News AS40-Serie: Asustor bringt NAS mit Cortex‑A72, DDR4 & 10GbE

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.452
#1
Mit der AS40-Serie wird Asustor zur diesjährigen Computex das erste Einstiegs-NAS mit 10-Gigabit-LAN vorstellen. Gleichzeitig werden die AS40-NAS die weltweit ersten NAS sein, die auf ein Marvell-Armada-SoC mit Cortex-A72-Prozessorkernen setzen werden. Als Arbeitsspeicher dienen zwei Gigabyte DDR4-2400.

Zur News: AS40-Serie: Asustor bringt NAS mit Cortex‑A72, DDR4 & 10GbE
 

Muxxer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
387
#3
Jap ich warte auch schon, sobald da was bezahlbares raus kommt kann ich endlich umstellen alles
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.563
#5
um das sinnvoll nutzen zu können brauchts dann ein raid 0 oder?

komplett 10gb switche gibts glaub ich nur im profisegment falls überhaupt, aber für dne endkunden 200€.. für 2 ports, rest 1gb und smart managed.. find ich schon akzetapel.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
47.427
#8
komplett 10gb switche gibts glaub ich nur im profisegment falls überhaupt, aber für dne endkunden 200€.. für 2 ports, rest 1gb
Die kann man sich auch sparen, denn mit nur zwei 10GbE Ports kann man nur einen PC so schnell mit dem NAS verbinden, was ja meist auch reicht. Nur kann man dann auch gleich eine Direktverbindung machen und den Rest über Gigabit laufen lassen, dafür braucht man keinen Switch mir nur 2 10GbE Ports, der spart nur ein wenig Netzwerkkonfiguration.
 
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.257
#10
Die kann man sich auch sparen, denn mit nur zwei 10GbE Ports kann man nur einen PC so schnell mit dem NAS verbinden, was ja meist auch reicht. Nur kann man dann auch gleich eine Direktverbindung machen und den Rest über Gigabit laufen lassen, dafür braucht man keinen Switch mir nur 2 10GbE Ports, der spart nur ein wenig Netzwerkkonfiguration.
Oder das NAS mit 10GBit dran hängen, damit mehrere 1GBit-Verbindungen parallel vom NAS bedient werden können. Oder via Teaming mehrere 1GBit-Leitungen bündeln. Also selbst ein einzelner 10GBit-Port am Switch ist oft genug ein wahrer Segen. Klar wären mehr 10GBit-Ports natürlich besser, aber völlig überflüssig sind solche Switches nun nicht.
 
Top