben mein acer laptop zurück schicken müssen und hab das rücksendeetikett innerhalb von 5 min bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wo nichts ist, kann nichts kaputt gehen, prinzipiell also wartungsärmer, wobei ich das nicht überbewerten würde.
Hat eben alles auch Nachteile wie geringere Leistung. Heiß wird das Zenbook übrigens trotz fehlendem Lüfter nie wirklich, eher mal lauwarm.
Wenn du die Leistung nicht brauchst (Web, Office...) kann sie dir egal sein, jedoch ist das Zenbook für 1200€ ein schlechter Deal.
Würde ich aller höchstens kaufen, wenn du es unbedingt willst und nicht warten kannst, wenn du warten kannst, warte ab, bis sie tatsächlich voll verfügbar sind und spare ordentlich Geld.
 
Verfügbarkeit in NL, CH, UK und irgendwelchen skandinavischen Ländern ist bereits teilweise gegeben, mich wundert es ehrlich gesagt, warum Deutschland und Österreich noch nicht so weit sind. Sofern die das Weihnachtsgeschäft mitnehmen wollen, wovon mal auszugehen ist, sollte es innerhalb von 2-3 Wochen soweit sein.
 
Also bei 13' reicht die FullHD Auflösung wirklich aus. Ich sehe das wie bei den Smartphones aktuell: Mehr ist nicht immer mehr. Bei einem normalen Sitzabstand von 40-50cm wirst du einzelne Pixel so oder so nicht wahrnehmen. Außerdem wird es dir die Akkulaufzeit dir Danken.

Ich hatte mal das UX305 mit FHD Display aber nicht lange. Musste feststellen, dass die verbauten Lautsprecher bereits bei mittlerer Lautstärke zu vibrieren anfangen. Und zwar besonders dann, wenn man z.B. einen Film schaut und Gespräche vorkommen. In Musikwiedergabe ist mir nichts aufgefallen, aber sobald etwas Gesprochen wird, ist der Sound sporadisch wirklich unerträglich, weil die Membranen zu kratzen anfingen.
Da es beide Lautsprecher betraf und ich davon ausgehe, dass es sich deshalb nicht um einen Einzelfall handelte, habe ich es leider wieder zurückschicken müssen. Die Leistung des beschnittenen Prozessors war in Ordnung. Bei Multitasking oder Streamen von FullHD 60FPS Kontent wirst du aber kleinere Verzögerungen und Nachdenkpausen bemerken. Es handelte sich aber auch um den schwächeren M-5Y10.
 
Zuletzt bearbeitet:
es ist ja auch jetzt verfügbar.
oder meinst du in solch einem maße, dass es eben billiger wird?

gut, ohne FULLHD kann ich auch leben.
also tendiert ihr eher zum hp envy?
gibt es von der eleganz, DICKE und preisleistung etwas ähnliches?
dabei will ich aber die neueste cpu generation haben. die 6ter reihe. sowohl bei den u als auch den y prozessoren
 
little.fico schrieb:
es ist ja auch jetzt verfügbar.
oder meinst du in solch einem maße, dass es eben billiger wird?

gut, ohne FULLHD kann ich auch leben.
also tendiert ihr eher zum hp envy?
gibt es von der eleganz, DICKE und preisleistung etwas ähnliches?
dabei will ich aber die neueste cpu generation haben. die 6ter reihe. sowohl bei den u als auch den y prozessoren

Warum scheidet für dich das XPS 13 aus? Du meintest wegen der Dicke, aber das aktuelle XPS 13 misst gerade mal 18.5mm und hat dazu noch das Infinity Display, also 13.3 Zoll in einem eigentlich 11' Gehäuse!

PA290215.jpg
 
das klingt wieder interessant.

die frage ist, bekomme ich ein xps 13 bei amazon mit den neuen skylake prozessoren bis 1200€.

ich habe leider keines gefunden.
 
