3 kleine Probleme im LAN mit schwachem Server (Datendurchsatz u. entpacken)

fuchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
359
Ahoi...

ich bin gerade dabei mir einen kleinen, alten Laptop als Seedbox bzw. Downloadserver einzurichten

Server (WinXP): Acer C100 - 800MHZ - 256MB RAM - Daten auf ner externen Platte
Desktop (Vista): C2D 3ghz - 4gb RAM -

Problem1:

--> der Datendurchsatz beträgt "nur" durchschnittliche 5mb/s - woran kann das liegen? beide PCs sind über 100mbit an einem switch angebunden - ist der Laptop zu schwachbrüstig für schnelleren Datendurchsatz?

Problem2:


--> wenn ich auf dem Server etwas entpacken will über's LAN (Netzlaufwerk) braucht es EWIG lang
wird die CPU des Servers um entpacken benutzt oder die des Desktop-PCs? werden die Daten 10mal hin- und hergeschickt?

gibt's ne möglichkeit, dass mein Desktop-CPU die Arbeit macht und trotzdem auf dem Server entpackt wird? Sprich: wo liegt das Problem?! Warum so langsam? Liegt das auch am vergleichsweise geringen Datendurchsatz?


Problem3 u. eventuelle Fehlerquelle:


--> es ist zwar kein Netzwerkproblem, könnte aber wichtig sein für die oberen beiden Probleme...
der Laptop verfügt über keine native USB2 Schnittstelle, ich habe die externe Festplatte aber an einem PCMCIA USB2 Adapter (Via) angeschlossen - dennoch kommt mir auch dort die Übertragungsrate ziemlich lächerlich vor...Treiber bringt Windows mit, sollten nicht das Problem sein
--> an meinem Desktoprechner flitzt die Platte regelrecht, am kleinen Server schleicht sie jedoch - wodran könnte das liegen?


Bin für JEDE Hilfe dankbarLeute!
 

zuo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
346
1.
Der Server kann mehr nicht verarbeiten.

2.
Die des Desktop.

Weil die Festplatten bestimmt nicht so schnell sind (lesen/schreiben gelichzeitig)
und weil die CPU es nicht schafft mit 100mbit in beide richtungen gleichzeitig Daten zu schicken.

3.
Langsamer Chipsatz
 

davidbaumann

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.864
Wie groß ist die Geschwindigkeit, wenn du mal die Laptop-interne Festplatte verwendest?
Du könntest in den Laptop eine größere Platte einbauen, ich kann dir nur nicht sagen, wo das Größenlimit liegt.
Wenn du Linux darauf installierst, sollten auch eine 250 GB Platte kein Problem sein, ansonsten könnte das Limit bei rund 120 GB liegen.
Eine 160 GB Platte sollte so um die 40€ kosten.
 

fuchen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
359
hmm also doch zu schwach die kiste...wie war das nur vor 10 jahren als alle pcs nur so wenig mhz hatten...ich kann mich gar nicht mehr dran erinern wie das kopieren damals war im netzwerk ;)

also ich bin sogar der meinung, die interne festplatte ist noch um einiges langsamer obwohl ich sie frisch defragmentiert hab etc.
 
Top