6000€ strafe wegen filesharing bei limewire

TnTDynamite

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.477
Eine Bekannte von mir hat heute einen Brief bekommen, sie müsse 6000€ Strafe zahlen, da sie Lieder zum Download bereitstelle. Sie läd wohl tatsächlich bei limewire runter, wusste aber nicht, dass sie dadurch automatisch in ihrem Shared-Ordner diese Dateien zur Verfügung stellt. Ich weiß dass das nicht sonderlich clever war, aber sie kennt sich eben nicht besonders gut am PC aus. Ich weiß auch dass das Prinzip "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" gilt. Aber da sie keinerlei eigenes Einkommen hat und gerade erst 18 geworden ist und diesen Schaden auch noch wirklich unbeabsichtigt verursacht hat, meint ihr nicht dass es da einen angemesseneren Vergleich geben könnte? Ich hab schon oft gehört, dass solche Fälle erst bei mehr als 200 Liedern verfolgt werden und bezweifele Stark dass sie so viele Lieder hat. Kennt jemand einen ähnlichen Fall oder kann mir einen Tipp dazu geben? :freak:
 
Es wird auf einen Vergleich rauslaufen mit Lohnpfändung usw.

Diese Strafen sind so hoch angesetzt, da die Musikindustrie fürs Zivilrecht selbst Anwälte engagieren. Die bekommen ihre Provision vom Streitwert. Da dieser so hoch ist, fällt auch das Honorar dementsprechend aus.

Und, Diebstahl bleibt Diebstahl. Ob Du jetzt 'nur' 100 Lieder oder nur 1 Cola-Dose geklaut hast..
 
Hey genauso ists diese Strafen sind weit übertrieben jedoch geldstrafe ist geldstrafe... mh.. ich habe da mal frage diesbezüglich: ist nur das sharing also das austeilen= freigeben solcher dateien eine Strafhandlung oder auch das runterladen irgendwie hab ich komische divergente aussagen darüber gehört und mag eine antwort aus fachkundigem munde :p xD ;)
 
Darf der Provider auf Anfrage denn einfach so die Adresse rausgeben??? Wo ist da der Datenschutz?
 
von wem is denn der brief überhaupt ? :freak:
ne kopie hier wär ma nicht schlecht.
 
@TnTDynamite:

ist in dem schreiben schon die rede von strafanzeige oder sonstwas?

wenn nicht gibts die berühmten zwei möglichkeiten:
6000€ als lehrgeld abstempeln und zahlen
oder
es auf ein verfahren mit (eventueller) verurteilung ankommen lassen


solche dinge zu ignorieren ist nicht gerade klug. das gibt immer mehr ärger. wichtig ist auch erstmal zu wissen, von wem der brief kommt.


@br0t:
meine anzeige von 2005 behandelte das herunterladen von 3 programmen im damaligen wert von 50€. das verfahren gegen mich wurde allerdings sofort eingestellt.
du kannst davon ausgehen, dass auch das downloaden bestraft wird. jedoch ist das eher "zweitrangig". die uploader sind die priorisierten opfer.
 
also zuerst würde ich die strafe nicht zahlen. dann am besten rechtsschutz hinzuziehen.
les dir mal den artikel durch: http://www.heise.de/newsticker/meldung/93376
die deutschen gerichte scheinen das ganze immer mehr der 'bagatellkriminalität' zuzuordnen.
auch der 'zwangs-upload', welcher den eigentlich straftatsbestand darstellt, sei unverhältnissmäßig, da der nutzer das in den meisten fällen gar nicht mitbekommt.
 
Um allem,um was es sich das dreht ist das Urheberrechtsgesetz!

Die verletzung dessen ist das problem!

Wie schon geschrieben,den brief prüfen lassen!

:D
 
Das Runterladen ist genau so Strafbar.
Die 6k€ sind ja noch keine von irgeneinem Gericht verhängte Strafe, sondern Schadenersatzansprüche vom der Firma.
Wenn sie Rechtsschuts hat, sollte sie sich auf jeden Fall mit nehm Anwalt zusammensetzen.
Bei einem Gerichtsverfahren fällt das Urteil bestimmt anders aus, oder was meint ihr?
 
