Ansteuerung von zwei 120mm nicht PWM Lüftern an GPU Rx480 G1 8GB

OctaRock

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
88
Hallo,

ich will mir einen leisen Kühler für meine GPU bauen, da mir mein jetziger einfach deutlich zu laut ist und mich das tierisch nervt, will dafür aber keine Unmengen an Geld ausgeben.
Habe mir also 2 Phobya NB-eLoop 1600rpm gekauft (haben mich pro Stück 5€ gekostet), welche ja einen relativ guten Druck erzeugen, gut pusten aber halt auch leise bleiben (wenn ihr mir von denen Anbratet für diesen Verwendungszweck ich kann die noch bis Samstag zurückgeben).
Auch habe ich mir eine Halterung für die Lüfter an den originalen Kühlblock mit einem 3D-Drucker gebastelt und habe die Lüfter einfach mal manuell über das Mainboard auf 12v gestellt, da das PCB der GPU nur ein 4 Pin Stecker für die original Lüfter hat und ich bin mir nicht sicher ob der das einerseits von der Stromstärke her packt bzw. ob er überhaupt mit 3 Pin Lüftern was anfangen kann. Hat auch alles technisch gut funktioniert, bis auf, dass die GPU dann irgendwie nicht zufrieden war und sich kaum übertakten lies und auch mal einfach beim Start kein Bild ausgegeben hat...
Habe also wieder den original Kühler montiert und alles hat wieder funktioniert bis auf mein Lan-Chip auf meinen ASUS Z170-A, welchen ich aber wieder fixen konnte. (kam mir aber schon sehr komisch vor also hab ich es halt mal erwähnt)
Jetzt ist meine Frage, ob diese Probleme, wenn mein Custom-Kühler montiert ist, davon kommen, dass die GPU denkt, halt stopp hier drehen sich keine Lüfter da muss ich drosseln... oder liegt das woanders?
Und wenn ja, würde es dann funktionieren, wenn man die Lüfter von der GPU steuern lassen würde?
Und meine Hauptfrage: wie kann ich zwei nicht pwm Lüfter von einer Gigabyte RX480 8GB G1 steuern lassen oder halt auf anderen Wege aber so, dass die Lüfterdrehzahl von der GPU-Temp abhängt und die GPU dann nicht meckert.

Freue mich über jede Hilfe :)

MFG
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
944
Und meine Hauptfrage: wie kann ich zwei nicht pwm Lüfter von einer Gigabyte RX480 8GB G1 steuern lassen oder halt auf anderen Wege aber so, dass die Lüfterdrehzahl von der GPU-Temp abhängt und die GPU dann nicht meckert.
Wenn es dir Sorge bereitet, dass die Lüfter nicht genug Strom bekommen können lässt sich dies recht einfach mit einem Controllerhub für die Lüfter lösen. Das könntest du hinters Mainboard setzen und dann die zwei Kabel für die Lüfter etwas hinter oder unter der GPU versteckt nach hinten durchführen. Der Controller selbst wird wie ein normaler Lüfter am PWM Anschluss der GPU angeschlossen und gibt dieses Signal an die angeschlossenen Lüfter weiter, sie sollten sich also auch alle gleich schnell drehen. Eventuell ist eine Verlängerung für die Lüfter zum Controller und vom Controller zur GPU notwendig aber das sollte klappen.

Der Vorteil des Hubs/Splitters/Controllers, wie immer man das Ding nennen mag. ist das er über einen zusätzlichen SATA Stromanschluss verfügt. Wenn die Lüfter da nicht genug Strom bekommen dann hilft nur noch ein extra Netzteil nur für die Lüfter aber da würde ich wohl eher sagen das was mit den Lüftern nicht so ganz stimmen kann. :D
 

OctaRock

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
88
Wenn du die Lüfter noch zurückgeben kannst, wieso dann nicht den einfachsten Weg gehen und einfach die PWM Version der eLoops kaufen + Adapter?
https://www.amazon.de/dp/B01EUZD854
Da es von dennen meines Wissens keine PWM Version gibt. Und dann hätte ich ja vielleicht immer noch das Strom Problem.
@Kombra
Danke hört sich nach einer guten Idee an. Werde ich mal Ausprobieren und melde mich dann wenn ich es versucht habe.
Weiß jemand vielleicht ob da die GPU dann sicher nicht meckert so wie bei mir oder lag das an was anderen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
10.498
Da es von dennen meines Wissens keine PWM Version gibt. Und dann hätte ich ja vielleicht immer noch das Strom Problem.
Die eLoops gibt es in zig verschiedenen Varianten, ob du ein "Stromproblem" hast, ist ja vor dir eher vermutet. Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass dieser Anschluss keine 2W in Summe liefern kann...
1546508532656.png


Aber mit Glauben ist das so eine Sache... Der Hub ist eine gute Lösung, aber auch dafür brauchst du PWM Lüfter.
 

OctaRock

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
88
echt? kann der das nich übersetzen?
Ja die original E-loops gibt es in PWM ist klar, aber nicht die Phobya und die Original für 15-20€ pro Stück sind mir das Geld wie gesagt nicht wert.
Hat jemand vielleicht ne Idee wie ich die Stromstärke ohne sonderlich hohen Aufwand heraus finden kann?
 

OctaRock

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
88
Habe eine Phobya Lüfteradapter gefunden, welcher PWM Signale in 3pin Signale ümwandeln kann und das bei 12W also sollte für beide Lüfter reichen.
 
Top