AdGuard genau so gut wie µBlock und µMatrix zusammen?

Dark Matter

Lieutenant
Registriert
Aug. 2017
Beiträge
540
Hallo,

ich habe gerade mal AdGuard getestet, und finde das Konzept für mich als sehr interessant und nützlich.

Die Fragen die ich mir nun stelle, ist AdGuard genau so gut wie µMatrix und µBlockOrigin zusammen?
Kann oder sollte man noch z.b. µBlock im Browser nutzen, oder sind diese Addons dann damit überflüssig?

Bitte keine Diskussion das man bei AdGuard was bezahlen muß! Das ist mir bewußt und auch akzeptabel.


Gruß aus dem hohen Norden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also AdGuard habe ich eine Zeit lang genutzt und dann wieder von meinen Clients geschmissen da es Werbung durchgelassen hat. Nutze jetzt nur noch uBlock Origin. Aber auf meinem Moto G5 Plus mit Yandex ist es echt eine gute Kombi.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wusste nicht mal, dass man Adblocker kaufen kann... Pi Hole und µBlock Origin dann kommt wirklich nichts mehr durch.

Eventuell wären die 30€ in ein Pi eventuell auch mal eine Überlegung Wert.
 
Ich habe seit kurzem ein Pi-Hole in meinem Netzwerk installiert und bin hellauf begeistert.
Hier hat man einfach den Vorteil, dass man nicht auf jedem Client eine extra Software installieren muss, sondern wirklich alles was sich im Netzwerk befindet entsprechend gefiltert wird (Sehr nice, vorallem bei Smartphone APPs die es mit der Werbung übertreiben).
Man benötigt zwar eine Hardware welche 24/7 läuft aber man kann es z.B. auf einem Raspi oder einem vielleicht sowieso schon vorhandenen NAS installieren.

Nur so als Alternative zu deinem Vorhaben.
Weil hier kannst du auch wirklich selbst bestimmen, welche Filterlisten du nutzt oder eben auch nicht.
 
Interessante Idee - erkennen manche Seiten schon, dass Pi-Hole verwendet wird oder bekommt man da einfach alles angezeigt? Denn "Sie verwenden einen Adblocker mimimi" muss ich nicht haben. :)
 
Wenn du ein Samsung Handy haben solltest, kannst du dir AdGuard sparen und einfach das mit Samsung Knox lösen.
 
Also ein paar Seiten erkennen, dass ihr Ad Script nicht geladen wird aber mir fällt da nur eine Seite ein die das wirklich dicht macht: Bild.de

Kann sein, dass noch mehr Seiten rum weinen was man aber dank µBlock Origin nicht sieht.
 
Das ist einfach festzustellen: Installiere AdGuard im System und uMatrix im Browser. Wenn immer noch google-analytics,ioam und der ganze andere Rotz in uBlock angezeigt wird, ist AdGuard nicht zu gebrauchender, teurer Müll. Das sind übrigens die Dinge die bei mir hier bei cb nach UBlock durchkommen. Auf anderen Seiten natürlich noch nen Haufen anderes Zeugs.
Ich wage die Prophetie daß sie noch durchkommen.


PS: mein Ublock+UMatrix hat anscheinend kein Problem mit Bild.de, grade mal getestet: sehe die Hackfressen von Seehofer, Merkel und Chulz.
 
Wieso muss man Adguard kaufen?, ich nutze das Adguard Addon schon seit Jahren in allen meinen Browsern und das ist kostenlos.
 
desmoule schrieb:
Das ist einfach festzustellen: Installiere AdGuard im System und uMatrix im Browser. Wenn immer noch google-analytics,ioam und der ganze andere Rotz in uBlock angezeigt wird, ist AdGuard nicht zu gebrauchender, teurer Müll.

Toller Tipp und werde ich ausprobieren.

okni schrieb:
Wieso muss man Adguard kaufen?, ich nutze das Adguard Addon schon seit Jahren in allen meinen Browsern und das ist kostenlos.