Dell bietet ausschließlich Direktvertrieb. Bei Händlern wirst du, bis auf wenige dann aber vorkonfigurierte Ausnahmen, keine Dell-Produkte finden.
 
große Technikversandhäuser wie notebooksbilliger oder cyberport bieten Dell Notebooks oftmals ab Lager an. So auch das XPS 13
 
glaubt ihr wird es in den kommenden 3 wochen für 1200€ geben? derzeit habe ich nur etwas auf geizhals gefunden was um einiges mehr ist.
Ergänzung ()

bei dell.at gibts nur eine eMMC variante und bei dell.de kostet der gute 1300€ zzgl 30€ versand.
für diesen aufpreis lohnt es sich nicht für mich. glaubt ihr werden die billiger?
Ergänzung ()

bei dell.at gibts nur eine eMMC variante und bei dell.de kostet der gute 1300€ zzgl 30€ versand.
für diesen aufpreis lohnt es sich nicht für mich. glaubt ihr werden die billiger?
 
Die i5 Nontouch Variante mit 256 GB SSD und 8 GB RAM kostet aktuell 1300€ und ist erst seit kurzer Zeit raus.
Die Normalpreise werden nicht in absehbarer Zeit reduziert, du müsstest Seiten wie mydealz.de im Blick behalten oder im Rahmen des Cyber Monday oder Black Friday nach Angeboten Ausschau halten. Vielleicht gibt es dann eine Aktion.

Grundsätzlich super Gerät und seinen Preis absolut wert, aber wenn das Budget nicht da ist, ist es halt nicht da.
Wenn du jedoch auf Angebote oder mehr Geld warten kannst und bereit wärst, es auch auszugeben, ist das so ziemlich das beste Ultrabook, was du aktuell für "nachvollziehbare Preise" kriegen kannst.

Ansonsten würde ich mir ein Zenbook UX305CA in der FHD Variante mit Core M3-irgendwas, 8 GB RAM und 256 GB SSD holen, sobald es verfügbar ist. Preis dafür wird wieder bei maximal 900€ liegen, die teureren Varianten des UX305 lohnen sich nicht, kaum Mehrwert für mehr Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:
meinst du mit M3 irgendwas die i3 er serie (also die U serie) oder 6y serie (also die Y serie)

warum ich es unbedingt bei amazon kaufen will liegt an der unendlich großen kulanz dieses unternehmens. aber du meinst das dell notebook sollte in 2 jahren nichts haben solange ich es nicht auf den boden schmeiße? :D

und wenn ich jetzt das hp envy 13 um 1000€ mit demm dell vergleiche, ist das wirklich so ein großer unterschied?
oder sogar zum acer v13 um 800€ mit dem selben prozessor?

nochmal eine kurze frage bezüglich der prozessoeren. wie sieht es mit der akkudauer aus wenn ich einen i5 habe oder einen 6y75?
oder gleicht das der dell wegen der m.2 ssd wieder aus?

gott ich hasse solche entscheidungen
 
Das Zenbook läuft ja mit den Skylake Core Ms.
Die "Budgetvariante" hat einen m3-6Y30, die teureren haben dann einen m5-6Y54 oder einen m7-6Y75, jedoch gleichzeitig die QHD+ Auflösung. Die etwas höhere Leistung wird also direkt wieder in die Tonne getreten und du kriegst Skalierungsprobleme, somit ist die FHD m3-6Y30 Version für deutlich weniger Kohle nicht wirklich schlechter.
Sollte es also das Zenbook werden, nimm die.

Von Acer halte ich überhaupt nichts, hab zwar schon von mehreren Leuten gehört, dass es angeblich nicht mehr so sei wie früher, jedoch hat die Erfahrung, dass die Dinger wortwörtlich mit der Zeit auseinander fallen und zu 100% auf geplante Defekte ausgelegt sind, einen bleibenden Eintrug bei mir hinterlassen.

Hp ist keine Marke mit persönlicher Erfahrung, das Envy 13 scheint aber eine sehr geringe Akkulaufzeit (4h) zu haben. Verlink mal die genaue Version, die du kaufen würdest.

Das Dell hat reale 10h Akkulaufzeit (auch wenn es eine Frechheit ist, dass sie mit 18h werben) und das trotz deutlich stärkerem i5, die Broadwell Zenbooks UX305 hatten trotz Core M "nur" reale 6-6,5h mit dem FHD Display.
 
Wenn du das Acer V3 372 meinst: Das hatte ich auch kurz: Hier findest du ebenfalls meine Eindrücke

@Dell: Wenn du über den Dell-Store bestellst, hast du aktuell bis Jänner keine Versandkosten von 30€.

@Kulanz: ja da macht niemand amazon etwas vor. Wenn es um das 14 tägige Rückgaberecht laut Fernabsatzgesetz geht, dann nehmen sich aber alle großen shops nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben