News 3DMark Sky Diver mit „echtem“ DirectX 11 für Mittelklasse-Rechner

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.301
#2
im RL würde zwar kein Skydiver so fliegen sieht aber schon nett aus ^^
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
169
#5
Wer benutzt denn heutzutage noch Benchmarks? Ich zuletzt mit meinem AMD Duron, den ich von 800 auf 900 MHz übertaktete :O
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.258
#6
Damals hatte der 3D Mark auch immer einen dicken Wow Faktor - heute leider nicht mehr der Fall...
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.190
#7
G

George03

Gast
#9
Der wow Faktor kommt erst mit Spielen wie The Devision zurück. Ich habe letztens eine Unreal Engine 4 Demo auf Youtube gesehen, da war ein Zimmer durch das man steuern konnte. Da habe ich erst mal etwas gestaunt wie Fotorealistisch das aussah. Auch kann man sehen das die Grafikkarten von heute dies schaffen, nur wird es nicht in Games realisiert, wer weis wieso.
Dann gibt es noch die DreamEngine von der auch ein Video auf Youtube zu sehen ist, da muss ich sagen sieht es auch schon ziemlich realistisch aus. Aber ihr habt alle recht, der wow Effekt hätte schon vor längerer Zeit einsetzten müssen, jedes Jahr neue Grafikkarten und Prozessoren und Leistungshunger, aber nichts dahinter!
 

_Cloud_

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.296
#10
weils die hardware noch nicht giebt die für den ich knall dir optisch mitm 100kg pfosten eine effeckt nötig sind.

schaut euch ma 8k grafiken an das ist der hammer was da geht.

gegenstände sehen da wie real aus.

nur gesichter immer noch nicht xD
aber kleidung und häuser bäume hammer.

so was bitte als 3dmark 2020
 
G

George03

Gast
#11
Also es geht nicht um die Auflösung das ist klar, es geht um das reale aussehen von Personen und gegenständen. Und wie ich oben schon geschrieben habe gibt es mit UE4 schon Gegenstände die echt aussehen und das schaft schon eine R9 290/X oder GTX 780/Ti darzustellen. In Full HD natürlich. Man sieht was man für eine Power aus noch alten CPUs mit der richitgen API holen kann (Mantle). Es wird die gleiche Leistung rausgeholt wie bei einer mindestens zwei mal so schnellen CPU. Deswegen verstege ich auch nicht zur Zeit wieso Watch Dogs so viel CPU kerne braucht, klar es sieht gut aus aber nicht so das ein i7 annehernd gebraucht wird. Genau wie Crysis 3 das nur Hardware schluckt aber dafür nichts bahnbrechendes zurückgibt. Wenn ich mir Crysis 2 und 3 anschaue dann sehe ich keinen Unterschied. Hier und da vielleicht 2-3 Effekte mehr aber sonnst identisch. Ich bin mir sicher das man mit heutiger Hardware mehr rausholen kann. Alles liegt an der richitgen Programmierung der Spiele und API. Auch das Betriebssystem spielt mehr oder weniger eine wichtige Rolle :)
 
G

George03

Gast
#13
Ich meine nur das es nahe kommt nicht das es zu 100 Fotorealistisch aussieht. Auf jeden Fall kommt es der realität näher als alles was ich bis jetzt gesehen habe. Vor allem die Sitzmöbel und der Fußboden sehen in dem Video genial aus :)
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
994
#15
Wer benutzt denn heutzutage noch Benchmarks? Ich zuletzt mit meinem AMD Duron, den ich von 800 auf 900 MHz übertaktete :O
Ich nutze 3DMark immer um Vergleichswerte zu haben, wenn ich mein System um-/aufrüste


Damals hatte der 3D Mark auch immer einen dicken Wow Faktor - heute leider nicht mehr der Fall...
Ich erinner mich da noch an den 3DMark05 auf meiner 7800GTX...meine Kumpels hingen wie Guppies vor meiner Maschine. Jetz lass ich Benchmarks nur noch interessehalber mal laufen.
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.044
#16
Also ich finde das Benchmark total lieblos.. Grafik super, Animationen: Gicht ...
 

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.390
#17
Und an der Computex steht dann anstatt 3D Mark "Asus, MSI, Gigabyte, Galaxy, Inno3D und G-Skill" Auf dem Schirm ^^
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.708
#18
Seit dem der 3D Mark so ver-DRM't wurde, ist er für mich als Consumer (also zum Selbstausführen) sowieso total uninteressant geworden.

Wer kennt hier überhaupt noch MadOnion? Damals konnte man einen 3DMark noch ausführen, ohne sich online zu registrieren. Auch die Ergebnisse wurden einem nicht erst nach einer gefühlten Rückenmarksentnahme zugänglich gemacht. Zudem durfte man selbst solch eigentlich banalen Dinge wie Auflösung, Anzahl der Testdurchläufe oder sogar eine gezielte Auswahl der Tests noch selbst wählen, das ganz legal und ohne den Kauf einer kostenpflichtigen Version.

MadOnion, where are you now...

Cya, Mäxl
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.708
#20
"MadOnion" -> das war früher das Unternehmen, das hinter dem 3DMark stand.

Mit deinen Beispielen hast du natürlich recht, aber sie sind eben nicht von MadOnion bzw. heute FutureMark.

Was ist eigentlich mit den Plänen, dass von FutureMark mal ein Spiel oder wenigstens eine brauchbare Grafik/Physik-Engine auf den Markt kommt?

Ich würde mir schon gern ein RPG im Stile so mancher Testroutine wünschen, hübsch anzusehen ist es allemal und die Bilder, die man aus den Benchmarks kennt, lassen sich performanceseitig sicher deutlich optimieren - für den Spielbetrieb natürlich. Für den Benchmark ist es ja absolut wünschenswert, dass die Hardware ausgelastet wird, da muss eben auf Last optimiert werden.

Cya, Mäxl
 
Top