News Apple startet Streaming-Dienst „iTunes Radio“

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.599
#1
Nachdem es zuletzt noch hieß, dass Apple aufgrund von Verhandlungen mit den Rechteinhabern die Zeit für – bisher iRadio genannt – ausgehen würde, hat das Unternehmen aus Cupertino am heutigen Abend im Rahmen der Worldwide Developers Conference den Musik-Streaming-Dienst iTunes Radio vorgestellt.

Zur News: Apple startet Streaming-Dienst „iTunes Radio“
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.196
#2
Genial für mich als iTunes Match-Nutzer einfach nice und 25€/Jahr für Musik ist einfach ungeschlagen dafür auch noch legal.
Wer da noch illegal runter lädt gehört erschossen, weniger kann Musik nicht kosten.
 

svigo

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
583
#3
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4.369
#4
Zum Preis von durchschnittlich 3 Alben so viel Musik man mag und dann auch noch die Künstler zusammenstellen?
Also, wer jetzt noch Musik illegal bezieht, auf dessen Ausrede bin ich gespannt ... ;)

doch gar nichts , zudem nicht jeder gerne Apple Produkte im Besitz haben möchte
iTunes gibt es auch für Windows .... (bez. iTunes Match)
 
Zuletzt bearbeitet:

jonesjunior

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.696
#5
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.425
#6
Für mich als iTunes Match User wäre es super. Dumm nur das ich in dem fall in Deutschland sitze und nicht in de USA. Das ist einer von zwei Punkten, die mich bei der Keynote enttäuscht haben.
 
C

c137

Gast
#7
Wenn man schon iTunes Match hat, toll.
Aber alle anderen werden sich erstmal spotify und XBox Music ansehen.
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
899
#9
Ich hoffe, es handelt es sich um mind. 256kbit/s. Sonst gehörst du für deine Anspruchslosigkeit und deine Aussage auch .... (nicht persönlich nehmen)
Genau. Weil 256kbit/s bei EDGE und 130km/h komplett ohne Nebengeräusche daherkommt. Kann man sehr gut raus hören. Denn zu den fehlenden Nebengeräuschen fehlt gleich mal der komplette Stream. Im Auto reicht mir ein 48kbit/s Stream bei Überland. Und Glaub mir. Mein Autoradio mit nem 48kbit/s Stream hört sich besser an als ein 320kbit/s Stream auf einer üblichen Werksradio Durchschnittsanlage.

Zuhause mit WLan bzw im Offline Modus ist logisch das man da einen besseren Stream nimmt. Ich hoffe es passt sich automatisch dem Empfang an bzw lässt sich irgendwo für WLan und 3G getrennt einstellen.
Wenn man schon iTunes Match hat, toll.
Aber alle anderen werden sich erstmal spotify und XBox Music ansehen.
Jein. Wer eh ein iOS Gerät ohne iTunes Match hat kann iRadio mit Werbung kostenlos nutzen. Die Konkurrenz bietet auf Mobilen Endgeräten gar keine Nutzung ohne ABO an. Egal ob mit oder ohne Werbung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
168
#10
Sorry, aber für mich null "Super, toll, we love you..."...

Da hinkt Apple einfach hinterher und holt nun "Land für Land" auf. Peinlich, dass das nur für die USA gilt. IMHO.

Für mich war die Keynote insgesamt leider ziemlich enttäuschend...
 
G

Greenmaxn

Gast
#11
Definitiv interessant, fragt sich nur, ob es für iTunes Match Nutzer auch eine Offline Version geben wird, so wie bei Spotify Premium (was ich im Moment benutze), nur dann wäre der Dienst für mich interessant.
Im Inland bin ich im Moment zwar so gut wie an jeder Ecke gut mit Internet versorgt und kann zumindest Spotify (dank Telekom :D) mit HSDPA-Speed ohne Drosselung verwenden.
Allerdings ist das im Ausland immer noch nicht möglich und daher wäre eine Offline Version für mich Pflicht.
 
