AC3 Tonaussetzer über SPDIF

Peter Pancake

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
25
Vielleicht kann mir ja jemand helfen?

Habe seit einigen Monaten das Problem, dass AC3 codierte Audiostreams immer wieder kurze Tonaussetzer haben. Dachte anfangs, dass es mit dem VLC-Player zu tun haben könnte, habe aber nun dieselben Probleme bei AC3 codierten Sendungen, die ich über den DVB-Viewer anschaue.
Diese Aussetzer äußern sich dadurch, dass in unregelmäßigen Abständen für einen kurzen Augenblick (weniger als eine Sekunde) der Ton wegbleibt. Die Abstände variieren zwischen minütlich und mehreren Minuten.

Kabel und Anschluss am (Yamaha) Receiver habe ich bereits gewechselt, ohne dass dies Auswirkungen hatte. Angeschlossen ist das Ganze an einem Asus P5 NE-SLI mit einem Realtek Chipsatz, dessen Treiber gestern aktualisiert wurden, ohne dass dies Besserung brachte.

Hat jemand von Euch vielleicht Ratschläge? Wäre sehr dankbar.

P.S.: Bei MPEG Audioströmen gibt es diese Aussetzer nicht, so dass der Zusammenhang wohl bei AC3 zu suchen ist.
 

Lipix

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
546
Schonmal am Kabel gerüttelt hinten am PC? Die Onboard Anschlüsse sind oft nicht so der Hammer und recht minderwertig.
 

DerKleine49

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.358
@
nein, der DVB-Viewer ist das Problem. Warum benutz du den, wenn du VLC (1.18) hast?
 

Peter Pancake

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
25
Schon einmal Dankeschön für die schnellen Antworten!

Den DVB-Viewer benutze ich für meine Skystar HD2 zum Fernsehen.
VLC für Filme.

Habe das Problem ja bei beiden (ursprünglich nur beim VLC, seit ich aber AC3 auch im DVB-Viewer zum Laufen gebracht habe, auch dort, aber bei beiden eben nur bei AC3 und nicht bei MPEG).

Am Kabel gerüttelt habe ich nicht, aber ich habe es ausgetauscht, was wohl vergleichbar ist.

Als Ausgabegerät habe ich irgendeinen Realtek Onboard Chip (Asus P5 N E - SLI).
 

[GP] mino

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.904
bin mir nicht sicher ob es damit zusammenhängen könnte: diese art von tonaussetzern hatte ich mal mit der decoderstation 3, als des toslink-stecker um 180° gedreht falsch herum in sie reingesteckt war.
 

Peter Pancake

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
25
Habe meinen Rechner aber leider nicht optisch über Toslink, sondern elektrisch über ein hochwertiges (SPDIF) Chinch-Kabel angeschlossen. :(
 
Top