Argh! Dummheit...wie kann man nen "Permanent Marker" entfernen^^

Shiro <Kamui>

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
705
Hi,
*lol* ich habe gestern aus Blödheit eine meiner Premiere Karten aus Dummheit mit nem Permanent Marker beschriftet und da ich die Karten bei Vertragsende ja abegeben muss,wollte ich nun hier mal anfragen,ob es nen Hausmittel gibt mit dem man das wieder weg kriegt?
Würde mich wirklich über sämtliche Tipps freuen,da ich doch gerne die 10 oder 15€ sparen würde die ich für ne Kartenveränderung zahlen muss.

Gruß
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.076
Pffffff könntest mal Isopropylalkohol versuchen. Gibt es für wenige € in jeder Apotheke. Eignet sich auch zum Entfernen von Wärmeleitpaste. ;)
 

Msp2601

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.342
Mal mit Nagellackentferner probiert? Könnte auch klappen.

MfG
Msp2601
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
5.053
Stinknormales Reinigungsbenzin oder Spiritus tuns doch auch... ;)

Letzteren kann man sogar trinken... der Rausch ist Wahnsinn, nur das Erblinden danach ist weniger komisch... :freak:
 

phil.

búho retirado
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.949
Versuch es mal mit diesem Zeug.
Hauptbestandteil von Permanentmarker ist Fett.
Also am besten ein Fettlösemittel einsetzen.

Ein Kunde von mir hat mal aus Langeweile ein Austauschnotebook mit 'nem Edding traktiert.
Mit dem Zeug sah das Notebook wieder aus wie neu, auch ohne den Kunststoff anzugreifen. :D
 

erik74

Banned
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
379
@Shiro <Kamui:>

Hallo,

Ich schreibe das deshalb so ausführlich, weil ich aus eigener Erfahrung schon einen ganz schönen "Eiertanz" und "Aufstand" mit einem Eigentümer einer ähnlichen Karte hatte. Ich war ja auch nur der zeitlich befristete Besitzer.

Man könnte, im Nachhinein gesehen, schon zu der Erkenntnis gelangen, der Karteninhaber hätte es von Beginn an schon darauf angelegt, eine nicht einwandfreie Karte zu beanstanden und später dann bei Rückgabe zu reklamieren.

Nach Abschluss des "Verfahrens" ging es so aus, dass ich "einige" Teuronen aus eigener Tasche blechen musste und die lagen deutlich(!) im zweistelligen Bereich.

Reinigung der Plasic - Karten sollten nur mit solche Chemikalien durchgeführt werden, die auch garantiert frei von Mineralöl-haltigen Lösemitteln sind.

Ausserdem sollten keine Scheuermitteln (Sandanteile) in der Substanz enthalten sein
und, wie phil. auch schon geschrieben hat, deutlich mehr Fettanteile haben.
Aber: keine mineralischen Fette, da diese die Karten-Oberflächen angreifen.

Und nicht "Scheuern und Rubbeln, was das Zeug" hält, das macht die ganze Sache noch schlechter.

Um die Kosten der Anschaffung der Reinigungsmittel in Bezug auf eventuell entstehende Kosten der Rückgabe der schadhaften Karte in vernünftigen Grenzen zu halten, habe ich folgende Vorschläge:
(So habe ich es schon mit meinen anderen Pay-Back-Karten gemacht).

In mehrerem Schritten etwas über die "Marker-Stellen" hinausgehend den "Fleck" mit Bioalkohol "Spiritus(Ethylalkohol), Isopropykl-Alkohol >70%" o.ä.) mit Watte oder Baumwoll-Lappen abreiben;

Dann den "Fleck" grosszügig (dickschichtig) mit Creme bestreichen und längere Zeit (>= 10min.) ruhen lassen, abwischen.
Das ganze Prozedere, wenn nötig, mehrere Male durchführen.

Angefangen von der klassischen Nivea-Creme über Hautcreme, Gesichtscreme bis hin zur Vaseline (nicht die industrielle und auch kein Lagerfett) kann man alle Cremes testen, eine davon führt bestimmt zum Erfolg.