U

UsarXF

Gast
#12
Definitiv interessant, fragt sich nur, ob es für iTunes Match Nutzer auch eine Offline Version geben wird, so wie bei Spotify Premium (was ich im Moment benutze), nur dann wäre der Dienst für mich interessant.
Wirds nicht geben. Sonst könnte Apple den iTunes-Store gleich ganz abschaffen. Immerhin dient iTunes Radio ja auch als Werbung: Wenn dir ein Lied gefällt, welches du bei iRadio entdeckt hast, und du das immer und überall hören willst -> bitte kaufen. Finde ich zumindest auch in Ordnung so.

@Topic:
Wie intelligent die Station dann am Ende zu werken gehen, wird für mich entscheidend sein. Aber da kostenlos, werde ich mich nicht beschweren, wenns mir nicht gefällt :)
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
66
#13
Ohne DRM wäre es eine interessante Lösung. Welcher Musikfreund ist so irre und kauft Musik die nur auf Geräten eines Herstellers abgespielt werden kann?
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
650
#14
also 25€ im vergleich zu spotify mit 120€ im jahr hat schon was, mich hätten sie damit auf jeden fall als kunden gewonnen!
 

philb0t

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
433
#15
Ohne DRM wäre es eine interessante Lösung. Welcher Musikfreund ist so irre und kauft Musik die nur auf Geräten eines Herstellers abgespielt werden kann?
DRM gibt es bei Apple schon lange nicht mehr. Problematisch ist halt nur, dass die gekauften Songs im Apple Format runtergeladen werden. Möchte man sie mit einem herkömmlichen MP3 Player anhören, muss man sie erst mühsam umwandeln.

Der Vergleich spotify vs. iTunes Radio ist doch auch völlig unangebracht. Man kann hier weder offline hören noch eigene Playlisten kreieren. Im Endeffekt ist es einfach ein digitales Radio, dessen Musikrichtung man auswählen kann und dessen Songs man mit "likes" und "dislikes" beeinflussen kann.
 
G

Greenmaxn

Gast
#16
Wirds nicht geben. Sonst könnte Apple den iTunes-Store gleich ganz abschaffen. Immerhin dient iTunes Radio ja auch als Werbung: Wenn dir ein Lied gefällt, welches du bei iRadio entdeckt hast, und du das immer und überall hören willst -> bitte kaufen. Finde ich zumindest auch in Ordnung so.
Klar ist das in Ordnung, so lange es gratis ist. Ich meinte ja auch einen Offline-Modus gegen Bezahlung (meinetwegen auch mehr als die Gebühr für iTunes Match). Aber ist wohl nicht deren Geschäftsmodell.
Dann bleib ich bei Spotify, aber wenn's gratis ist, kann ich sicher mal einen Blick reinwerfen :)

Ohne DRM wäre es eine interessante Lösung. Welcher Musikfreund ist so irre und kauft Musik die nur auf Geräten eines Herstellers abgespielt werden kann?
DRM ist schon seit längerem abgeschafft. 99% der Titel gibt's in 256Kbit/s AAC.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
9.492
#18
Genial für mich als iTunes Match-Nutzer einfach nice und 25€/Jahr für Musik ist einfach ungeschlagen dafür auch noch legal.
Wer da noch illegal runter lädt gehört erschossen, weniger kann Musik nicht kosten.
Zum Preis von durchschnittlich 3 Alben so viel Musik man mag und dann auch noch die Künstler zusammenstellen?
Also, wer jetzt noch Musik illegal bezieht, auf dessen Ausrede bin ich gespannt ... ;)
Hätte man bei Nokia Musik/Mix Radio auch sagen können, das bietet soweit ich das überblicke dasselbe nur für lau sofern man nicht unbegrenzt "skippen" will.
Und Nokia Musik ist schon lange darüber hinweg nur in einem einzelnen Land verfügbar zu sein ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Felixxz21

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.474
#19
Jungs das hat doch nichts mit Spotify zu tun. Man kann ja nicht einmal nen bestimmten Titel auswählen den man hören möchte sondern nur "Sender". Und das ist wirklich nicht das wahre, dann lieber Spotify Premium, das kostet mehr, bietet aber auch deutlich mehr.
 

Airshark

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
461
#20
Sehe ich genauso. Es ist einfach nicht zu vergleichen mit Spotify oder Simfy. Es ist einfach ein Radio... mehr nicht.
 
Top