Notiz Apple: Tim Cook bekräftigt Wichtigkeit des Mac mini

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.269
#1
Der Mac mini stellt den Einstieg in die Computerwelt von Apple dar, doch der kompakte Rechner wurde seit drei Jahren nicht mehr aktualisiert. Nach einigen Fragezeichen hinsichtlich der Zukunft des Mac mini äußerte sich nun Tim Cook per Mail und betont die Wichtigkeit des Computers für das zukünftige Portfolio.

Zur Notiz: Apple: Tim Cook bekräftigt Wichtigkeit des Mac mini
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.139
#3
Das Einstiegsmodell dann bitte mit Core i5-8250U, 8GB RAM, 1TB Fusion Drive und aktualisierten Anschlüssen für 649€, daaaanke :D
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.123
#4
Benutze ich seit jeher für mein Büro. Habe schon 2 Generationen durch und die Teile sind echt super!

Freut mich, dass es da mal was Neues gibt!
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.704
#6
Das Ding macht imo nur Sinn wenn man einen günstigen Einstieg in die iOS Entwicklung sucht oder aus anderen Gründen macOS möchte. Aber dafür behandelt Apple das Teil einfach zu Stiefmütterlich und verbaute in der Vergangenheit sogar immer weniger Kerne... Wenn dann sollten Sie wieder einen ordentlicher i7 anbieten.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.476
#7
@goofy: ehm ja, genau das wird nicht passieren, da man das auch gar nicht möchte.. das sind "aufgeblasene" nucs.. schon bevor es nucs gab, dafür mit unhörbaren lüfter und eben macos. die teile waren und sind schon immer als einstieg deklariert.. jetzt mit der 8ten core generation gibt es in der U-Klasse endlich Quadcores (dank AMD), was dann wohl hoffentlich auch anschub für apple ist, den mini mal upzudaten.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
687
#8
Oh, wow. Tim beantwort selber die Frage...

Also ich denke auch das bald mal was kommt mit den neuen Intel U Chips 4 Cores...6 wären zwar auch nett...nicht jeder will einen iMac...vorallem wenn Tastatur / Maus und Monitor da sind...oder weil mann keinen platz hat.

Falls er kommt, gekauft...bitte mit dGPU und Nativem 4K Support per HDMI.
 

der_infant

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
469
#9
Apple wird sicher bald Desktop und Mobile verbinden. iOS für alle. Wäre auch der einzige Hersteller wo die Nutzer so ein großen Schritt akzeptieren würden. Schnell genug sind die SOCs. In paar Jahren auch für Pro User. Da brauch niemand mehr ein MacMini.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
695
#11
@just_fre@kin und @Mr.Smith: Die 8GB sind garnicht unrealistisch im Einstiegsmodell, dazu ne 128GB SSD, und die aktualisierten Anschlüsse bestehen aus 4mal USB-C ;)
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.704
#12
@goofy: ehm ja, genau das wird nicht passieren, da man das auch gar nicht möchte.. das sind "aufgeblasene" nucs.. schon bevor es nucs gab, dafür mit unhörbaren lüfter und eben macos. die teile waren und sind schon immer als einstieg deklariert..
Den Late 2012 gabs mit i7-3720QM. Den haben wir auf der Arbeit als Remote Agent im Build-Prozess für iOS Apps in Betrieb. Danach kamen nur noch Dual-Cores.
Auch die 10W Kaby Lake R Quad-Cores die es aktuell gibt, würden langsamer sein als der 5 Jahre alte Mac mini.
Würde daher gerne ein Modell mit optionalem i7-7820HQ bzw. i7-7920HQ sehen. Aber vermute Apple verbaut lieber wieder "Tablet" Hardware.:p
 
Zuletzt bearbeitet:

Rockstar85

Bisher: AMD-Mafiosi
Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.811
#13
Ich stelle mal die steile These auf: Tim wird den macMini mit RyzenU bringen. Die Intel Mobiles sind da und leistungsfähig genug. Ryzen könnte auch für Apple bedeuten, sich wieder etwas von Intel zu lösen. Wir werden sehen
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
531
#14
Warum wird dieser Dampfplauderer eigentlich immer noch ernst genommen? Mal ehrlich, der erzählt, was 'gehört werden will'. IMMER ist gerade ganz wichtig, was ein bisschen Unmut erzeugt. Kein Mac-Pro? Oh hey, da kommt was ganz Tolles! Haben wir jetzt zwar 4 Jahre drauf geschi**en (oder sind es mittlerweile schon 5?), aber NUN ist uns das GAAANZ wichtig. Ach, und falls es jemand noch nicht weiß, es wird der ALLERBESTE Mac-Pro den Apple JE gebaut hat ... blabla ... bullshit bingo lässt grüßen. Das lässt sich endlos fortführen.

Fakt ist, Apple verdient alles mit dem iPhone! Das iPhone und der 'kleine Privatuser' haben Apple zur wertvollsten Firma aller Zeiten gemacht - in nicht mal 10 Jahren! Alles andere ist logischerweise nun Nebensache, auch ein MacMini. Und wenn der MacMini wirklich mal ins Visier genommen wird, dann auch nur für den Massen-Privatuser. Also bevor dort technisch vernüftige Dinge Einzug finden, gibts erst mal 'Animoticons' für alle ... :rolleyes:
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
695
#15
@Luthredon: Dampfplaudern war aber schon immer Kernkompetenz bei Apple, das ist halt Werbung. Es werden jetzt übrigens vier Jahre MacPro ohne Updates ;)
Natürlich verdrängt das iPhone und iPad die Mac-Sparte, weil die prozentual kaum noch ins Gewicht fällt. Sollte Apple aber weiter so machen, wie bisher, dann springen nach und nach all die Leute ab, die Apple immer hochgelobt haben. Diese Leute sind für eine Marke aber ziemlich wichtig, weil die sich auskennen und eben die Marke auch an weitere Menschen "vermitteln". Fallen die nach und nach weg, könnte das gefährlich werden, oder es ist egal, weil Apple sich so im Mainstream platziert, dass die "Nerds"/ ehemaligen Fanboys und deren Wegfall nicht ins Gewicht fällt.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.697
#16
Kein Mac-Pro? Oh hey, da kommt was ganz Tolles! Haben wir jetzt zwar 4 Jahre drauf geschi**en (oder sind es mittlerweile schon 5?), aber NUN ist uns das GAAANZ wichtig. Ach, und falls es jemand noch nicht weiß, es wird der ALLERBESTE Mac-Pro den Apple JE gebaut hat ... blabla ... bullshit bingo lässt grüßen.
Hey, Apple lässt sich nunmal Zeit, bis die Produkte perfektioniert sind und wirft keinen halbgaren Kram überhastet auf den Markt wie die gesamte Konkurrenz. ;)
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.476
#17
Die Frage muss, wenn auch nicht ernst gemeint, so doch zulässig sein wenn jemand etwas erst drei Jahre lang vor sich hin gammeln läßt und dann betont dass er es liebt.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.077
#18
Aha, es kann also einfach irgendwer eine Email direkt an den Chef eines Multimilliardenkonzerns schreiben und der antwortet dann auch noch selbst, obwohl er wissen müsste, dass diese Email mitsamt Adresse von Herrn Cook vom Kunden veröffentlicht werden wird?
Meine BS-Allergie schlägt aus ;p
Diese Emailadresse ist aller Welt bekannt. Das ich nicht das erste mal das von dieser Informationen kommen.
 
Top