@pjack:

ja.
aber sie ist 18, soweit jetzt bekannt. man sollte sich als junger mensch sehr gut überlegen, ob man das bezahlt und so einen mist niemals mehr wieder macht oder einen eintrag ins führungszeugnis bekommt und dann dumm da steht.
ich würde als allererstes klären:
was hat sie runtergeladen?
sinds nur 100 lieder über die ganze zeit gewesen: gericht und hoffen dass es gut geht nach dem motto bagatell
ist es eindeutig mehr als "gut für sie ist", dann sollte man klein bei geben.
dann hat es keinen sinn gegen sowas noch anzukämpfen. da schützt einen auch "ich wusste nicht, dass ich was hochlade" nicht. wenn die festplatte gerammelt voll mit mp3's is...

die frage ist ja auch: was wissen die überhaupt? ist da ne konkrete angabe, bei was sie erwischt wurde?
 
hey

ich glaub, dass is ne Verarsche. Von nem Freund die Cousine wurde auch erwischt und zu ihr kam die Polizei zu Besuch und nicht so ein lächerlicher Brief. Die können zwar mit deiner IP nachweisen dass du was runtergeladen bzw. angeboten hast aber ich meine die müssen es auf deinem PC nachweisen, sonst nix mit Strafe.
Ähnlich wars am Anfang auch bei ihr die kamen zu ihr, haben aber nicht viel finden können und somit war die Strafe auch nicht so hoch.

Mein Tipp: Brief prüfen und wenn die Polizei dein PC noch net durchsucht hat schnell die ganzen illegalen Files löschen am besten mit so nem Proggi was entgültig löscht und auch ne Tiefenreinigung durchführt: zb mit Steganos Internetspurenvernichter, sonst kann man die Dateien wieder zurückholen.
Das tool löscht glaub ich so gut, dass noch nicht mal die CIA irgendwas findet.

Aber ey ich hab keine Ahnung vllt ist der Brief ja echt und ich hab nix gesagt^^.

;)
 
Also wir haben vor einiger Zeit auch ähnliche Post bekommen, allerdings nicht wegen download, sondern wegen angeblicher ausführung einiger Programme. Kann es nicht genau beschreiben was da genau los war, da meine Schwester es verzapft hatte. Die wollten auch knapp 500€ von uns haben. Haben auch ANwalt eingeschaltet. Dann haben Sie sogar schon mit Inkassounternehmen gedroht usw. Am Ende stellte sich heraus das es eine österreichische Abzockerfirma handelt.
Also ich würde erstmal nicht überweisen. Schade um das verlorene Geld.
 
denke auch das es anders ausfallen wird wenn sie sich ein anwalt nimmt

mal angenommen sie hatte im download/ share ordner nur das drinne was sie runter geladen hat, wird da nicht viel passieren
 
@serge_yonny:

dem ist nicht so.
meine strafanzeige ist auch ohne "pc-durchsuchung" ausgekommen. mir wurde folgendes gezeigt:

ip-adresse
datum der datentransfers
dateinamen der datentransfers
größen der dateien

glaub mir, dass wenn ein sachverständiger auch nur halb bestätigen kann, dass sowas als beweis ausreicht, ist das gericht sehr schnell am längeren hebel als du mit dem super-turbo-spezial-löschprogramm. die müssen die datei garnicht bei dir finden ;)

durchsuchungen werden oft gemacht, wenn "hoffnung auf mehr" besteht. d.h. wenn du viel uploadest liegt der schluss nahe, dass du zu einer release-group oder so gehörst. dann wollen sie auch alles sehen, was du hast :) dann kommen die auch schonmal klingeln *g
 
Es kommt von einer Hamburger Anwaltskanzlei und die Lieder die sie zum Upload bereitgestellt hatte sind aufgelistet. Diese sind teilweise seit etwa 2 Jahren auf ihrer Platte. Auf jeden Fall hat sie keine riesige Sammlung, allerdings könnte das Limit von 200 Files, das ich bei Google irgendwo aufgeschnappt habe, überschritten sein, da sie die Shared files mindestens 1 Jahr nicht gelöscht hat. Das Thema Datenschutz interessiert mich jetzt auch. Wieso darf der Provider einfach so die Adresse rausgeben und wieso dürfen die auf ihre Festplatte? Wenn es um 300€ ginge, würd ich ja sagen, ok, illegal, Lehrgeld zahlen und fertig. Aber ryanblackdrago hat was von Lohnpfändung erzählt. Sie hat ja garkein eigenes Einkommen. Ich finde die Strafe unverhältnismäßig hoch. Es ist noch kein Schreiben von der Staatsanwaltschaft, es handelt sich um ein Schreiben der Rechtsanwälte die die Musikverläge vertreten.
 
1. Frage
Woher haben die deine Adresse? Wahrscheinlich über die IP, gelle? dann folgt direkt

2. Frage
Speichert dein Internetprovider deine Daten? wenn ja, wie lange?

3. Frage
Wenn dein Provider die speichert, WIE kommt man da dran?

und ein Hinweis:

Zur Zeit gibt es sehr viele dieser Briefe wo aber die Kläger die Adressen aus Quellen haben die rechtlich nicht zulässig sind! Aus dem Grund geht es auch selten vor Gericht wenn man die Schreiben ignoriert. Sobald man verhandeln willl, hat man das Problem das keiner verhandelt der wirklich unschuldig ist.... informier dich erst mal und mach dich erst dann verrückt :-)

gruss
 
Zurück
Top