980 Ti + Phenom II X6 mit 4x120er Radiatorfläche

Diablokiller999

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.717
Hi Leutz!
Ich wollte, bevor es in den nächsten Monaten zu Ryzen geht, meine Strix 980 Ti mal endlich unter Wasser setzen, weil mir die Karte im Vergleich zur WaKü der CPU einfach viel zu laut ist und ich was zum basteln brauche :cool_alt:

Momentan kühle ich meinen Phenom II X6 bei 1,4V und 3,85GHz mit einem Phobya G.Chanver V2 (360er mit 60mm) und drei eLoops. Um die GPU noch in den Kreislauf zu bekommen, würde ich neben dem offensichtlich benötigten Kühlblock noch einen 120er Radiator (Nexxxos ST30) nach installieren. Da die Karte aber schon am Limit läuft was Takt und Spannung an geht (1,5GHz) und meine CPU im Sommer gern mal an die 45°C unter Volllast erreicht, frage ich mich ob die Abwärme der GPU nicht doch zu viel des Guten wäre und meine CPU dann schnell an die laut Datenblatt kritischen 62°C kommt.

In den nächsten paar Monaten soll der Phenom zwar eh gegen einen Ryzen 7 1700 getauscht werden (natürlich wird auch der wieder übertaktet), aber in dem neuen Gehäuse soll zu den jetzt vorhandenen 360er und 120er noch ein weiterer 240er oder 360er in den Deckel.

Langer Rede kurzer Sinn - meint ihr die 360er und 120er Radiatoren reichen aus um beide Komponenten zu kühlen oder sollte ich mit dem Unterfangen warten bis das neue Gehäuse + neuer Radiator + neuer Prozessor da ist? :rolleyes:
 

yaegi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.929
ich blick grad enicht so ganz vieviel radis du letztendlich haben wirst. bisserl chaotisch geschrieben^^

2x 360, 1x 240, 1x120?

sollte reichen. ich habe zwei 360er für mein sys und das reicht auch. allerdings ists nicht sommererprobt und die lüfter werde ich dann mit sicherheit hochdrehen müssen.

in witcher 3: cpu max. 50°C, gpu 52°C
 

buxtehude

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.823
1. den 120er Radiator kannst du dir sparen, bringt überhaupt nichts.
2. und ja, warten bis die neue Hardware da ist, um den tatsächlichen Bedarf (an zusätzlicher Kühlfläche) zu ermitteln; dann erst kaufen.

*es reicht theoretisch ein 360er Radiator um CPU+GPU zu kühlen, ABER die Temperaturen werden dir so nicht gefallen. Sehr wahrscheinlich auch nicht die Lautstärke, der ständig hoch drehenden Lüfter.
**und 62°C sind bei Weitem nicht kritisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Diablokiller999

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.717
ich blick grad enicht so ganz vieviel radis du letztendlich haben wirst. bisserl chaotisch geschrieben^^

2x 360, 1x 240, 1x120?
Momentan hab ich einen 360er Phobya G.Changer und einen 120er Nexxxos ST30, der Kleinere ist aber noch nicht verbaut, weil mir 480er Fläche für eine CPU allein doch etwas zu viel Aufwand war :D

Ich wollte in meinem neuen System dann nach der Maxime gehen, viel hilft viel und da an Radiatorfläche rein ballern was geht. Wieso sollte ich mir den 120er denn sparen können? Die Fury X wird doch von einem 120er gekühlt wenn ich das richtig in Erinnerung habe...
 

valnar77

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.755
Wenn er die Graka behält und nur die Plattform auf Ryzen wechselt wird sich nicht so viel am Kühlungsbedarf ändern von daher wird er schon jetzt die WaKü erweitern können. Allerdings habe ich keinen Plan von WaKüs :)
 

Sternengucker80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.918
Ich hatte den Phenom x6 und 2 HD6970 ( alles übertaktet) mit 2 360er Radi's gekühlt. Auf den Radi's sind irgendwelche Xilincer Lüfter drauf. (Sind billig Teile) mit 800 rpm wurde alles auf ca. 50°c gekühlt.
Teste es. Wenn es zu laut, oder zu heiss wird, mußt du nachrüsten.
 

Diablokiller999

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.717
Erinnert mich an meinen damaligen Q6600 und die HD 4870 die an einem 360er Radiator hingen - das ging auch gut :)
Aber ich glaube ein so hoch gezüchteter X6 und eine am Voltage Limit hängende 980 Ti machen da noch etwas mehr Abwärme.
BTW, meint ihr eine Backplate macht Sinn? Würde mir die 35€ eigentlich gern sparen, aber ich hab mir damals auch dank zwei linker Hände eine 4870 durch zu viel Druck an den Schrauben zerschossen :hammer_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

yaegi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.929
mit wieviel mhz läuft deine 980 ti eigentlich? bei wieviel spannung? und wie heiß wird sie? :)
 

Diablokiller999

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.717
Bei 1,492GHz und +50mV (glaub ich, muss ich mal in den Afterburner schauen, Regler ist nicht ganz rechts ^^), ist eine ASUS Strix, die hat ab Werk schon höhere Taktung. Von dem Temps hält der LuKü die auf 80°C, ich renne zumindest eher ins Voltage-Limit als ins Temperatur-Limit :)
 
Top