AdGuard gibt es auch als Software für Windows.
Ergänzung ()

So, habe den Test mit AdGuard und µBlock gemacht.

µBlock zeigt mir weiterhin genau so viele blockierte Anfragen an wie ohne AdGuard.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier noch eine Alternative für Android, mit der ich super zufrieden bin: DNS66 | F-Droid

Ist AdGuard ein Browser-Addon oder ein DNS-Filter ne ebene drunter?
Falls ersteres, könnte es sein, dass µBlock einfach vor AdGuard dran ist, falls letzteres ist es logisch, dass µBlock das noch anzeigt, da AdGuard hier noch nicht greift.

Ich würde für AdBlocker nichts zahlen, einfach weil die Open-Source Lösungen super sind und man hier sicherer sein kann, dass nicht doch noch etwas durchgelassen wird, wie es bspw. bei AdBlock Plus der Fall ist (ja ich weiß, auch das ist Open-Source, jedoch mit einer kommerziellen Firma hinten dran).

Am Rechner nutze ich µBlock Origin und Privacy Badger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe mal eine Popub-Testseite getestet: http://www.popuptest.com/

Mit µBlockOrigin und µMatrix werden mir Popubs angezeigt. Wenn ich die beiden Addons in Chrome deaktiviere und nur das Programm AdGuard laufen lasse, bekomme ich die Meldung von AdGuard angezeigt, das Popubs blockiert wurden.
 
Bei mir werden auf der Seite alle Popups schon durch den Browser (sowohl Chrome als auch Firefox) blockiert, hier muss µBlock gar nicht erst eingreifen.
 
Ja, auf dieser Testseite springt in Firefox der integrierte Popup Blocker an. Ich würde immer mit portablen Browser gegentesten. Häufig wurde soviel "optimiert", dass nachher mehr kaputt ist, als man erreichen wollte.
 
Adguard auf ner gefreetzten Fritte um längen besser! Da der gesamte Trafiic gefiltert wird nicht nur da wo das Browser Plugin läuft sondern in jedem Programm das ins Internet will! Egal ob Browser; Chatprogramm
oder App ... geht auch auf nem Raspi oder NAS ... musst halt Hand anlegen.
Auch wenn du den nur auf deinem Rechner laufen lässt blockt der alles ... lässt er was durch hast du einfach falsch konfiguriert!

Man filtert da wo es reinkommt , doch nicht auf jedem Gerät/Browser extra ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Das beantwortet die Frage nicht, owned_you: UMatrix blockt eben viel mehr als nur Werbung. Ich behaupte Adguard blockt nen ganzen Haufen Zeugs eben nicht.
Es muss der Browser blocken wenn du solchen Scheiß nicht haben willst weil dir deine Privatsphäre noch was bedeutet. Adguard kann so was technisch nicht blocken. Völlig unmöglich: computerbase.de ist z.B. eine https Seite.
Da müsste Adguard schon Malware sein damit sie das dann können. Adguard kann rein auf DNS Ebene blocken und ist damit sehr sehr eingeschränkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das bedeutet, es knackt die HTTPS Verbindungen. Schau dir dazu mal die ganzen Probleme mit den Antiviren Programmen an. Würde ich mir nicht auf den Rechner knallen.
 
Also wenn µBlockOrigin und µMatrix https knacken um Skripts, Werbung, Cookies und Tracking zu blocken ist es OK, aber bei AdGuard nicht?

Wenn ich @desmoule richtig verstanden habe, müssen diese Add-Ons ja http(s) knacken um wirksam zu sein.

Außerdem nutze ich schon seit Jahren AV´s und hatte nie Probleme was https angeht. Mir wurde noch nie was "gestohlen" oder Accounts gehackt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein, µBlock etc. knacken HTTPS nicht, die greifen auf ner anderen Ebene über die Browser-API. Deshalb funktionieren die auch nur im Browser, AdGuard dagegen - so wie ich es gelesen habe - auch in anderen Anwendungen.
 
Zurück
Oben