Denn, was bewirken viele angeschaffte Reinigungsmittel für einige Teuronen wenn der Fleck und der Regress doch übrigbleibt. Spiritus und Creme hat bestimmt jeder im Haus.

Und zu guter letzt:
Nicht zu lange warten, das Entfernungsergebnis schwindet extrem mit zunehmender Zeit.

Viel Erfolg,
 
Zuletzt bearbeitet: (Korrektur)

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
5.053
@erik74

Wow, dein Post ist ein heisser Anwärter für den Posts des Monats :)

@phil.

Deine Kundschaft muss ja der Traum sein... ;)

@DerMannMitDemEdding

Kannst du mir verraten, wieso man seine Premierekarte beschmiert? Ich hatte noch nie eine, deshalb ist mir das nicht ganz klar... :freak:
 

Shiro <Kamui>

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
705
Naja ganz einfach^^Ich habe mehrere Premiere Karten und wenn z.b. ich grad Film anschaue;schaut mein bruder vllt Sport etc.

Nebenbei hat Premiere nen beschissenes Jugendsystem (d.h. bei jedem Film/Sendung etc. ab16 muss man nen Code eingeben!) und da das alles eben nen bissl verwirrend ist...habe ich auf jede Karte geschrieben welches Abo und welcher Code es hat.

Achja bevor jetzt wieder Schlaumaier kommen und sagen naja den COde kann man ja verändern in zb. "1234" für jede Karte!
Ja das ist möglich und ich weiss das,aber manchmal siegt eben die absolute Faulheit und man ist sogar dafür zu faul :)

Achja danke für die Tipps...quasi jeder funtioniert...aber nur mit Eriks Tip habe ich die Karte komplett sauber bekommen! Der Tipp mit der Creme war klasse!

Vielen Dank Erik...und greetz @Forumbase.
 
M

Mr. Snoot

Gast
Bist du sicher, dass man die abgeben muss?

Ich hab seit über 2 Jahren noch zwei Karten hier rumliegen, und bisher hat niemand gemeckert :)
 

steveh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
338
Die Markierung wird Premiere wohl kaum beanstanden bei der Rückgabe.
Solche Chipkarten werden nie wiederverwendet, d.h. nie an einen neuen Kunden weitergegeben, sondern wohl bei Premiere zerschnippelt.
Auch eine Bank verwendet ja nie eine zurückgegebene EC-Karte für einen anderen Kunden. :D
 

Shiro <Kamui>

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
705
jop kanns ein...aber lieber auf nummer sicher gehn.Ich trau Firmen nicht über den Weg wenns um geld geht^^
 

kdoenier

Newbie
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1
Hallo, ein permanent marker kann am besten mit einem board Marker (edding 250) entfernt werden.
Überschreiben und mit einem lappen abwischen. Das lösungsmittel im Board marker löst den Permanentmarker auf.
 

BlackSavage

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.202
@kdoenier
Das Problem scheint sich schon längst erledigt zu haben.

@pornpole
Ich finde dein Post sollte der Post des Monats werden, wegen dem "DerMannMitDemEdding"...:D

Aber ich musste auch nie eine Premiere-Card zurückgeben.
Aber falls du das musst, hast du ja deine Karte nun gesäubert bekommen.
 

N3v4d4

Newbie
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1
Hallo,

obwohl das Thema erledigt ist, möchte ich nur mitteilen, dass Isopropylalchohol (70%) auch bei Sonnenbrillengläsern funktioniert. Habe den Alchohol auf ein Mikrofasertuch gegeben und ganz leicht die Kreuzmarkierung des Optikers entfernt.

@ LeChris, @ erik74: Danke für die Tipps !
 

phil.

búho retirado
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.949
Was ist denn das für ein Optiker, der ein Permanentmarker einsetzt?
Wahrscheinlich hättest du es mit stinknormalen Wasser auch wegwischen können.
Mit Alkohol und Brillengläser darf man übrigens vorsichtig umgehen. Nicht jede Beschichtung hält das dauerhaft aus.
 
Top